Playlist des 30. Juni

  1. Rita Ora „Your Song“
  2. Taio Cruz feat. Flo Rida „Hangover“
  3. Kylie Minogue „In My Arms“
  4. Milky Chance „Blossom“
  5. Lena „Satellite“
  6. Robin Schulz feat. James Blunt „OK“
  7. Astrid S „Breathe“
  8. Everything Everything „Can’t Do“
  9. Pitbull feat. Ne-Yo, Afrojack & Nayer „Give Me Everything“
  10. Madonna „Cherish“
  11. Alan Walker feat. Gavin James „Tired“
  12. Marteria „Das Geld muss weg“
  13. Lou Bega „Mambo No.5“
  14. Aqua „Barbie Girl“
  15. DJ Jazzy Jeff The Fresh Prince „Boom! Shake The Room“
  16. Janet Jackson „Again“
  17. Modern Talking „Sexy Sexy Lover“
  18. Thomas D. „Rückenwind“
  19. Mr. President „Coco Jamboo“
  20. Urban Cookie Collective „The Key, The Secret“
  21. Cappella „Move On Baby“
  22. Snap „The Power“
  23. Salt’n‘ Pepa „Let’s Talk About Sex“
  24. Crystal Waters „Gypsy Woman (La Da Dee La Da Da)“
  25. M People „Don’t Look Any Further“
  26. Gabrielle „Dreams“

Kommentieren

Hamburg Guide des 30. Juni

Billy Elliot – The Musical
28. Juni bis 23. Juli 2017 –
Mehr! Theater am Großmarkt

Billy Elliot, ein Junge aus einer englischen Bergbaustadt, soll eigentlich Boxen lernen – schleicht sich stattdessen aber heimlich in ein Ballettstudio, um zu tanzen. Das Musical, das auf dem gleichnamigen Film basiert, ist mit seiner außergewöhnlichen Musik von Sir Elton John und anspruchsvollen Choreographien noch bis Ende Juli in Hamburg zu sehen.

altonale 19 Straßenfest
30. Juni bis 2. Juli – Ottensen und Altona-Altstadt

Den Abschluss der altonale bildet wie immer das Straßenfest, bei dem der Stadtteil bis in die letzten Winkel viele Aktionen zum Ausprobieren und Kunst, Kultur und Live-Musik bietet. Für die Kleinen öffnen an diesem Wochenende der Kids Park und die Kinder Meile. Kinder können sich im Werken ausprobieren, Selbstverteidigung lernen oder am Stand des FC St. Pauli ihr Fußballkönnen unter Beweis stellen.

Thalia Campus Theaterfestival
22. Juni bis 2. Juli 2017 – Thalia Theater

Studierende können auf dem Theaterfestival einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen des Theaters erhalten, Inszenierungen besuchen und an Workshops (Theater, Kostüme, Regie) teilnehmen. Eintritt: 5 Euro 

Emergenza Festival
Sa, 1. Juli 2017, 19 Uhr – Markthalle Hamburg

Das weltweite Festival geht in Hamburg in die letzte Runde: Drei Bands treten hier gegeneinander an, um sich für die deutschen Finals in Berlin zu qualifizieren. Das Festival gibt Bands die Möglichkeit, auf renommierten Live-Bühnen aufzutreten. Die Gewinner der nationalen Wettbewerbe spielen schließlich auf dem Taubertal Open Air in Deutschland. 

No Limit – die 90er Party, das Original
Sa, 1. Juli 2017, 23:59 UHR – Schmidt’s Tivoli

Feiert bei „No Limit – die 90er Party, das Original“ die musikalischen Vorzüge des Kultjahrzehnts. Jeden ersten Samstag im Monat tanzt Ihr im Schmidt’s Tivoli. Die Backstreet Boys, Dr. Alban oder Haddaway sind genau die Musik, die du an diesem Abend auf die Ohren bekommst. Juckt es dir jetzt schon unter den Sohlen und du würdest am liebsten sofort einen Tanz aufs Parkett legen? Dann seid Ihr bei der „No Limit – die 90er Party, das Original“, im Schmidt’s Tivoli genau richtig aufgehoben! Auch die Galerie im Schmidt’s Theater ist geöffnet. Kurz vor Mitternacht öffnen auf der Reeperbahn die Türen und dann wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Der Eintritt kostet 10 €.

Sommer in der HafenCity
4. Juni bis 27. August 2017 – verschiedene Orte in der HafenCity

Die Veranstaltungsreihe „Sommer in der HafenCity“ bietet sonntags ein vielfältiges Angebot für Groß und Klein. Unter anderem kann man sich im Tango-Tanz auf der Promenade versuchen, Lesungen und Live-Musik lauschen oder eine Runde Fußball spielen.

Kommentieren

Ab Mitte Juli – Sperrung der U BAHN Linie 3

Hochbahn: Umfassende Bauarbeiten auf Linie U3

Zwischen dem 14. Juli und dem 7. September müssen sich Fahrgäste auf der Linie U3 auf Einschränkungen einstellen.

In den Sommerferien hat die Hochbahn eine Menge vor. Auf der über 100 Jahre alten Strecke der Linie U3 wird umfassend modernisiert und gebaut.

So wird das rund 40 Jahre alte Stellwerk Barmbek komplett erneuert. Gleichzeitig werden auf dem Ostast der U3 fünf Brücken instandgesetzt, an drei U3-Haltestellen der barrierefreie Ausbau vorangetrieben, Sanierungsarbeiten an drei weiteren Haltestellen durchgeführt sowie Schienen, Schwellen und Weichen ausgetauscht.

Modernere Technik

Das Stellwerk Barmbek, über das der U-Bahn-Betrieb auf der U3 zwischen Hamburger Straße und Kellinghusenstraße (inklusive der Strecke bis Wandsbek- Gartenstadt) gesteuert wird, muss komplett ausgetauscht werden. Dabei ersetzt modernste Rechnertechnik die rund 40 Jahre alte Relais-Technik.

Auch die signaltechnischen Anlagen auf insgesamt sieben Haltestellen (Barmbek, Saarlandstraße, Borgweg, Sierichstraße, Habichtstraße, Dehnhaide und Hamburger Straße) werden in diesem Projekt ausgetauscht. Im Zuge der Neuausrüstung läuft zudem der Anschluss an die Betriebszentrale in der Steinstraße und damit der erfolgreiche Abschluss des Projekts „Zentrale Betriebssteuerung“. Damit sind alle Stellwerke des U-Bahn-Netzes an die Betriebszentrale im Hochbahn-Haus angeschlossen und werden zentral gesteuert.

Brücken und Haltestellen

Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten finden an fünf Brücken auf dem Ostast der U3 zwischen den U-Bahn-Haltstellen Barmbek und Mundsburg statt. Auf der Strecke zwischen Barmbek und Berliner Tor werden 2,5 Kilometer Schienen, 1,5 Kilometer Schwellen sowie mehr als ein Kilometer Stromschienen ausgetauscht.

An sechs Punkten auf dem Ostast der U3 stehen die Haltestellen im Mittelpunkt: Mundsburg, Hamburger Straße und Dehnhaide erhalten neue Bahnsteigbeläge. An drei Haltestellen wird die Sperrung genutzt, um die Arbeiten zum barrierefreien Ausbau durchzuführen, die nicht im laufenden Betrieb möglich sind. Die U3-Haltestellen Uhlandstraße, Lübecker Straße und Habichtstraße werden im kommenden Jahr barrierefrei zu erreichen sein.

Busse statt Bahnen sorgen für Mobilität

In der Zeit vom 14. Juli bis 7. September fahren Busse statt Bahnen in den gesperrten Abschnitten der U3. Dabei fahren die Busse im Takt der U-Bahn und halten grundsätzlich an allen Haltestellen der U3 auf dem betreffenden Abschnitt.

Folgende Sperrungen sind notwendig:

14.-30. Juli: U/S Berliner Tor – U/S Barmbek (U3 Ost)

Der Ersatzverkehr mit Bussen fährt auch die Haltestellen Wartenau (U1) sowie Burgstraße (U2/U4) an. Zusätzliche Fahrempfehlung: U3 über Kellinghusenstraße oder S1 ab Barmbek. Am 29. und 30. Juli wird der Ersatzverkehr mit Bussen über U/S Berliner Tor hinaus bis U Rathaus verlängert, da an diesem Wochenende Brückenbauarbeiten der DB im Hauptbahnhof stattfinden.

31. Juli – 27. August: U Mundsburg – U Wandsbek-Gartenstadt (U3 Nordost) 

Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Fahrgäste aus dem Norden sollten ab Wandsbek-Gartenstadt die U1 Richtung Innenstadt nutzen.

23. August – 7. September: U/S Barmbek – U Kellinghusenstraße (U3 Nord)

Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet, der zusätzlich die U1-Haltestelle Hudtwalckerstraße anfährt. Ab dem 28. August fährt tagsüber die U3 wieder, nur von 20 Uhr bis 4 Uhr fahren Busse statt Bahnen. Allerdings muss auch tagsüber mit einer geringfügig längeren Fahrzeit gerechnet werden, da die U-Bahn in diesem Zeitraum „auf Sicht“ fahren.

 

Kommentieren

Younes Live On Tour mit dem HafenCity Riverbus

LIVE ON TOUR mit Action- und City Reporter Younes. Unterwegs in Hamburg auf der Stadtkreuzfahrt des HafenCity RiverBus. Der Bus ist ein modernes Amphibienfahrzeug der neuesten Generation und kombiniert die Fähigkeiten eines Passagierschiffes mit denen eines Reisebuses. 4 – 5 mal am Tag nimmt euch der HafenCity RiverBus mit durch eine Reise durch die Speicherstadt, HafenCity und durch den Stadtteil Rothenburgsort.

Unsere RiverBus-Gallerie

Kommentieren

Hamburg Guide des 16. Juni

STAMP – Festival
Freitag, 16. bis Sonntag, 18. Juni 2017 – Platz der Republik, Altona

Mehr als 1.000 Künstler aus 20 Nationen präsentieren ein vielseitiges Programm aus Straßentheater, Paradenkunst, Musik, HipHop und Urban Art. Ziel von STAMP ist es, Straßenkunst in all ihren Facetten in Deutschland und Europa zu fördern.

Musikfest am Jungfernstieg
Donnerstag, 15. bis Sonntag, 18. Juni 2017 – Bühne am Anleger Jungfernstieg

Von Pop über Jazz und Swing bis hin zu französischen Chansons und Opernmelodien: Das Programm des Musikfests am Jungfernstieg ist vielseitig. Den Auftakt bildeten am Donnerstagabend die Jazz- und Swingband „Finest Old Dixie“. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Kieler Woche
Samstag, 17. bis Sonntag, 25. Juni  – Kieler Förde

Die Kieler Woche gehört zu den größten Segelsportereignissen der Welt und ist gleichzeitig das größtes Sommerfest Nordeuropas. Neben den Segelregatten gibt es auf zahlreichen Bühnen Live-Musik, Stände mit Leckereien und KunsthandwerkMitmachaktionen, Kinderprogram und vieles mehr. 

Dschungel-Nächte bei Hagenbeck
Samstag, 17. Juni 2017, 18 Uhr – Hagenbecks Tierpark

Zum letzten mal in diesem Jahr verwandelt sich der Tierpark Hagenbeck in einen einzigartigen Dschungel mit Klängen aus den fünf Kontinenten. Zwischen seltenen Ginkgo-Bäumen und asiatischen Bauwerken erleben Besucher indische Tänze, afrikanische Live-Musik sowie chinesische Kampfkunst. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. 

Hamburg TANZT!

Am Samstag (17. Juni) ab 21 UHR bebt in Ottensen an der Barnerstraße wieder die Fabrik. Der Grund ist: Hamburg Tanzt! Mit „Call me Mr. Vain“ – die 90er & 2000er Party werden der Community ein Herzenswunsch erfüllt. Ihr werdet zurück in diese legendäre Zeit gebracht. Wer hier eine gewöhnliche Revival Party erwartet, hat sich mächtig getäuscht.

In der Fabrik wird es neben einer 90er Jahre Dance Animation und einer phänomenalen Stimmung natürlich auch wieder die MEGA XXL-Videoleinwand und einige Überraschungen geben. Die Resident DJ’s bescheren euch eine kunterbunte, schillernde und goldglänzende Nacht mit all Euren Musikhelden der 90er und 2000er. Seid dabei bei der Mega KULTPARTYHamburg Tanzt!

Glitzer Glitzer
Samstag, 17. Juni, 23 Uhr – Grüner Jäger

Der Samstagabend funkelt und glänzt – zum letzten Mal findet im Grünen Jäger die Glitzer Glitzer Party statt. Nach einem Stopp an der Schminksta­tion kann glitzernd zu trashigen Hits aus 90ern und 2000ern, Hip Hop und Charts getanzt werden.

Kommentieren