Sendung vom 24. August

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. An jedem vierten Freitag im Monat gehen wir mit euch in der zweiten Sendestunde ins Kino. Am Crazy Station Kino Freitag stellen wir euch neue Blockbuster vor und verschenken Kino Freikarten für einen Film nach Wahl. Zudem in der Show: Brandneue Songs u.a. von Glasperlenspiel und The Chainsmokers, der Hamburg Guide mit ganz vielen Veranstaltungstipps der Stadt, der Sommerhit der Woche, die VIP News, den 90er der Woche, Das Klickt Hamburg! – (NEUES aus dem Hamburger Web), Wetter & Verkehr immer um halb und noch vieles mehr.

 

Kommentieren

Kino Freitag vom 22. Juni

Ocean’s 8: Weiblich besetztes Spin-off der „Ocean’s“-Trilogie über eine Gruppe von Meisterdiebinnen, die einen spektakulären Raubzug in New York durchziehen.

© 2018 Warner Bros Pictures, Oceans 8

Filmhandlung und Hintergrund

Danny Ocean (George Clooney) hat die Messlatte für spektakuläre Brüche ziemlich hoch gelegt. Nun wird seine Schwester Debbie (Sandra Bullock) aus dem Knast entlassen, und auch sie hat einen genialen Plan. Das Ziel diesmal: Die Met Gala in New York, bei der Stars aus aller Welt zusammenkommen und exquisite Kleider tragen – sündhaft teuren Schmuck inklusive. Genau darauf hat es Debbie abgesehen. Um sich bei ihrem Ex (Damian Lewis) zu rächen, will sie eine wertvolle Halskette direkt unter seiner Nase wegstehlen. Ihren waghalsigen Plan kann Debbie nicht allein durchführen. In New York stellt sie ein Team versierter Meisterdiebinnen zusammen. Dazu gehören die smarten Ganovinnen Lou (Cate Blanchett), Daphne Kluger (Anne Hathaway), Rose (Helena Bonham Carter), Amita (Mindy Kaling), Tammy (Sarah Paulson), Constance (Awkwafina) und Nine Ball (Rihanna). Gemeinsam schmuggeln sie sich auf die größte Party des Jahres, um den dreistesten Coup aller Zeiten zu landen.

„Ocean’s Eight“ – Hintergründe

Nach drei erfolgreichen Filmen hatten Hauptdarsteller George Clooney und Regisseur Steven Soderbergh die „Ocean’s“-Filmreihe eigentlich für beendet erklärt. Doch nach dem unheimlichen Erfolg von „Ocean’s Eleven“ und den beiden Nachfolgern „Ocean’s Twelve“ und „Ocean’s 13“ war es nur eine Frage der Zeit, bis das Franchise reaktiviert würde. Das Reboot soll trotzdem für sich stehen. Regisseur Gary Ross („Die Tribute von Panem – The Hunger Games„) und Drehbuchautorin Olivia Milch versuchen deshalb, neuen Schwung ins Heist-Genre zu bringen – und setzen Sandra Bullock an die Spitze einer Frauen-Gang.

© 2018 Warner Bros Pictures, Oceans 8

Für Fans der Vorgänger hält „Ocean’s Eight“ (auch: „Ocean’s 8“) dabei natürlich einige Anspielungen parat. Dass Debbie am Anfang frisch aus dem Knast kommt etwa, erinnert doch stark an den ersten Auftritt ihres Bruders Danny. Darüber hinaus wird das Spin-off natürlich auch Gastauftritte von altbekannten Gesichtern bieten. So sollen etwa Matt Damon und Carl Reiner wieder in ihre alten Rollen Linus Caldwell und Saul Bloom schlüpfen. Bestätigt sind darüber hinaus Cameos von Katie Holmes („Logan Lucky„), Kim Kardashian („Disaster Movie„), Olivia Munn („X-Men: Apocalypse„) und sogar von „Vogue“-Chefredakteurin Anna Wintour.

Ocean’s 8 im Kino (Start: 21. Juni), Genre: Komödie, FSK: 0, Laufzeit: 110 Minuten, Filmverleih: Warner, Produktionsland: USA

Trailer zu Ocean’s 8:

( Text-Quelle: https://www.kino.de/film/oceans-8-2018/ )

Am Strand: Verfilmung der elegischen Novelle „On Chesil Beach“ von Ian McEwan um ein junges Paar, das in seiner Hochzeitsnacht auf unerwartete Probleme stößt.

©-2018-PROKINO-Filmverleih-GmbH-Die-große-Liebe-Edward-Billy-Howle-und-Florence-Saoirse-Ronan-genießen-die-gemeinsame-Zeit

Filmhandlung und Hintergrund

Großbritannien der 1960er-Jahre: An der Universität lernen sich die beiden Studenten Florence (Saoirse Ronan) und Edward (Billy Howle) kennen. Sie ist eine aufstrebende Violinistin aus gutem Elternhaus, ihr Vater Geoffrey (Samuel West) ein Ingenieur, die Mutter Violet (Emily Watson) auf Stand und Kultur bedacht. Er studiert Geschichte und kommt aus einer Familie, die weniger Glück hatte. Edwards gutherziger Vater Lionel (Adrian Scarborough) muss sich um Mutter Marjorie (Anne-Marie Duff) kümmern, die seit einem Unfall geistig behindert ist.

Zuerst scheint die Beziehung zwischen Florence und Edward alle Hürden zu überwinden. Erst als die beiden im Jahr 1962 heiraten und ihre Hochzeitsnacht in einem Hotel am Strand verbringen, brechen unvorhersehbare Konflikte auf. Aus Angst vor der ersten Begegnung mit ihrer Sexualität lässt das junge Paar seine Vergangenheit Revue passieren und erlebt alle Momente noch einmal, die zu ihrer Hochzeitsnacht geführt haben.

©-2018-PROKINO-Filmverleih-GmbH-Frühlingsgefühle-im-Park-Florence-Saoirse-Ronan-und-Edward-Billy-Howle-sind-frisch-verliebt

„Am Strand“ — Hintergründe

Die Geschichten und Romane von Ian McEwan sind bereits mehrfach verfilmt worden. So erschien im Jahr 2007 etwa „Abbitte“ mit Keira Knightley und James McAvoy in den Hauptrollen. Auch Saoirse Ronan spielte bereits in dem Drama mit. In der Verfilmung der Novelle „On Chesil Beach“ (deutscher Titel: „Am Strand“) spielt sie nun die Hauptrolle gegenüber von Billy Howle. Für die Adaption des Drehbuchs war Ian McEwan selbst verantwortlich, die Regie hat Dominic Cooke übernommen, der damit sein Spielfilmdebüt gibt.

 

Trailer zu „Am Strand“:

( Text-Quelle: https://www.kino.de/film/am-strand-2017/ )

Kommentieren

Sichert Euch Free Tickets für YourCockpit!

Fliegen ohne Flugschein? Und das als Kapitän eines großen Verkehrsflugzeuges oder eines Hubschraubers? Im Zentrum Hamburg in der Hafen City ist das jetzt für Jedermann möglich. Und das ganz ohne Vorkenntnisse. Erfüllt euch einen Jugendtraum und seid Pilot für einen Tag!

Wir verschenken Frei Flüge im Flugsimulator bei YourCockpit!

1. Platz: Crewticket (2x2h) für 2 Personen auf dem Airbus A320. Wert 296€

2. Platz: Crewticket (2x1h) für 2 Personen auf dem Helikopter „Huey“ Bell UH-1D. Wert 196 €

3. Platz: Crewticket (2x20min) für 2 Personen auf der Mustang P51 mit Virtual Reality Brille, Wert 56€

Beanwortet folgende Frage:

An welchem weiteren Standort in Deutschland ist YourCockpit zufinden?

A: München

B: Kiel

C: Köln

Macht! Unter allen richtigen Einsendungen werden die Free Tickets für YourCockpit verschenkt! Teilnahme Schluss ist der 27. April 2019, 15 UHR.

Wir bedanken uns freundlichst bei YourCockpit für die Kooperation im Rahmen des Gewinnspiels. Wenn Ihr mögt besucht doch auch gern die Facebook-Seite von YourCockpit!

Kommentieren

Sendung vom 28. Juli

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. Zum Start des Sommerdoms hört ihr alle Highlights zum Hamburger DOM, und Ihr gewinnt im DOM Quiz wieder Freikartenpakete im Wert 200€. Außerdem in der Show: der Hamburg Guide, die Weisheit der Woche, VIP News, den 90er der Woche, Wetter und Verkehr immer um halb und noch vieles mehr. Außerdem immer an jedem 4. Freitag im Monat werden euch am KINO FREITAG in der zweiten Stunde die neuesten Blockbuster vorgestellt und Ihr habt die Chance auf KINO FREE Tickets für einen Film nach Wahl!

Kommentieren

Kino Freitag vom 28. Juli

Baby Driver (2017)

Action-Komödie von „Shaun of the Dead“-Macher Edgar Wright über den Fluchtwagenfahrer Baby, der einen letzten Coup durchziehen muss, bevor er aussteigen darf. Kinostart: 27.07.2017, Filmverleih: Sony Pictures, FSK: 16, Laufzeit: 113 Minuten

(Bats (JAMIE FOXX) in Sony Pictures‘ BABY DRIVER. © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH)

(Baby (ANSEL ELGORT) in Sony Pictures‘ BABY DRIVER. © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH)

Der junge Fluchtwagenfahrer Baby (Ansel Elgort) hat ein besonderes Talent: Wenn er die Kopfhörer einstöpselt und seine Playlist anschmeißt, ist er absolut unschlagbar hinter dem Steuer. Für Gangsterboss Doc (Kevin Spacey) übernimmt Baby deshalb die Logistik, wenn es darum geht, den nächsten Coup durchzuführen. Das ändert sich jedoch als Baby die Kellnerin Debora (Lily James) kennenlernt und aus seinem alten Leben aussteigen will.

Dummerweise gibt es da allerdings noch eine Schuld, die Baby ableisten muss. Gedrängt von Doc setzt sich der Fahrer ein letztes Mal hinter das Steuer, um die Gangster Griff (Jon Bernthal) und Buddy (Jon Hamm) sowie dessen Freundin Darling (Eiza Gonzalez) sicher von A nach B zu bringen. Doch dann steigt auch der unberechenbarem Waffennarr Bats (Jamie Foxx) bei Baby ins Auto.

“Baby Driver” – Hintergründe:

Musik einstöpseln und los – der Actionthriller “Baby Driver” ist ein kompromissloser Heist-Movie, der sich voll und ganz auf coole Verfolgungsjagden und Stunts fokussiert. Dabei hat “Shaun of the Dead“-Regisseur Edgar Wright (“Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“) eine besonders eigenwillige Figur geschaffen: den Hochbegabten Baby, der aufgrund eines Tinnitus dazu gezwungen ist, ständig Musik zu hören. Dies bietet Wright die Möglichkeit, “Baby Driver” intensiv wie ein Musikvideo zu inszenieren.

Dass Wright einen musikgetriebenen Actionfilm drehen wollte, hat er bereits in verschiedenen Interviews erklärt. Wie konsequent er seinen Plan in die Tat umgesetzt hat, dürfte trotzdem überraschen. “Baby Driver” ist von vorne bis hinten mit einem außergewöhnlichen Soundtrack unterlegt, der Klassiker von Lionel Richie genauso umfasst wie schnellen Punk von “The Damned”. Dabei übernimmt die Musik teilweise sogar die Hauptrolle, wenn etwa Schüsse cool zum Beat der Musik synchronisiert sind.

In der Vergangenheit durfte Regisseur Edgar Wright seinen Traum bereits im Kleinformat ausleben. Für das Lied “Blue Song” der Band “Mit Royale” hat Wright im Jahr 2003 ein Musikvideo gedreht, dass sich um einen Fluchtwagenfahrer und eine Gruppe von Bankräubern dreht. Der britische Komiker Noel Fielding übernahm damals die Rolle des Fahrers.

(Text Quelle: https://www.kino.de/film/baby-driver-2017/)

Wish Upon (2017)

Wish Upon: Horrorfilm über eine unheimliche Box, die jeden Wunsch erfüllt – und einen blutigen Preis fordert. Kinostart: 27.07.2017, Filmverleih: Splendid, FSK: 16, Laufzeit: 98 Minuten

„Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen“, so lautet ein altes asiatisches Sprichwort. Dabei wünscht sich die Teenagerin Claire (Joey King) nicht viel – die Außenseiterin möchte bloß etwas Anerkennung und die große Liebe. Da bekommt sie von ihrem Vater (Ryan Phillippe) eine rätselhafte Spieluhr geschenkt, deren Innenschrift verspricht, sieben Wünsche zu erfüllen.

Zuerst läuft alles gut für Claire, das Schicksal scheint sich endlich zum Guten zu wenden. Die Außenseiterin ist auf einmal heiß begehrt und findet endlich ihren Traumfreund. Doch die unheimliche Box fordert einen blutigen Preis. Schnell stellt sich heraus, dass die Erfüllung ihrer Wünsche jeden töten wird, den Claire liebt.

„Wish Upon“ – Hintergründe

Nachdem Regisseur John R. Leonetti im Jahr 2014 den erfolgreichen Horrorfilm „Annabelle“ ins Kino brachte, inszeniert er nun einen reinrassigen übernatürlichen Schocker. Eine unheimliche Box, eine Gruppe von Teenagern – das Erfolgsrezept verspricht unterhaltsamen Horrorspaß im Stil von „Possession“ und „The Bye Bye Man“.

Regisseur John R. Leonetti ist nicht der einzige Horror-Veteran, der an „Wish Upon“ mitgearbeitet hat. Hauptdarstellerin Joey King etwa stand bereits in dem Überraschungshit „Conjuring – Die Heimsuchung“ aus dem Jahr 2013 vor der Kamera. Auch Ryan Phillippe dürfte noch aus dem Klassiker „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ bekannt sein.

(Text Quelle: https://www.kino.de/film/wish-upon-2017/)

 

 

 

 

Kommentieren