Kultur:

oohh! FreizeitWelten

Bild: © Hamburg Messe und Congress / Hartmut Zielke

Freizeitmesse: Auf der Reisemesse finden Weltenbummler, Aktivurlauber und Erholungssuchende alles zum Thema Urlaub, Kreuzfahrt, Caravaning, Outdoor und Radreisen. Rund 900 nationale und internationale Aussteller stellen Urlaubsziele auf der ganzen Welt vor. Dazu gibt es wertvolle Tipps zu Kreuzfahrten, Touren mit dem Reisemobil, Radtouren und vieles mehr. 

  • Wann? Noch bis Sonntag, den 09. Februar 2020, jeweils von 10 bis 18 UHR
    Wo? Hamburg Messe und Congress, Messeplatz 1, 20357 Hamburg
    Eintritt? 12 € | ermäßigt: 7,50 €
  • Mehr Infos: www.hamburg-messe.de

Kultur:

Nachtflohmarkt der Subkulturen

Bild: © Merle Petersen

Flohmarkt: Der Nachtflohmarkt im Monkeys Club richtet sich an Liebhaber von Platten, Dekoartikeln, Möbeln und Klamotten aus Subkulturen. 

  • Wann? Am Freitag, den 07. Februar, um 21 Uhr
    Wo? Monkeys Music Club, Barnerstraße 16, 22765 Hamburg
    Eintritt? kostenlos
  • Mehr Infos: www.monkeys-hamburg.de

Gastro:

WeinStyle

Bild: © Martin Kaemper

Weinmesse: Auf der Messe können die Besucher über tausend Weine aus 13 Ländern kennenlernen, probieren und auf Wunsch gleich mitnehmen. Rund 110 Aussteller haben sich angemeldet.

  • Wann? Am 08. und 09. Februar 2020, jeweils ab 12 Uhr
    Wo? Cruise Center Altona, Van-der-Smissen-Straße 5, 20095 Hamburg
    Eintritt? Tagesticket: 15 €
  • Mehr Infos: www.wms.net

Kultur:

Maskenzauber

Bild: © Marek Santen

Karneval: Der Maskenzauber ist eine Hommage an den Karneval in Venedig. Zwischen Alsterarkaden und Colonnaden können Schaulustige fantasievolle Kostüme und Tänze bewundern.

  • Wann? Am Samstag und Sonntag, 08. und 09. Februar 2020, tagsüber
  • Wo? Colonnaden, Alsterarkaden
  • Eintritt? kostenlos

Musik:

27. Blues Celebration


Bild: © Detlef Overmann

Blueskonzert: Seit 1993 veranstalten die Blues-Ikonen Abi Wallenstein, Steve Baker und Tom Shaka ein gemeinsames Konzert unter dem Motto „Blues Celebration“ in der Fabrik. Die Show bietet Platz für die Konzertprogramme sowie für spontane Improvisationen. Special Guest in diesem Jahr ist die Band WellBad aus Hamburg.

  • Wann? Am Samstag, den 08. Februar 2020, um 20 Uhr
    Wo? Fabrik, Barnerstraße 36, 22765 Hamburg
    Eintritt? 25 €
  • Mehr Infos: www.www.fabrik.de

Kultur:

Lange Nacht der Weltreligionen


Bild: © Han Byung Chul

Lesung und Konzert: Im Rahmen der Lessingtage finden im Thalia Theater Szenische Lesungen, Filmvorführungen, Konzerte und Diskussionen zum Thema Religion und Klimawandel statt. Welche Erklärungen geben Religionen, von welchen Katastrophen und deren Deutungen sprechen sie? Helfen sie wissenschaftliche Erkenntnisse in menschliches Handeln umzusetzen? Oder sind Klimawandel und seine Deutungen bereits die neue Religion, wie skeptische Stimmen behaupten?

  • Wann? Am Samstag, 08. Januar 2020, um 18:30 Uhr
    Wo? Thalia Theater, Alstertor, 20095 Hamburg
    Eintritt? 34,90 € | Jugendkarte: 13 €
  • Mehr Infos: www.thalia-theater.de

Szene:

Super Action Show: Detroit in Effect

Bild: © Alexander Popov

Party-Tipp: Im PAL legt der DJ „Detroit in Effect“ auf, einer der einflussreichsten Techno- und Elektro-Musiker Detroits.

  • Wann? Am Samstag, den 08. Februar, um 23 Uhr
    Wo? PAL, Karolinenstraße 45, 20357 Hamburg
    Eintritt? Clubeintritt
  • Mehr Infos: www.pal-tv.de

Kultur:

Das Kinderwahlbüro KWB 2020

Bild: © Josina Lepper

Im Kinderwahlbüro können Kinder zur Hamburger Bürgerschaftswahl 2020 ihre Stimme abgeben. Wie würde sich die politische Welt verändern, wenn Kinder wählen? Bei der Wahlparty wird mit Performances, Theater, Bällebad und Tortendiagramm spielerisch eine Prognose erstellt. 

  • Wann? Am 08. und 09. Februar 2020, jeweils um 15 Uhr
    Wo? Fundus Theater, Hasselbrookstraße 25, 22089 Hamburg
    Eintritt? kostenlos
  • Mehr Infos: www.fundus-theater.de

Musik:

Real Life

Konzert-Tipp: Die australische New-Wave-Band Real Life tritt im Uebel & Gefährlich auf. Ihre größten Erfolge feierte die Band mit Hits wie „Send Me an Angel“ und „Catch Me I’m Falling“ von ihrem Debütalbum „Heartland“ aus dem Jahr 1984.

(Text-Quelle: www.hamburg.de)


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.