Start des 9-Euro-Tickets am 1. Juni
bundesweit gültig im Nah- und Regionalverkehr
• alle Abo-Kunden profitieren automatisch
• Menschen, die Anspruch auf den Sozialrabatt haben, fahren umsonst

Am 1. Juni ist es so weit: Dann können Fahrgäste drei Monate lang für nur 9 Euro
monatlich den gesamten Nah- und Regionalverkehr in Deutschland nutzen.
Im hvv werden alle Bestandskundinnen und -kunden automatisch profitieren: Die
Preise für alle Abo-Produkte und somit beispielsweise auch ProfiTickets, Schüler- und
SemesterTickets sowie BonusTickets für Azubis werden für die Monate Juni, Juli und
August auf je 9 Euro abgesenkt, gleichzeitig gelten die Karten dann bundesweit.
Abonnentinnen und Abonnenten, die Anspruch auf den Sozialrabatt der Stadt
Hamburg haben, werden diese Kosten erstattet, so dass sie im Aktionszeitraum
kostenlos fahren.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist HVV-action-press-Public-Address-806x392.jpg
Bild-Quelle: HVV, Pressebild

Alle anderen Fahrgäste können das 9-Euro-Ticket bereits ab dem 20. Mai im
Vorverkauf erwerben. Dies ist möglich

  • über die hvv App
  • im hvv Onlineshop
  • in vielen hvv Servicestellen
  • in vielen Bussen im Hamburger Umland

Ab dem 1. Juni ist das 9-Euro-Ticket dann auch in der hvv switch-App, in allen Bussen
in Hamburg und an den Fahrkartenautomaten erhältlich.

Anjes Tjarks, Senator für Verkehr und Mobilitätswende:
„Vom 9-Euro-Ticket können alle gleichermaßen profitieren: Abo-Kundinnen und
Kunden ebenso wie Gelegenheitskunden, aber auch Interessierte, die die Vorzüge des
ÖPNV künftig ebenfalls nutzen möchten. Es wird einfach und niedrigschwellig digital,
aber auch in den Kundenzentren und an Automaten zu erwerben sein. Abo-Kundinnen
und -kunden müssen sich um nichts kümmern, die Verrechnung läuft automatisch.
Damit ist das Ticket eine soziale Entlastung und hilft all denjenigen, die aktuell durch
hohe Energie- und Spritpreise zusätzlich finanziell belastet sind. Gleichzeitig setzt die
Bundesregierung mit dem 9-Euro-Ticket in Zeiten von Klima- und Energiekrise ein
wichtiges Zeichen, indem sie den ÖPNV unterstützt – und damit klimafreundliche,
nachhaltige Mobilität. Dadurch treiben wir gerade auch in dieser schwierigen Zeit die
Mobilitätswende voran und entlasten neben dem Portemonnaie vieler Menschen auch
die Umwelt und unsere Straßen.“

Anna-Theresa Korbutt, Geschäftsführerin hvv:
„Das 9-Euro-Ticket ist eine einmalige Chance für den öffentlichen Nahverkehr. Wir
haben darum in den vergangenen Wochen alle Kräfte gebündelt, um den Vorstoß des
Bundes schnell und überzeugend umzusetzen. Denn wir glauben fest daran, mit dem
9-Euro-Ticket noch viel mehr Menschen für die Mobilitätswende begeistern zu
können.“

Das 9-Euro-Ticket gilt jeweils für einen Kalendermonat bundesweit in allen
Verkehrsmitteln des öffentlichen Nah- und Regionalverkehrs. Es ist nicht übertragbar
und gilt für die 2. Klasse.

Alle bisherigen Mitnahmeregelungen im hvv bleiben für Bestandskunden bestehen,
dies gilt auch für neue Abos. Wer also preiswert, entspannt und klimafreundlich
unterwegs sein möchte, kann direkt ins Abo einsteigen, dabei in den ersten 3 Monaten
vom 9-Euro-Angebot und dauerhaft von den Mitnahmeregelungen profitieren.
Alle Fahrkarten, die mehr als 9 Euro kosten, werden in den Monaten Juni, Juli und
August nicht angeboten. Ausgenommen sind Tages- und Gruppenkarten, da diese zur
Mitnahme weiterer Personen berechtigen.

Aktuell liegen die Fahrgastzahlen im hvv bei 80 Prozent des Vor-Corona-Niveaus.
Gleichzeitig ist das Fahrplanangebot besser denn je: Drei Angebotsoffensiven in Folge
haben für deutlich dichtere Takte, größere Fahrzeuge und viele neue Linien gesorgt.
Damit ist der hvv gut aufgestellt, um in den kommenden Monaten zusätzliche
Fahrgäste aufnehmen zu können.

Der hvv informiert in den kommenden Tagen und Wochen im Rahmen einer breit
angelegten Informationskampagne die Öffentlichkeit und insbesondere auch
Bestandskundinnen und -kunden über das 9-Euro-Ticket


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.