Playlist des 08. September

  1. Marshmello feat. Khalid – Silence
  2. No Doubt – Hey Baby
  3. OMD – Sailing On The Seven Seas
  4. Taylor Swift – Look What You Made Me Do
  5. Alan Walker – Alone
  6. THIRTY SECONDS TO MARS – Walk On Water
  7. Tom Jones & Mousse T. – Sex Bomb
  8. P!nk – What About Us
  9. Axwell & Ingrosso – More Than You Know
  10. Gestört Aber Geil feat. Sebastian Hämer – Ich und Du
  11. La Bouche – Be My Lover
  12. Sunrise Avenue – I Help You Hate Me
  13. Max Herre – Fühlt sich wie fliegen an (Single Version)
  14. Echt – Du trägst keine Liebe in dir
  15. Felix Jaehn and Mike Williams Feel Good
  16. Martin Solveig feat. ALMA – All Stars
  17. David Bowie – Heroes (Single Version) 2014 Remastered Version
  18. Tom Beck – Alles was ich hab
  19. Jess Glynne – Don’t Be So Hard On Yourself
  20. The Disco Boys – For You (Original Radio Edit)
  21. Shinehead – Jamaican In New York
  22. Lauv – I Like Me Better
  23. Ed Sheeran – Castle on the Hill
  24. Robin S – Show Me Love
  25. Tom Walker – Heartland
  26. Michael Jackson – Billie Jean

Kommentieren

Bundestagswahl 2017 – Infos zur Briefwahl

Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl – rund als 61,5 Millionen wahlberechtigte Bundesbürger dürfen ihr Kreuz setzen.

Wer es aus zeitlichen, gesundheitlichen oder sonstigen Gründen nicht ins Wahllokal schafft, kann seine Stimme auch per Briefwahl abgeben.

Wieso gibt es die Briefwahl?

Die Briefwahl wurde in Deutschland 1957 eingeführt, damit auch kranke, alte und behinderte Bürger die Möglichkeit haben, an der Wahl teilzunehmen.

Auch wer nicht persönlich an die Urne gehen möchte oder im Ausland lebt, kann die Wahlunterlagen per Post anfordern. Seit 2009 muss der Bürger für den Antrag zur Briefwahl keinen wichtigen Grund mehr nennen. Der Gesetzgeber erhoffte sich davon auch eine höhere Wahlbeteiligung.

Der Anteil der Briefwähler ist besonders seit der Wiedervereinigung stetig gestiegen. Bei der letzten Bundestagswahl entschied sich jeder vierte Wähler (24%) für die Briefwahl. 1990 war es nur jeder Zehnte (9,4%).

Welche Unterlagen brauche ich und wo erhalte ich sie?

Wer in einem Wählerverzeichnis als Wahlberechtigter eingetragen ist, kann bei der kommunalen Behörde seines Wohnorts den Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins stellen und Briefwahlunterlagen anfordern.

Die abgegebenen Stimmen werden bis zur Auszählung der Wahl in einer versiegelten Urne aufbewahrt. Es ist aber auch möglich, zu Hause zu wählen und die Unterlagen anschließend per Post zurückzuschicken.

Wie funktioniert die Briefwahl?

Wenn die Unterlagen im Briefkasten liegen, kann es losgehen. Bei der Bundestagswahl hat jeder Wähler zwei Stimmen: Auf der linken Seite des Stimmzettels wird mit der Erststimme ein Direktkandidat aus dem Wahlkreis gewählt.

Rechts kreuzt man mit der Zweitstimme die Landesliste einer Partei an und bestimmt so das Kräfteverhältnis der Parteien im Bundestag.

Wichtig ist, dass Sie den Stimmzettel persönlich ausfüllen und sich bei Ihrer Wahlentscheidung von niemandem bedrängen lassen.

Nach erfolgter Wahl kommt der Stimmzettel in den blauen Umschlag. Danach unbedingt die eidesstattliche Erklärung auf dem Wahlschein unterschreiben (Ort und Datum nicht vergessen!), da Ihre Stimme sonst nicht gezählt wird.

Blauer Umschlag und Wahlschein kommen in den roten Wahlbriefumschlag. Innerhalb Deutschlands kann er portofrei aufgegeben werden, im Ausland ist eine Briefmarke nötig. Sie können den Umschlag auch persönlich bei der auf der Vorderseite vermerkten Adresse abgeben.

Bis wann muss ich die Unterlagen einreichen?

Der Bundeswahlleiter weist darauf hin, dass Wahlbriefe spätestens am Wahlsonntag um 18 Uhr vorliegen müssen, weil dann die Auszählung der Stimmen beginnt.

Um ganz sicher zu gehen, dass der Umschlag rechtzeitig ankommt, sollten Sie den Wahlbrief spätestens drei Werktage vor dem Wahltag absenden.

Achtung: Briefe aus dem Ausland könnten noch länger brauchen! Entscheidend ist außerdem, dass die Unterlagen korrekt ausgefüllt sind. Ein nicht unterschriebener Wahlschein oder nicht zugeklebte Umschläge machen die Stimme ungültig, sie wird dann nicht gezählt.

 

Kommentieren

Sendung vom 01. September

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. An jedem 01. Freitag im Monat mit der Rubik „Crazy Station“ Kulturtasche auf Hamburgs Bühnen geblickt! Was ist los im September auf den Theater Bühnen, in den Konzerthallen der Stadt und welches Großevent lockt die Hamburger an – mit der Kulturtasche wird euch ein Überblick verschafft! Themen: Alstervergnügen 2017, Hamburg Cruise Days, Konzert-TippsMC Fitti & Papa Roach und Theaternacht Hamburg. Außerdem in der Show: der Hamburg Guide, euer Musikwunsch zum Freitag-Feierabend, VIP NEWS, die Weisheit der Woche, den 90er der Woche, Trends aus dem Netz, Wetter und Verkehr und noch vieles mehr.

Kommentieren

Playlist des 01. September

  1. Burak Yeter & Ryan Riback – GO 2.0
  2. Terence Trent D’Arby – Wishing Well
  3. Ariana Grande – Into You
  4. French Montana feat. Swae Lee Unforgettable
  5. The Good Natured – Skeleton
  6. Paul Falk – Tanzen
  7. Julia Michaels – Issues
  8. Casper feat. Drangsal – Keine Angst
  9. DJ Jazzy Jeff & The Fresh Prince – Prince Of Bel-Air
  10. AronChupa – I’m an Albatraoz
  11. Cro – Whatever
  12. Mokaby ft. EEVA – Ironic 2017 (Radio Edit)
  13. Chris Brown – Questions
  14. Mark Oh – Let This Party Never End
  15. Dua Lipa – New Ruels
  16. Green Day – Wake Me Up When September Ends
  17. Calvin Harris – Feel So Close (Radio Edit)
  18. Papa Roach – Last Resort
  19. Justin Bieber and BloodPop® – Friends
  20. Rita Ora – Your Song
  21. Nana – Darkman
  22. Avicii feat. Sandro Cavazza – Without You
  23. Bonez MC and RAF Camora – Ohne mein Team
  24. Tammy Wynette – Justified And Ancient
  25. Robert Redweik – Goldfischglas (Below The Line Remix)
  26. Peter Fox – Schüttel deinen Speck
  27. Nelly – Just A Dream

Kommentieren

Sendung vom 25. August

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. Zum letzten Wochenende des Sommerdoms wird noch mal im DOM Quiz ein Freikartenpaket im Wert  verschenkt. Außerdem in der Show: der Hamburg Guide, euer Musikwunsch zum Freitag-Feierabend, die Weisheit der Woche, VIP News, den 90er der Woche, Trends aus dem Netz, Wetter und Verkehr immer um halb und noch vieles mehr. Außerdem immer an jedem 4. Freitag im Monat werden euch am KINO FREITAG in der zweiten Stunde die neuesten Blockbuster vorgestellt und Ihr habt die Chance auf KINO FREE Tickets für einen Film nach Wahl!

Kommentieren

Playlist des 25. August

  1. Ricky Martin feat. Maluma – Vente Pa‘ Ca
  2. Alle Farben feat Younotus – Please Tell Rosie
  3. Paula Abdul – Straight Up
  4. Zedd and Liam Payne – Get Low
  5. Fettes Brot – Emanuela
  6. Charli XCX – Boys
  7. Pur – Abendteuerland
  8. Felix Jaehn and Mike Williams – Feel Good
  9. LunchMoney Lewis – Bills
  10. Prince – 1999
  11. Missy Elliot – 4 My People
  12. Macklemore feat. Skylar Grey – Glorious
  13. George Ezra – Don’t Matter Now
  14. Cedric Gervais feat. Digital Farm Animals & Dallas Austin – Touch the Sky
  15. Blur – Song 2
  16. Snakehips & Anne-Marie feat. Joey Bada – Either Way
  17. Frida Gold – Liebe ist meine Rebellion
  18. Ed Sheeran – Don’t
  19. Journey Don’t Stop Believin‘
  20. P!nk – What About Us
  21. Dune – Can’t Stop Raving
  22. Kungs feat. Olly Murs and Coely – More Mess
  23. Pharrell Williams – Happy
  24. Nirvana – Smells Like Teen Spirit
  25. Dimitri Vegas & Like Mike vs David Guetta feat. Kiiara – Complicated
  26. Diana Ross – Upside Down (Album Version)

Kommentieren

Kino Freitag des 25. August

HAPPY FAMILY

3D-Animationskomödie nach dem Roman des Bestsellerautors David Safier über die chaotische Familie Wünschmann, die von einer Hexe in Monster verwandelt wird.

-seit 24.08.17 im Kino, FSK: 0 Jahren, Laufzeit: 93 Min., Filmverleih: Warner

INHALT zu Happy Family:

Die Wünschmanns sind alles andere als eine glückliche Familie. Mutter Emmas Buchhandlung schreibt tiefrote Zahlen, der völlig überarbeitete Vater Frank leidet unter seinem Chef, das Gehirn der pubertierenden Tochter Fee ist gerade wegen Umbaus geschlossen, und der hochintelligente Sohn Max wird in der Schule gemobbt. Doch damit nicht genug: Auf einem Kostümfest verwandelt die Hexe Baba Yaga die gesamte Familie in Monster – Emma wird zur Vampirin, Frank zu Frankenstein, Fee zur Mumie und Max zum Werwolf. Gemeinsam jagt die Monster-Familie die Hexe über den halben Globus, um den Fluch wieder loszuwerden. Auf ihrem Holterdipolter-Trip fetzen sich die Wünschmanns mit einigen echten Monstern, nicht zuletzt mit dem unwiderstehlich charmanten Graf Dracula persönlich, der sich unsterblich (logisch, weil untot!) in Emma verliebt hat. Tja, der Weg zum Familienglück ist oft übersät mit Schlaglöchern und spitzen Steinen, äh, Zähnen

“Happy Family” – Hintergründe

Dass es sich bei dem familienfreundlichen 3D-AnimationsfilmHappy Family” um eine echte deutsche Produktion handelt, sieht man der Komödie kaum an. Dabei wird die Geschichte um die glücklose Familie Wünschmann in den Studios der Animationsschmiede Ambient Film entwickelt, die sich auch für die CGI-Effekte von Filmen wie “Die Konferenz der Tiere” oder “Tarzan 3D” verantwortlich zeichnet. Unter der Leitung von Regisseur Holger Tappe (“Urmel aus dem Eis“) entsteht in den Hannoverschen Studios von Ambient Film ein Animationsspaß, der um die Welt gehen wird.

Um auf dem weltweiten Markt bestehen zu können, musste Autor David Safier (“Jesus liebt mich“, “Zwei Engel für Amor“, ‘”Berlin, Berlin“) einige wenige Änderungen an seiner Buchvorlage vornehmen. Gemeinsam mit Drehbuchautorin Catharina Junk (“Die dunkle Seite des Mondes“) hat Bestsellerautor David Safier seinen eigenen Roman überarbeitet und die Handlung etwa nach New York versetzt, um ein internationales Publikum anzusprechen. Ach, und in den Genuss einer Sexszene mit Dracula kommen nur die Leser des Romans – die wurde für den familienfreundlichen Film ab 6 Jahren nämlich gestrichen.

“Happy Family” – Synchronsprecher

Bereits für die englische Version von “Happy Family” konnten einige großartige Synchronsprecher gewonnen werden. Allen voran der Cast von Emily Watson (“Die Gefährten“) zeigt, dass “Happy Family”  das Zeug zum Blockbuster hat. In der deutschen Version wird Mutter Emma von Ulrike Stürzbecher (“Die Gärtnerin von Versailles“) vertont, Vater Fank von Tobias Meister, Tochter Fee von Marie Christin Morgenstern (“Minions“) und Sohn Max von Maximilian Ehrenreich (“Mein Sohn der Klugscheißer“).

Darüber hinaus können sich deutsche Fans auf zwei ganz besondere Gastauftritte freuen. So wird Hape Kerkeling (“Kung Fu Panda 3“) als verliebter Graf Dracula zu hören sein, während Komiker Oliver Kalkofe (“Planes“) dessen Gehilfen Renfield spricht.

( Text Quelle: https://www.kino.de/film/happy-family-2017/ )

 

 Atomic Blonde

Actionthriller mit Oscarpreisträgerin Charlize Theron als beinharte Geheimagentin, die im geteilten Berlin einen gefährlichen Doppelagenten ausschalten soll.

-seit 24.08.17 im Kino, FSK: 16, Laufzeit: 115 Min., Filmverleih: Universal 

Inhalt zu Atomic Blonde:

Im Jahr 1989 steht die Welt kurz vor einem dramatischen Wendepunkt. Während der Ostblock wackelt, erreicht der Kalte Krieg seinen vorläufigen Höhepunkt. Jede Seite wartet nur auf einen Fehler der anderen. In dieser Situation wird ein englischer MI6-Agent ermordert. Wer den Agenten getötet hat, ist unklar. Viel wichtiger ist aber, dass er eine geheime Liste mit allen Quellen im Osten bei sich hatte. Und dieses brisante Dokument ist nun ebenfalls verschwunden.

Nahkampfexpertin, Profikillerin und eiskalte Verführerin – die Agentin Lorraine Broughton (gespielt von Charlize Theron) ist die Geheimwaffe des MI6. Um die Liste zurückzuholen, wird die wasserstoffblonde Bombe ins Berlin der Wendezeit geschickt. Inmitten von sozialen Unruhen, Protesten und Straßenschlachten folgt sie einer Spur, die bis in die höchsten Stellen des Geheimdienstes führt. Doch Lorraine Broughton ist nicht allein: Unterstützt wird sie von David Percival (gespielt von James McAvoy), dem Leiter der Berliner MI6-Niederlassung. Noch ist sich Broughton aber unsicher, wem sie in Berlin trauen kann.

“Atomic Blonde” – Hintergründe

Basierend auf der Kult-Graphic Novel “The Coldest City” von Antony Johnston inszeniert “John Wick“Regisseur David Leitch einen rasanten Actionthriller, der im geteilten Berlin spielt. Vor dem Hintergrund eines drohenden Atomkrieges setzt Oscarpreisträgerin Charlize Theron (“Fast & Furious 8“, “Mad Max: Fury Road“) alle Waffen ein, um den gefährlichen Doppelagenten und Killer ausfindig zu machen. Dabei trifft sich unter anderem auf “X-Men: Apocalypse“Star James McAvoy. Wie es sich für einen Agententhriller in Berlin gehört, ist natürlich auch ein Deutscher im Cast vertreten: In “Atomic Blonde” dürfen sich Fans auf einen Gastauftritt von Til Schweiger freuen.

Eigentlich hatten die beiden Stuntmänner und Regisseure David Leitch und Chad Stahelski geplant, “Atomic Blonde” gemeinsam zu realisieren, nachdem sie mit “John Wick” mit Keanu Reeves einen beachtlichen Erfolg an den Kinokassen einfahren konnten. Vielleicht waren die beiden selbst vom Erfolg ihres Killerdramas überrascht, das nun sogar eine Fortsetzung erhält. Um trotzdem ihren strikten Zeitplan einzuhalten, hat sie das Regieduo aufgeteilt – Chad Stahelski übernahm “John Wick: Kapitel 2“, David Leitch “Atomic Blonde”.

( Text Quelle: https://www.kino.de/film/atomic-blonde-2017/ )

Die Aktuellen Kino-Charts findet Ihr auf www.kino.de/filme/kinocharts/

Kommentieren

Sendung vom 18. August

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. Gewinnt im DOM Quiz wieder ein Freikartenpaket für den Sommerdom im Wert 200€. Im Crazy Station Nachgefragt stellen wir euch die „Cyclassics“ vor. Felix spricht über den HSV zum Start der 1. Bundesliga. Außerdem in der Show: der Hamburg Guide (mit den besten Veranstaltungs- und Partytipps der Stadt), die Weisheit der Woche, VIP News, den 90er der Woche, Trends aus dem Netz in „Das klickt Hamburg“, Wetter, Verkehr und noch vieles mehr.

Kommentieren

Playlist des 18. August

  1. Coldplay & Big Sean – Miracles (Someone Special)
  2. Blackstreet – No Diggity
  3. Imagine Dragons – Thunder
  4. Robert Redweik – Goldfischglas
  5. Faithless – Insomnia 2.0 (Avicii Remix Radio Edit )
  6. Red Hot Chilli Peppers – Scar Tissue
  7. Lorenz Buffel – Johnny Däpp
  8. Miley Cyrus – Malibu
  9. Flo Rida – Turn Around (5 4 3 2 1)
  10. Ben Zucker – Na und!
  11. Alice Merton – No Roots
  12. Louis Tomlinson feat. Bebe Rexha & Digital Farm Animals – Back to You
  13. Felix Jaehn – Sommer am Meer (Bunched Remix )
  14. French Montana feat. Swae Lee – Unforgettable
  15. Kraftklub – Songs für Liam
  16. Coolio feat. L.V. – Gangsta’s Paradise
  17. The Script – Rain
  18. Deichkind – Limit
  19. Ali As feat. SXTN – Von den fernen Bergen
  20. Celvin Rotane – I Believe
  21. Mokaby ft. EEVA – Ironic 2017 (Radio Edit)
  22. Janet Jackson feat. Missy Elliott – BURNITUP!
  23. Kanye West feat. Chris Martin Homecoming
  24. Amanda feat. Sido – Blau
  25. Kakkmaddafakka – All I Want to Hear (AAA)

Kommentieren

Radrennen „Cyclassics“ am 20.08. in Hamburg

Europas größtes Radrennen wird am 20. August erneut für Gänsehautstimmung in Hamburg sorgen.

(Foto-Quelle: WITTERS)

Diese Veranstaltung bringt im wahrsten Sinne des Wortes etwas ins Rollen: Bei den EuroEyes Cyclassics am Sonntag gehen wieder Radprofis und Freizeitradler auf die Strecke.

Neue Strecken für 2017

Es ist bereits die 22. Auflage des Hamburger Radrennens, das damit so langsam zu einem Klassiker wird. Neu sind in diesem Jahr die Streckenlängen: Wurden bisher 55, 100 und 155 Kilometer gefahren, werden die Routen für 2017 verlängert. Nun geht es über 60, 120 und 180 Kilometer durch Hamburg und die Metropolregion. Gemeinsam haben die drei Strecken, dass sie allesamt komplett für den Autoverkehr gesperrt sind und zudem alle in der Hamburger City auf der Mönckebergstraße enden. Und: Alle Hobby-Rennen beginnen um 7.45 Uhr.

Nach den Jedermann-Rennen gehen auch wieder die Profis auf die Strecke. Die ambitionierten Hobby-Radler bereiten also quasi den Asphalt für die Weltelite vor. Das Rennen der Profis, zu dem wieder etliche Fahrer aus der Weltspitze erwartet werden, geht über eine Distanz von 240 Kilometern und endet ebenfalls auf der Mönckebergstraße – ein tolles Ambiente für einen spannenden Schlussspurt.

Dort wird das Hamburger Radsport-Wochenende bereits einen Tag zuvor mit dem Rad Race Battle eröffnet. Auf Hamburgs beliebtester Einkaufsmeile duellieren sich Hobby-Radler auf einer 200 Meter langen Strecke.

Die Hobby-Routen

Cyclassics 60
Die Herausforderung für alle Hobby-Fahrer. Die Westschleife der Cyclassics ist weitestgehend flach, beinhaltet aber auch den Anstieg auf dem Kösterberg in Blankenese mit einer maximalen Steigung von sieben Prozent. Oben angekommen, geht es über die Elbchaussee vorbei an Teufelsbrück in Richtung Innenstadt. Dabei geht es auch über die Reeperbahn,von woes nur noch wenige Kilometer bis zum Ziel sind.

Cyclassics 120
Die 120er-Strecke ist für die ambitionierten Hobby-Fahrer und führt die Teilnehmer in Hamburgs Süden. Nach dem Start geht es zunächst zum Freihafen und weiter gen Niedersachsen. Highlight ist dabei die Überquerung der Köhlbrandbrücke mit dem Blick auf den Hafen. Es folgt eine große Schleife durch Niedersachsen und schließlich geht es über Harburg zurück in die Hamburger City.

Cyclassics 180
Die Königsdisziplin der Cyclassics bietet das volle Programm: Erst gilt es, die Strecke der Cyclassics 60 zu bewältigen, dann folgt die Strecke der Cyclassics 120 – bis im Ziel an der Mönckebergstraße knapp 180 Kilometer erreicht sind. Erlaubt ist die Teilnahme auf dieser Strecke nur mit einem Rennrad. Die Cyclassics 180 bieten unvergleichlichen Renncharakter und sind für Konditionsfreunde die ultimative Herausforderung. Die Teilnehmerzahl ist bei den Cyclassics 180 auf 4.000 beschränkt.

Alle Streckenpläne unter: EuroEyes Cyclassics Strecken

Startplätze

Startplätze sind zu den folgenden Zeiten bei der Akkreditierung am Valentinskamp 89 – 90 in 20354 Hamburg erhältlich:
Donnerstag, 17. August 2017: 11.30 bis 19.00 Uhr
Freitag, 18. August 2017: 11.30 bis 19.00 Uhr
Freitag, 19. August 2017: 10.30 bis 19.00 Uhr

Das Profirennen

Der Profilauf bei den EuroEyes Cyclassics in Hamburg ist seit 2005 fester Bestandteil der UCI World Tour, die in diesem Jahr insgesamt 37 Radrennen auf vier Kontinenten besteht, darunter auch die dreiwöchigen Rundfahrten Tour de France und La Vuelta in Spanien. Start zum 220 Kilometer langen Rennen ist um 11.25 Uhr am Speersort. Die schnellsten Fahrer werde gegen 15.15 Uhr im Zieleinlauf auf der Mönckebergstraße erwartet.

Weltelite am Start

18 Profiteams der UCI sind kommen nach Hamburg. In diesem Jahr dabei ist André Greipel vom Team Lotto Soudal. Greipel gewann insgesamt 12 Tor de France-Etappen. Außerdem am Start: der Deutsch-Australier Heinrich Häussler vom Team Bahrain-Merida.Häussler hatt in diesem Jahr zwei schwere Knieverletzungen und fiel Monate lange aus. Nun hofft er auf ein Comeback und die Fortsetzung seiner Karriere. Häussler ist australischer Straßenmeister 2015.

Die Liste der Sieger des Hamburger Radrennens enthält viele prominente Namen: Jan Ullrich, Erik Zabel, RobbieMcEwen, John Degenkolb oder André Greipel. Vor allem die deutschen Fahrer können in der Hansestadt immer wieder glänzen. Im Jahr 1998 erhielten die Cyclassics Weltcup-Status und seit 2005 gehört das Hamburger Radrennen zur UCI World Tour, die Königsklasse des Radsports, und zählt damit zu den bedeutendsten Ein-Tages-Rennen der Welt.

 

Weitere Informationen unter: EuroEyes Cyclassics

Kommentieren