Bundestagswahl 2017 – Infos zur Briefwahl

Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl – rund als 61,5 Millionen wahlberechtigte Bundesbürger dürfen ihr Kreuz setzen.

Wer es aus zeitlichen, gesundheitlichen oder sonstigen Gründen nicht ins Wahllokal schafft, kann seine Stimme auch per Briefwahl abgeben.

Wieso gibt es die Briefwahl?

Die Briefwahl wurde in Deutschland 1957 eingeführt, damit auch kranke, alte und behinderte Bürger die Möglichkeit haben, an der Wahl teilzunehmen.

Auch wer nicht persönlich an die Urne gehen möchte oder im Ausland lebt, kann die Wahlunterlagen per Post anfordern. Seit 2009 muss der Bürger für den Antrag zur Briefwahl keinen wichtigen Grund mehr nennen. Der Gesetzgeber erhoffte sich davon auch eine höhere Wahlbeteiligung.

Der Anteil der Briefwähler ist besonders seit der Wiedervereinigung stetig gestiegen. Bei der letzten Bundestagswahl entschied sich jeder vierte Wähler (24%) für die Briefwahl. 1990 war es nur jeder Zehnte (9,4%).

Welche Unterlagen brauche ich und wo erhalte ich sie?

Wer in einem Wählerverzeichnis als Wahlberechtigter eingetragen ist, kann bei der kommunalen Behörde seines Wohnorts den Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins stellen und Briefwahlunterlagen anfordern.

Die abgegebenen Stimmen werden bis zur Auszählung der Wahl in einer versiegelten Urne aufbewahrt. Es ist aber auch möglich, zu Hause zu wählen und die Unterlagen anschließend per Post zurückzuschicken.

Wie funktioniert die Briefwahl?

Wenn die Unterlagen im Briefkasten liegen, kann es losgehen. Bei der Bundestagswahl hat jeder Wähler zwei Stimmen: Auf der linken Seite des Stimmzettels wird mit der Erststimme ein Direktkandidat aus dem Wahlkreis gewählt.

Rechts kreuzt man mit der Zweitstimme die Landesliste einer Partei an und bestimmt so das Kräfteverhältnis der Parteien im Bundestag.

Wichtig ist, dass Sie den Stimmzettel persönlich ausfüllen und sich bei Ihrer Wahlentscheidung von niemandem bedrängen lassen.

Nach erfolgter Wahl kommt der Stimmzettel in den blauen Umschlag. Danach unbedingt die eidesstattliche Erklärung auf dem Wahlschein unterschreiben (Ort und Datum nicht vergessen!), da Ihre Stimme sonst nicht gezählt wird.

Blauer Umschlag und Wahlschein kommen in den roten Wahlbriefumschlag. Innerhalb Deutschlands kann er portofrei aufgegeben werden, im Ausland ist eine Briefmarke nötig. Sie können den Umschlag auch persönlich bei der auf der Vorderseite vermerkten Adresse abgeben.

Bis wann muss ich die Unterlagen einreichen?

Der Bundeswahlleiter weist darauf hin, dass Wahlbriefe spätestens am Wahlsonntag um 18 Uhr vorliegen müssen, weil dann die Auszählung der Stimmen beginnt.

Um ganz sicher zu gehen, dass der Umschlag rechtzeitig ankommt, sollten Sie den Wahlbrief spätestens drei Werktage vor dem Wahltag absenden.

Achtung: Briefe aus dem Ausland könnten noch länger brauchen! Entscheidend ist außerdem, dass die Unterlagen korrekt ausgefüllt sind. Ein nicht unterschriebener Wahlschein oder nicht zugeklebte Umschläge machen die Stimme ungültig, sie wird dann nicht gezählt.

 

Kommentieren

KulturTasche September 2017 Ausgabe

Hamburger Events im September:

Vom 31.08. bis 03.09. findet das beliebte Alstervergnügen rund um die Binnenalster statt.

(Foto-Quelle: Thomas Panzau)

Wo Hamburg draufsteht, steckt auch Hamburg drin.“ Diesem Motto folgend, steht das Alstervergnügen 2017 erstmals ganz unter hanseatischer Flagge. Mit geballtem Lokalkolorit für Land- und Wasserratten präsentiert sich das Tor zum Norden absolut waschecht, rein und pur. Auf vier unterschiedlich beflaggten Meilen rund um die Binnenalster serviert Euch das Alstervergnügen urtypische Kultur von der Waterkant, Hamburger Sounds und nordische Genusswelten  – den REAL TASTE OF HAMBURG. Jährlich zieht es ca. 600.000 Besucher aus Nah und Fern in den Bann, und das seit bereits 41 Jahren.

Das Alstervergnügen präsentiert sich in seiner weltoffenen, nordisch geprägten Lebensart. In sommerlich-maritimer Atmosphäre offenbart sich das typische, traditionsbewusste Hamburg mit einem erlesenen Kultur- und Unterhaltungsprogramm zu Wasser und zu Land, das den Facettenreichtum der Hansestadt spiegelt. Das Alstervergnügen ist Fest von Hamburgern für Hamburger und seine Besucher, für das sich in diesem namhafte Musiker, bildende Künstler, Schauspieler, Entertainer und Tänzer der Stadt engagieren.

Das legendäre Feuerwerk am Donnerstag, Freitag und Samstag wird in diesem Jahr von dem Schauspieler Heinz Hoenig, bekannt aus der Filmreihe „Der König von St. Pauli“, moderiert.

Alstervergnügen mit reichlich Musik

Auf der großen Wasserbühne am Jungfernstieg geht es mit Rock & Pop & Singer-Songwriter vier Tage lang zur Sache! Hier präsentieren sich die Hamburger Macher der Musikszene, Hamburger Bands und Solo-Künstler sowie Hamburger Produzenten und Verleger mit ihren Künstlern. Als Bühnenpartner der Metropolregion stellt sich in diesem Jahr die Stadt Schwerin mit musikalischen Beiträgen vor.

Am Jungfernstieg wird eine Jazz- und Swing-Bühne für feine Töne sorgen, sie nimmt Bezug auf die Historie der Swing-Standorte Alsterhaus und Alsterpavillon.

Auf der Clubbühne geht Ihr auf die Reise durch die traditionellen Hamburger Clubs und stellen deren Künstler vor. Spannende Talks aus der und über die Hamburger Musikszene bereichern das Tagesprogramm und führen durch Hamburgs bedeutende Clubgeschichte(n). Hier haben so manche Young Talents der Stadt aufgehört zu schlummern, und auch die Rocksleepers (eine Initiative der musikalischen Wiedereinsteiger) sind für ihren Musikstil neu erwacht.

Im Tanzsalon Ecke Lombardsbrücke wird  zu Salsa, Tango und Latin das Tanzbein geschwungen. Profitänzer glänzen mit Showeinlagen und motivieren zum Mitmachen. Eine gute Stimmung ist hier garantiert.

In der Party-Meile am Ballindamm sorgen DJ’s mit Hip Hop und Classic bis House für Partylaune at it’s best.

Weitere Infos zum Alstervergnügen bekommt Ihr auf www.hamburg.de/alstervergnuegen

Hamburg Cruise Days

Vom 8. bis 10. September wird unsere Stadt wieder im Zeichen der Kreuzfahrt stehen. Erlebt elegante, stolze Cruise Liner, entdeckt den Hafen und die Elbe. Und verfolgt eine einzigartige Parade von Kreuzfahrtschiffen, die – von Barkassen, Booten und Feuerwerken begleitet werden.

Die Hamburg Cruise Days 2017 sind ein Event für Tag und Nacht, ein Anlass zum Schauen, Staunen, Bummeln und Genießen. Die Hafenkante wird zur Erlebniswelt und holt die Kreuzfahrt an Land: mit maritimen Märkten, mit Kultur, Musik, Tanz und kulinarischen Highlights, mit Entspannung und Sport, mit Spiel und Spaß. Wer die Fazination der Kreuzfahrt spüren möchte, ist bei den Hamburg Cruise Days genau richtig. Und mit der neuen Elbphilharmonie, mit Sightseeing und Shopping, mit Museen und Musicals bietet die Weltstadt Hamburg darüber hinaus ein Angebot, das den Besuch der Hamburg Cruise Days perfekt ergänzt.

Weitere Infos auf www.hamburgcruisedays.de

Konzert Highligts im September:

MC FITTI

Einlass 20:00 Uhr – Beginn 21:00 Uhr

Anschnallen, los geht’s! Was passiert? Mc Fitti droppt ’nen Track! »Keine Macht den Drogen« dreht Euch den Helm um 360 Grad – auch ohne Codein-Infusion. Raus aus dem Alltag, rein in Fitti’s Hood. Die Selfielegende feuert den Startschuss ab: »Ohne Scheiß, das mein ich ernst!«

Manche sagen, Mc Fitti habe yolo erfunden. Und irgendwie hat er das auch, denn mit ›Peace‹ und ›Geilon‹ steuerte er den Soundtrack zu einem Film bei, den damals viele fuhren, und drückte allen seinen bärtigen Sonnenbrillen-Stempel auf, bevor er sich in den wohlverdienten Club-Urlaub verabschiedete. Total erholt berauscht der bunte Mann mit Bart mit ›Keine Macht den Drogen‹ nun wieder die Welt mit Glitzer, Konfetti und Flamingogirls.

Papa Roach

Am Freitag, den 15. September 2017, in der Sporthalle, Beginn  19:00 UHR

Schon ihre letzte Co-Headliner-Tournee gemeinsam mit Five Finger Death Punch im November 2015 wurde mit dem LEA Award als ›Hallentournee des Jahres‹ ausgezeichnet, jetzt hat die kalifornische Platin-Band Papa Roach erneut ein attraktives Line-Up zusammengestellt, um im Rahmen von sieben Hallenkonzerten im Herbst 2017 ihr neues Album ›Crooked Teeth‹ (VÖ: 19. Mai) live vorzustellen: Unterstützt vom deutschen Metalcore-Quintett Callejon und der britischen Hardcore Formation Frank Carter & The Rattlesnakes spielt das Grammy-nominierte Quartett um den charismatischen Frontmann Jacoby Shaddix ab dem 15. September einige wenige Shows in Deutschland.

Über die letzten zwei Jahrzehnte haben sich Papa Roach als echter Trendsetter im Heavy-Genre etabliert: Sie wurden für zwei Grammys nominiert, tourten weltweit mit unterschiedlichen Künstlern von Eminem bis Marilyn Manson und erschufen die Nu-Metal-HymneLast Resort‹, die siebzehn Jahre nach Erscheinen noch immer auf Heavy Rotation in den Rock-Radios läuft. Das kalifornische Quartett hat bis jetzt über 17 Millionen Tonträger weltweit verkauft und gilt als mitreißende Live-Band.

Hamburgs Bühnen im September:

Theaternacht Hamburg 

(Foto-Quelle: Niklas Marc Heinecke)

Die Theaternacht 2017 findet am 9. September statt.
Erlebt eine Nacht lang in den großen und kleinen Spielstätten der Hansestadt die ganze Vielfalt und Dynamik der Hamburger Theaterlandschaft. Seid als erste dabei, wenn die Theater exklusive Vorabeinblicke in kommende Produktionen und spannende Premieren geben.

Rund 40 Theater eröffnen gemeinsam die neue Spielzeit am Theaterabend des Jahres – bei der Theaternacht Hamburg. Das Kinderprogramm, das es dieses Jahr zum 5. Mal gibt, startet bereits ab 16:00 bis 18:00 Uhr, junge Theaterfreunde können hier einiges entdecken. Ab 19:00 Uhr zeigen die Theaterbühnen dann ihr einzigartiges Programm: Ob zeitgemäße Tragödie auf großer Bühne, klassische Komödie im Stadtteiltheater oder spannende Inszenierungen am Off-Theater, hier können die Besucher sich auf eine spannende Entdeckungstour entführen lassen. Anschließend können die Besucher die 14. Theaternacht Hamburg auf der Aftershowparty im Schmidtchen ausklingen lassen. Einblicke in das Programm der Theaternacht Hamburg finden Sie im gedruckten Programmheft, dass über die Stadt verteilt ausliegt und online.

Ein Ticket, 40 Bühnen, unzählige neue EindrückeJedes Jahr im September wird die neue Spielzeit durch die Theaternacht Hamburg eingeläutet. Weitere Infos zur Theaternacht findet Ihr auf www.theaternacht-hamburg.org

Kommentieren

Playlist des 25. August

  1. Ricky Martin feat. Maluma – Vente Pa‘ Ca
  2. Alle Farben feat Younotus – Please Tell Rosie
  3. Paula Abdul – Straight Up
  4. Zedd and Liam Payne – Get Low
  5. Fettes Brot – Emanuela
  6. Charli XCX – Boys
  7. Pur – Abendteuerland
  8. Felix Jaehn and Mike Williams – Feel Good
  9. LunchMoney Lewis – Bills
  10. Prince – 1999
  11. Missy Elliot – 4 My People
  12. Macklemore feat. Skylar Grey – Glorious
  13. George Ezra – Don’t Matter Now
  14. Cedric Gervais feat. Digital Farm Animals & Dallas Austin – Touch the Sky
  15. Blur – Song 2
  16. Snakehips & Anne-Marie feat. Joey Bada – Either Way
  17. Frida Gold – Liebe ist meine Rebellion
  18. Ed Sheeran – Don’t
  19. Journey Don’t Stop Believin‘
  20. P!nk – What About Us
  21. Dune – Can’t Stop Raving
  22. Kungs feat. Olly Murs and Coely – More Mess
  23. Pharrell Williams – Happy
  24. Nirvana – Smells Like Teen Spirit
  25. Dimitri Vegas & Like Mike vs David Guetta feat. Kiiara – Complicated
  26. Diana Ross – Upside Down (Album Version)

Kommentieren