The Polaroid Project

Hamburg Guide für’s Wochenende 15.-17. Juni

50 Jahre Containerisierung im Hamburger Hafen

50 Jahre Containisierung in HamburgBesucher des Hamburger Hafenmuseums können jetzt ein Stück Hamburger Geschichte hautnah erleben. Dort wird nämlich am Samstag das 50. Jubiläum der Containisierung im Hamburger Hafen gefeiert. Anlässlich des Jubiläums gibt es am Samstag Live-Vorführungen mit historischen LKWs den ersten Van Carriern (einer Mischung aus Hubgerät und Transportfahrzeug) im Hamburger Hafen aus den 1970er Jahren, der Hafenbahn und dem Ladegeschirr des Stückgutfrachters „Bleichen“ aus dem Jahr 1958. Die verschiedenen Vorführungen geben einen spannenden Einblick in die unglaublichen Dimensionen vergangener Zeiten des Güterumschlags in den 1960er und 1970er Jahren.

Von 10 bis 16 Uhr ist zudem die FRIEDER EHLERS im Einsatz und bietet Barkassenfahrten an.

Das vollständige Programm und weitere Infos findet ihr hier: hafenmuseum-hamburg.de

Zeiten

Samstag, 16.06.2018
10 bis 18 Uhr

Ortsinformationen

Hafenmuseum Hamburg
Australiastraße 50a
20457 Hamburg

 

Langer Tag der Stadtnatur Hamburg

Langer Tag der Stadtnatur HamburgDer diesjährige „Lange Tag der Stadtnatur Hamburg“ findet unter dem Motto „Elbe – Die Lebensader der Region Hamburg“ statt. Offiziell eröffnet wird die Veranstaltung am Freitag an den Überseebrücken. Am Wochenende gibt es mehr als 220 Veranstaltungen, bei denen man alltägliche Plätze in Hamburg und Umgebung zu Fuß oder auf dem Rad neu entdecken und auch faszinierende Orte erkunden kann, zu denen man sonst keinen Zutritt hat. Auf dem Schulgelände des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums kann man zum Beispiel am Samstag von 14 bis 17 Uhr die „Essbare Schule“ erleben. Dort werden bei einem Urban Gardening Projekt bereits einige Pflanzen angebaut, um herauszufinden, wie man sich auch in der Stadt ein Stück weit selbst versorgen kann und dabei nachhaltig gärtnert.

Einen Überblick über die vielfältigen Veranstaltungen mit Zeit-, Ticket- und Ortsinformationen bekommt ihr hier: tagderstadtnaturhamburg.de

 

Erdbeerfest am Rieck Haus

Erdbeerfest HamburgBereits zum 20. Mal findet das Erdbeerfest im Freilichtmuseum Rieck Haus statt. Noch viel länger wird die Erdbeere bereits in den Vierlanden angebaut – nämlich seit 1693. Einst brachte sie den Gartenbauern Reichtum, heute findet man sie in der Region kaum noch. Aus diesem Grund setzt das Freilichtmuseum Rieck Haus der Erdbeere ein Denkmal in Form des beliebten Erdbeerfestes. Mit dabei sind lokale Vereine, Schulen, Musikgruppen, Orchester, Trachtengruppen, Plattsnacker, Handwerker, Reetdachdecker, Oldtimerbesitzer und Traktorenclubs. Auf dem Markt lassen sich jede Menge Handwerkskunst und regionale Besonderheiten entdecken. Mit vielfältigen Ausstellern, Live-Musik, kulinarischen Köstlichkeiten und einem umfangreichen Kinderprogramm, ist für jeden etwas dabei.Hunde sind leider wegen einiger geschützter Tierrassen auf dem Museumsgelände nicht erlaubt.

Besucher werden gebeten, den kostenlosen Bus-Shuttle vom S-Bahnhof Bergedorf zum Erdbeerfest zu nutzen. Parkplätze vor Ort sind nicht vorhanden. Alternativ kann man auch mit dem Fahrrad kommen und dieses auf einem bewachten Parkplatz gegenüber des Museums abstellen.

Zeiten

Samstag, 16 Juni 2018, 12 bis 18 Uhr
Sonntag, 17. Juni, 10 bis 18 Uhr

Tickets

4 Euro für Erwachsene
1 Euro für Kinder von 6-18 Jahren
Eintritt für Kinder unter 6 Jahre frei

Ortsinformationen

Freilichtmuseum Rieck Haus
Curslacker Deich 284
21029 Hamburg

 

St. Pauli Nachtflohmarkt

St. Pauli NachtflohmarktAuf St. Paul wird am Freitagabend gebummelt, gefeilscht und getanzt. Beim St. Pauli Nachtflohmarkt auf dem Spielbudenplatz wird der beste Trödel ausschließlich von privat an privat verkauft. Händler sind vom Verkauf ausgeschlossen. Neben der Jagd nach den besten Schnäppchen ist auf dem Nachtflohmarkt auch sonst noch ganz schön was los: Ab 20:00 wird das WM-Spiel Spanien gegen Portugal übertragen und ab 22:00 gibt es dann die besten Tanz-Beats vom feinen Herr Bergwerker.

Zeiten

Freitag, 15.06.2018
ab 19 Uhr

Tickets

Tickets für den Nachtflohmarkt bekommt ihr hier: www.eventbrite.de
Der Meter Flohmarktfläche kostet 10 Euro, für St. Paulianer nur 5 Euro

Ortsinformationen

Spielbudenplatz 21-22
20359 Hamburg

 

The Polaroid Project

The Polaroid ProjectNur noch an diesem Wochenende ist im Museum für Kunst und Gewerbe die Ausstellung „The Polaroid Project“ zu sehen. Gezeigt werden Bilder aus den Anfängen der besonderen Fotos in den 1950er Jahren bis 2015. Das Phänomen Polaroid wird dabei sowohl aus künstlerischer als auch technologischer Sicht beleuchtet. Es werden rund 240 Werke von 12o Künstlern sowie 87 Kameramodelle und Prototypen ausgestellt, um die besondere Magie des Sofortbilds darzustellen.

Zeiten

Freitag, 15.06.2018, 10 bis 18 Uhr
Samstag, 16.06.2018, 10 bis 18 Uhr
Sonntag, 17.06.2018, 10 bis 18 Uhr
Am Sonntag findet um 12 Uhr eine einstündige Kuratorenführung mit mit Sven Schumacher statt

Tickets

12 Euro, ermäßigt 8 Euro

Ortsinformationen

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Steintorplatz
20099 Hamburg

 

Altonale Antik-Flohmarkt

Altonale Flohmarkt

Der Flohmarkt ist zu einem echten Highlight des altonale Straßenfests geworden. Angeblich soll es sogar der größte Hamburgs sein. Die Länge des qualitativ hochwertigen Flohmarktes ist auf jeden Fall beachtlich: vom Paul-Nevermann-Platz am Altonaer Bahnhof erstreckt er sich über den Platz der Republik bis hin zum Altonaer Rathaus. Hier kann am Wochenende unter dem Motto „schöner trödeln“ ohne Partiewaren und Sonderposten wieder ordentlich gefeilscht werden.

Zeiten

Samstag, 16.06.2018, 10 bis 17 Uhr
Sonntag, 17.07.2018, 10 bis 17 Uhr

Ortsinformationen

Museumstraße 23
22765 Hamburg
(direkt am Bahnhof Altona)

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 08.-10. Juni

Musikfest am Jungfernstieg

Musikfest am Jungfernstieg
Quelle: Pixabay

Am Wochenende findet bereits zum fünften Mal das Musikfest Jungfernstieg statt. Von Donnerstag bis Sonntag gibt es Open-Air Konzerte. Von Jazz, über Pop bis zu Klassik und HipHop sind dabei ganz verschiedene Genre vertreten. Am Freitagabend erwartet die Besucher mit „Hamburg, Frankreich und die ganze Welt – eine Reise in 3 Akten“ ein Abend voller leidenschaftlicher, gefühlvoller und mitreißender Musik. Am Samstag steht die klassische Musik im Mittelpunkt. Die Zuhörer werden dabei in die Welt der französischen Komponisten, Arien und Lieder entführt. Eine wichtige Rolle spielt dabei in diesem Jahr die 60-jährige Freundschaft der Städte Marseille und Hamburg. Aus diesem Anlass wird am Sonntag ein HipHop Projekt aus Marseille performen und damit einen der Höhepunkte des Musikfests bilden.

Das vollständige Programm findet ihr hier: lebendiger-jungfernstieg.de

Zeiten

Freitag, 08.06.2018, ab 20 Uhr
Samstag, 09.06.2018, ab 20 Uhr
Sonntag, 10.06.2018, ab 15 Uhr

Tickets

Der Eintritt ist frei

Ortsinformationen

Jungfernstieg
20354 Hamburg

 

Drachensteigen auf dem Energieberg Georgwerder

Drachenfest auf dem Energieberg Georgswerde
Quelle: Pixabay

Am Samstag findet auf der ehemaligen Deponie Georgswerder zum ersten Mal in dieser Saison das große Drachensteigen statt. Die Stadtreinigung Hamburg lädt dazu von 11 bis 17 Uhr zum Drachenfest ein. Wo früher eine riesige Mülldeponie war, stehen heute Windräder und Photovoltaik-Anlagen, die Hamburg mit Energie versorgen. Sofern das Wetter dies zulässt können große und kleine Drachen-Fans ihre selbst mitgebrachten Drachen auf den ausgewiesenen Flächen steigen lassen. Neben jeder Menge Spaß, erwartet die Besucher eine einmalige Aussicht auf die Stadt. Dazu gibt es noch viele spannende Infos im Informationszentrum der Stadtreinigung Hamburg. Interessierte erfahren zum Beispiel, warum der „schlafende Drache“ in der ehemaligen Deponie als einziger nicht fliegen darf. Diesen Samstag wird die Saison der Drachenfeste eröffnet. Weitere Termine finden im Juli und im September statt.

Zeiten

09.06.2018
11 bis 17 Uhr

Ortsinformationen

Energieberg Georgwerder
Fiskalische Str. 2
21109 Hamburg

 

Live Art Festival #8

Live Art Festival Hamburg
Quelle: www.kampnagel.de / Fabrice Mazlia

Vom 7. bis zum 16. Juni findet in Hamburg das Live Art Festival #8 unter dem Titel „Superspaces“ statt. Dabei kommen regionale und internationale Künstler zusammen, um verschiedene Zugänge zum Theater zu präsentieren und diskutieren. Die Superspaces beschreiben nicht nur Räume im physischen Sinn, sondern auch Gemeinschaften. Inspiriert sind sie vom „Fun Place“, dem nie realisierten Entwurf eines Kulturtempels des britischen Architekten Cedric Price aus den 1960er Jahren. Dabei werden zum Beispiel auch Themen wie Freizeitgestaltung und Kunst im öffentlichen Raum aufgegriffen. Beim Superspaces wird es unter anderem auch eine Mitmachaktion geben: Für die Installation „Garden State Hamburg“ können Interessierte ihre Zimmerpflanzen für den Installationszeitraum zur Verfügung stellen.

Superspaces ist ein Gemeinschaftsprojekt der internationalen Produktionshäuser, das sich mit Kunst im öffentlichen Raum beschäftigt. Am Wochenende nach dem Live Art Festival präsentieren die Teilnehmer ein Programm mit Projekten, die in den verschiedenen Städten entstanden sind: Claiming Common Spaces.

Zeiten

7. bis 16. Juni 2018
Das vollständige Programm findet ihr hier: www.kampnagel.de

Tickets

Der Eintritt zu den Installationen „we are visual: Festivalarchitektur“ ist frei. Tickets für weitere Programminhalte findet ihr auf www.kampnagel.de

Ortsinformationen

Kampnagel
Jarrestraße 20
22303 Hamburg

 

Großes Mittelalterspektakel

Mittelaltermarkt Hamburg
Quelle: Pixabay

Im Wildpark Schwarze Berge dürfen sich die Besucher am Samstag auf ein Mittelalter Spektakel freuen. Dazu verwandelt sich das Freigehege in ein großes mittelalterliches Dorf, in dem Spielleute den Zuschauern musizierend die faszinierende Welt des Mittelalters präsentieren. Außerdem gibt es viele Stände auf dem großen Marktplatz, an denen Händler ihre Waren, wie Kräuter, handgefertigtes Leder oder Schmuckstücke anbieten. An weiteren Ständen kann man sich mit mittelalterlichen Speisen und Getränken stärken. Kleine Ritter können sich während des Mittelalter Spektakels in der Knappenschule ausbilden lassen.

Zeiten

Samstag, 09.06.2018
10 bis 19 Uhr

Tickets

Am Mittelalter Spektakel können alle Besucher kostenlos teilnehmen, es fällt lediglich der Preis für den Parkeintritt an. Dieser kostet für Erwachsene 10 Euro und für Kinder 8 Euro.

Ortsinformationen

Wildpark Schwarze Berge
Am Wildpark 1
Rosengarten – Vahrendorf
21224 Deutschland

 

African Food Festival

African Food Festival Hamburg
Quelle: Pixabay

In Hamburg findet am Samstag und Sonntag das erste African Food Festival statt. Dabei können die Besucher leckeres Streetfood aus verschiedenen afrikanischen Ländern kennenlernen. Speisen vom Grill werden ebenso dabei sein, wie vegetarische Gerichte und Sea Food. Das Festival findet auf dem MLOVE Future City Campus in der HafenCity statt. Alle Kinder können am Sonntag bei „Magdas Food Programme“ mitmachen. Begleitet wird das Festival von internationaler Live-Musik und DJ-Beats. Am Samstag, 9. Juni, findet außerdem ab 22 Uhr die Festival Afterparty im „25“ auf der Reeperbahn statt.

Zeiten

Samstag, 09.06.2018
12 bis 22 Uhr
Sonntag, 10.06.2018
12 bis 20 Uhr

Ortsinformationen

MLOVE Future City Campus
Baakenhöft
20457 Hamburg

48h Wilhelmsburg

48h WIlhelmsburg
Quelle: musikvondenelbinseln.de / Jan Linnemann

In Wilhelmsburg spielt die Musik! Von Freitag bis Sonntag lädt das Netzwerk Musik von den Elbinseln zu 48 Stunden voller musikalischer Erlebnisse in Wilhelmsburg ein. Die Konzerte finden teilweise auf bekannten Bühnen des Stadtteils statt, häufig aber auch an ungewöhnlicheren Orten wie Cafés oder Wohnungen. Musikalische Beiträge aus allen Genres und in vielen Sprachen treffen hier auf kulinarische Erlebnisse, Tanz, Kunst und Sprachen. Festival Besucher sind dazu eingeladen, den Stadtteil Wilhelmsburg besser kennenzulernen. Dabei spielt die Verständigung zwischen unterschiedlichen Kulturen sowie ein nachbarschaftliches Miteinander eine zentrale Rolle.

Zeiten

Von Freitag, 08.06.2018, 18 Uhr
bis Sonntag, 10.06.2018, 18 Uhr

Ortsinformationen

Alles Infos zum Programm und den Veranstaltungsorten findet ihr im 48h Wilhelmsburg Programmheft

 

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 01.-03. Juni

Verkaufsoffener Sonntag in Hamburg

Quelle: City Management Hamburg

Am Sonntag findet der zweite verkaufsoffene Sonntag 2018 in Hamburg unter dem Motto „Active City – gemeinsam Hürden nehmen“ statt. Alle Innenstadtbesucher können nicht nur ausgiebig bummeln, sondern auch an verschiedenen Aktionen teilnehmen, die zu den Themen Sport, Kultur und Inklusion stattfinden.

Schon bevor um 13 Uhr die Geschäfte öffnen, beginnt das Programm mit dem Urbanian Run, einem besonderen Hindernislauf durch die Stadt. Die Strecke führt durch Passagen, über stadtgegebene Hindernisse, über Plätze und Straßen der Altstadt und rund um die St. Petri Kirche. Die Teilnehmer können zwischen Distanzen von vier bis acht Kilometern wählen. Am Urbanian Run können auch Menschen mit Behinderung in Begleitung teilnehmen. Nach dem Run findet von 14 bis 18 Uhr ein sportliches After-Run-Programm auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz statt.

Außerdem gibt es viele weitere Aktionen. Auf dem Gänsemarkt wird sich zum Beispiel alles um das Thema Fahrrad drehen. Dort werden E-Bikes, Rennräder und Lastenräder ausgestellt, die man vor Ort testen kann. Außerdem wird ein kostenfreier Fahrradcheck angeboten. Die Polizei Hamburg informiert die Besucher vor Ort zum Thema Fahrradsicherheit.

Am Jungfernstieg dreht sich alles um das Thema „Integrative Kraft der Kunst“. Fünf in Hamburg und Marseille ansässige Künstlerinnen und Künstler verlegen dazu vom 2. bis 5. Juni ihre Ateliers an den Jungfernstieg.

Auch an vielen weiteren Plätzen in der Innenstadt wird den Besuchern ein spannendes Programm geboten. Das vollständige Programm mit vielen weiteren Aktivitäten und Ortsinformationen findet ihr hier: citymanagement-hamburg.de

Zeiten

Sonntag, 03.06.2018
13 bis 18 Uhr

 

Die altonale wird 20!

Quelle: Pressebild altonale / Thomas Panzau

Bereits zum 20. Mal findet in diesem Jahr die altonale, Norddeutschlands größtes Kultur- und Stadtteilfestival, statt. Das Motto für 2018 lautet „Grenzen“ – wobei die altonale ihren zentralen Leitgedanken nicht nur als Begrenzung von Staaten, sondern auch als Trennlinie im geographischen, räumlichen, physikalischmathematischen, gesellschaftlichen, kulturellen, ethischen und psychologischen Sinne interpretiert. Das Kulturfestival wird an insgesamt 17 Tagen mehr als 200 Einzelveranstaltungen in den Bereichen Literatur, Film, Kunst, Theater, Musik und Tanz sowie Floh-, Kunst- und Designmärkte und zum Finale ein großes altonale Festivalwochenende organisieren.

An diesem Freitag werden zunächst zur Eröffnung viele Künstler rund um das Festivalzentrum auftreten und den Besuchern einen ersten Vorgeschmack auf die kommenden 17 Tage geben. Die altonale bespielt dabei alltägliche, besondere, abgelegene und noch nie betretende Orte im Bezirk und schafft vielfältige Kulturerlebnisse, die die Menschen weit über den Stadtteil Altona hinaus bewegen und inspirieren. Während des gesamten Zeitraums ist das Festivalzentrum auf dem Platz der Republik – direkt vor dem Altonaer Museum – Treffpunkt für Kunst, Künstler und Kunstinteressierte. Hier kann man nicht nur dem Treiben auf der Bühne folgen und die altonale, sondern manchmal auch einfach nur ein Glas Wein genießen. Auf vielfachen Wunsch bleibt das Festivalzentrum in diesem Jahr sogar über die altonale hinaus bis zum 15. Juli geöffnet!

Zeiten

01.06. bis 18.06.2018

Tickets

In diesem Jahr führt die altonale mit „mach es möglich“
erstmals ein partizipatives Zahlmodell ein. Besucher aller Veranstaltungen
können sich an der Finanzierung der altonale mit genau dem Betrag beteiligen,
den sie für richtig halten.

Ortsinformationen

Informationen zum Programm und den Veranstaltungsorten findet ihr auf www.altonale.de

 

Elbjazz 2018

Quelle: Pressebild Elbjazz / Nicole Zaddach

Beim ELBJAZZ ist der Hamburger Hafen Kulisse für ein einmaliges Musikereignis: Tausende von Besuchern begeistern sich seit 2010 für eines der größten europäischen Jazzfestivals, bei dem das unverwechselbare maritime Flair der Hansestadt auf spektakuläre Veranstaltungsorte und musikalische Vielfalt trifft. Wie bereits 2017 ist die Elbphilharmonie auch in diesem Jahr Spielort des ELBJAZZ. Es stehen insgesamt neun Konzerte in der Elbphilharmonie für Ticketinhaber des ELBJAZZ 2018 zur Auswahl.

Das zweite Herzstück des Festivals befindet sich südlich des Elbufers – auf dem Werftgelände von Blohm+Voss, wo während des zweitägigen Musikspektakels mehrere Bühnen aufgebaut werden. Weitere Konzerte finden an diversen Orten auf der nördlichen Elbseite statt. Wie in den Vorjahren können sich die ELBJAZZ-Besucher an beiden Tagen auf vielversprechende Auftritte hochkarätiger, internationaler Künstler und die ganze Bandbreite des Jazz und angrenzender Genres freuen.

Das vollständige Elbjazz Programm findet ihr hier: www.elbjazz.de

Tickets

1-Tages-Tickets gibt es ab 55 Euro,  das 2-Tages-Ticket kostet 99 Euro
Tickets können online unter www.elbjazz.de und über die Hotline 040 – 413 22 60 (Montag bis Freitag 9.00 bis 18.30 Uhr) gekauft werden.

Ortsinformationen

Per Barkasse und Busshuttle können die Besucher zwischen der Elbphilharmonie und den anderen Spielorten pendeln – oder zu Fuß durch den Alten Elbtunnel gehen, um auf die südliche Elbseite beziehungsweise direkt zum Werfgelände von Blohm+Voss zu gelangen.

Psychische Erkrankungen verstehen und Hilfsangebote kennenlernen

Quelle: Pressebild Freundeskreis Ochsenzoll

Unter dem Motto „informieren! statt spekulieren: Psychische Erkrankungen verstehen & Hilfsangebote kennenlernen“ lädt die Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll am Samstag alle Bürgerinnen und Bürger zum Tag der offenen Tür. Mit der Veranstaltung möchte die Stiftung einen Beitrag leisten, Vorurteile gegenüber psychisch kranken Menschen abzubauen.

Die Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll bietet in Hamburg ambulante und stationäre Behandlungs-, Betreuungs- und Pflegedienstleistungen für Menschen mit einer psychischen Erkrankungen. Am Tag der offenen Tür können sich die Besucher an den verschiedenen Einrichtungen in Bahrenfeld, Barmbek, Fuhlsbüttel, Langenhorn und Niendorf über psychische Erkrankungen im Allgemeinen, die jeweilige Einrichtung, Therapieangebote sowie auch über Berufsmöglichkeiten informieren. Für Kinder gibt es an vielen Standorten ein entsprechendes Unterhaltungsprogramm.

Neben Infoständen und Führungen sowie Vorträgen zu Depressionen, Schizophrenie, der Borderlineerkrankung oder Wohnraum- und Betreuungsangeboten für psychisch kranke Menschen gibt es diverse Mitmachaktionen. So können Besucher beispielsweise anonym ihre Depressionsneigung oder ihr Suchtpotential testen, in einem Alterssimulationsanzug erfahren, wie es sich anfühlt, 30 oder 50 Jahre älter zu sein oder Methoden des sozialen Kompetenztrainings erlernen. Personen, die im Alltag in verschiedenen Kontaktsituationen zu psychisch kranken Menschen stehen und sich ihres Verhaltens unsicher sind oder aber selbst das Gefühl haben, psychisch belastet zu sein, können dies in einer Kurzberatung mit Psychologen thematisieren.

Zeiten

Samstag, 02.06.2018
11 bis 16 Uhr

Ortsinformationen

Das Programm aller Veranstaltungsorte findet ihr hier: www.freundeskreis-ochsenzoll.de

 

Noise Cancelling Experiment im Alstertal Einkaufszentrum

Quelle: Pressebild SOCIETY RELATIONS & Communications

Tanzen, ohne Musik zu hören? Einkaufen, ohne jemanden zu verstehen? Wie fühlt sich das an, wenn die Welt plötzlich still ist? Am Sonntag startet das Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg ein interaktives Noise Cancelling Experiment. Dabei können Besucher Alltagssituationen ohne Geräusche ausprobieren und ihre Erfahrungen mit dem Hashtag #aezshoppingexperiment teilen. Stargast ist die gehörlose Schauspielerin und Hip-Hop-Weltmeisterin Kassandra Wedel mit ihrer Nikita Dance Crew.

Am Sonntag übernimmt Kassandra Wedel im Alstertal-Einkaufszentrum die Rolle der Botschafterin für Integration und Inklusion. Sie erzählt ihre eindrucksvolle, starke persönliche Geschichte mit der Stille, gibt Fans Autogramme und demonstriert ihre Power bei einer mitreißenden Tanz-Show der Nikita Dance Crew zu moderner Pop-Musik, die sie fühlt. Bei einem Noise Cancelling Experiment können die Besucherinnen und Besucher des AEZ selbst in eine geräuschlose Welt eintauchen.

Sie können ihre Sinne schärfen und im Selbstversuch erfahren, auf welche Herausforderungen Gehörlose im ganz normalen Alltag stoßen. Fotos und Videos von den Erfahrungen können mit dem Hashtag #aezshoppingexperiment in den Social Media Kanälen geteilt werden. Dazu werden an einer Noise Cancelling Station vor Bang & Olufson Kopfhörer ausgegeben. Die Einnahmen aus der Leihgebühr fließen an den Hamburger Gebärdensprach Jugendclub Nordlicht e.V.,
welcher Inklusions-, Bildungs- und Freizeit-Angebote für Jugendliche von 12 bis 27 Jahren realisiert. Spannend wie unterhaltsam wird Moderator und Schnellzeichner Stefan Wirkus mit einer
stillen Rateshow ein weiteres Noise Cancelling Experiment umsetzen.

Zeiten

Sonntag, 03.06.2018
13 bis 18 Uhr

Ortsinformationen

Alstertal-Einkaufszentrum
Heegbarg 31
22391 Hamburg

 

Harburger Binnenhafenfest

Quelle: Pressebild www.hamburger-binnenhafenfest.de / Thomas Panzau

Am Wochenende heißt es „Leinen los!“ beim Harburger Binnenhafenfest. Das maritime Familienfest am und auf dem Wasser findet in diesem Jahr bereits zum 18. Mal statt. Von Freitag bis Sonntag können sich die Besucher auf Live-Musik, Aktivitäten auf dem Wasser, einen Kunsthandwerkermarkt, Hafenrundfahrten mit historischen Schiffen, den Veritas-Hafenlauf, Info-Stände, einen Boot-Shuttle, Spaß und Spiel für Kinder, das Bücher-Café und Kulinarisches freuen. Rund um den Lotsekanal ist für jeden etwas dabei.

Das beliebte Binnenhafenfest wird von vielen ehrenamtlichen Helfern, Freunden und Mitgliedern der KulturWerkstatt Harburg organisiert, die sich auch in diesem Jahr wieder auf viele Besucher und eine gewohnt tolle Stimmung freuen.

Das ganze Programm und Ortsinformationen findet ihr auf www.harburger-binnenhafenfest.de

Zeiten

Freitag, 01.06.2018 – 11 bis 24 Uhr
Samstag, 02.06.2018 – 11 bis 23:30 Uhr
Sonntag, 03.06.2018 – 11 bis 18 Uhr

 

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 25.-27. Mai

Feierlichkeiten an der Alster Japanisches Kirschblütenfest

Bild: Patrick Tiedchen (fb.com/tiedchen.photography)

Seit 1968 bedankt sich die japanische Gemeinde Hamburg mit dem jährlich stattfindenden Kirschblütenfest bei der Hansestadt für deren Gastfreundschaft. Ungefähr 2000 Japaner leben derzeit in Hamburg, mehr als 100 Firmen haben sich in den letzten Jahrzehnten hier angesiedelt. Hamburg und Osaka verbindet eine über 25-jährige Städtepartnerschaft.

Höhepunkt: Feuerwerk

Highlight des Festes ist Jahr für Jahr das Feuerwerk, das traditionell am Freitagabend des Festwochenendes um 22:30 Uhr an der Außenalster stattfindet. Es wird von den in Hamburg ansässigen japanischen Firmen zum Dank für die Gastfreundschaft und Zusammenarbeit ausgerichtet und wird an und über der Außenalster entzündet. Um die Organisation und die Finanzierung des Feuerwerks kümmert sich der Nihonjinkai e.V..

Japan-Filmfest Hamburg Manga meets Realfilm

Im Mai gibt es für Freunde der japanischen Kultur einen weiteren Höhepunkt. Vom 23. bis 27. Mai 2018 öffnet das 19. Japan-Filmfest Hamburg seine Pforten. Rund 90 Filme, drei Kinos, ein Erlebnis: Seit dabei und erlebt die Höhepunkte der japanischen Anime- und Realfilmbranche.

 

 

 

 

Umsonst und Draußen Kulturfest (USUD)

Das dritte „​​​​​​​USUD“ gestalten 13 Bands mit Musik von Reggae, über HipHop, Singer/Songwriter bis hin zu Rock, Folk und Metal. Passend zum Namen des Festivals brauchen die Besucher keinen Eintritt zu bezahlen. Über eine Spende würden sich die Veranstalter allerdings freuen.

Wann?: Am 25. und 26. Mai 2018, Freitag ab 18 UHR + Samstag ab 15 UHR

Wo?: Hamburg-Heimfeld, Am Radeland 25a

 

 

 

Futur 2 Festival

Mehr als ein Dutzend Bands und DJs auf zwei Bühnen sind angekündigt. Dazu gehören Lambert, Niklas Paschburg und Mis-Shapes-DJ-Team. Die Veranstaltung ist energieautark konzipiert, das heißt Bühnentechnik sowie sämtliche Versorgungspunkte werden betrieben von Sonnenenergie und der Muskelkraft der Gäste. Der Eintritt ist frei.

 

Wann?: Samstag, den 26. Mai 2018, ab 12 UHR

Wo?: Elbpark Entenwerder

Mehr Facts auf http://futur2festival.de/

 

Tropische Klänge, Shows und Exotik Dschungel-Nächte bei Hagenbeck

Im Mai und Juni zieht es verwegene Abenteurer in exotische Welten: Die Dschungel-Nächte verwandeln den Tierpark zur Bühne für eine atemberaubende Mischung aus Musik, Kunst und Kultur – ein tierisches Vergnügen.

Hierzu verwandelt sich der Tierpark Hagenbeck in einen einzigartigen Dschungel mit vielen Eindrücken und Elementen der fünf Kontinente. Inmitten seltener Ginkgo-Bäume, asiatischer Bauwerke und exotischer Tiere erleben Besucher unter anderem indische Tänze, lateinamerikanische und afrikanische Live-Musik und ein vielfältiges Programm.

Tropische Klänge ab 18 Uhr

Der Park öffnet seine Pforten an diesem Tag von 9 bis 23 Uhr und ab 18 Uhr startet schließlich das Spektakel der Dschungel-Nächte. In der Dunkelheit sind Urwaldgeräusche und viele Gesänge der tierischen Parkbewohner zu hören. Auf der Hauptbühne am Afrika-Panorama begeben sich Besucher auf eine musikalische Reise von Mexiko bis nach Feuerland. Aufregende Akrobatik, karibische Steeldrums und brasilianische Samba verbreiten eine ausgelassene Stimmung. Wer sich lieber in den Wilden Westen begeben möchte, kann am Lagerfeuer Marshmallows grillen, Indianer-Geschichten lauschen und sein Glück an der Goldwaschanlage herausfordern. Höhepunkte sind außerdem die Feuershows und das Bengalische Feuerwerk zum Abschluss um 22.45 Uhr.

Kulinarische Freuden im Dschungel

Abenteuer machen hungrig, deshalb ist in den Dschungel-Nächten natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Viele Foodtrucks bieten kulinarische Genüsse und leckere Cocktails an. Wer es etwas gewagter mag, kann auch sogar Insekten verkosten. Während der Dschungel-Nächte sind außerdem die Grünflächen für ein gemütliches Picknick oder einfach zum Entspannen geöffnet.

Spektakel für große und kleine Besucher

Die Dschungel-Nächte verwandeln den 19 Hektar großen Park und seine mehr als 1.860 tierischen Bewohner in ein nächtliches Spektakel für Groß und Klein. Man staunt über fantastische Wesen, die auf den Wegen mit ihren Kostümen begeistern und kleine Besucher kommen beim Kinderschminken, Ponyreiten und dem Schubkarren-Parcours der Zooschule auf ihre Kosten.

Wann?: Am 26. Mai, 02. und am 09. Juni 2018, jeweils von 18 bis 23 UHR

Wo?: Tierpark Hagenbeck

 

Stadtfest St. Georg

Bild: Patrick Tiedchen /fb.com/tiedchen.photography

Mit seinem multikulturellen Angebot, den kulinarischen Köstlichkeiten und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm ist das Stadtfest St. Georg eines der beliebtesten Straßenfeste unserer Stadt. Außerdem an beiden Tagen ein Flohmarkt jeweils von 10 bis 18 UHR von der Baumeisterstraße bis zum Hansaplatz. Weitere Infos gibt es auf www.stadtfest-stgeorg.de

Wann?: Am 26. + 27. Mai 2018, Samstag von 12 bis 24 UHR, Sonntag von 10 bis 22 UHR

Wo?: Rund um die Langereihe ( ST. GEORG)

 

 

Street Mag Show

Bild: Street Magazine)

Geschichtsträchtige Klassiker auf dem Großmarkt-Gelände: Rund 2.000 US-Cars, Oldtimer, Chopper und Lowrider kommen an diesem Wochenende nach Hammerbrook. Spektakuläre Stuntshows, Rock&Roll-Bands und ein üppiges Rahmenprogramm sorgen für beste Unterhaltung aller Auto-Fans.

Wann?: 26. + 27. Mai 2018, jeweils ab 11 UHR

Wo?: Großmarkt Hamburg

 

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 11.-13. Mai

Hamburg Guide für's Wochenende 11.-13. Mai13. Norderstedter Museumsfest

Am Sonntag ist der Internationale Museumstag. Aus diesem Anlass ist der Eintritt für das Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein und das Stadtmuseum Norderstedt am Sonntag kostenlos. Große und kleine Besucher kommen auf ihre Kosten, wenn auf dem großen Museumsgelände wieder unzählige Attraktionen stattfinden. In diesem Jahr dürfen sie sich neben dem freien Museumseintritt zum Beispiel auf Bullreiten und Torwandschießen, aber auch den Auftritt des Feuerwehrkaspers freuen. Außerdem wird es Vorführungen der Rettungsstaffel des DRK geben, der Ballonkünstler Mr. Jack führt seine außergewöhnlichen Luftballonfiguren vor, es gibt eine Goldwaschanlage für Kinder und viele weitere spannende Aktionen zum Mitmachen. Bei einem Kettcar-Parcours lernen die Kleinen zum Beispiel das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Zahlreiche Vereine und Jugendgruppen sind vor Ort. Die Feuerwehr erklärt, wie man sich bei einem Feuer am besten verhält und das Rote Kreuz zeigt, wie kindgerechte Erste Hilfe aussieht.

Zeiten

Sonntag, 13 Mai 2018
11 bis 17 Uhr

Tickets

Der Eintritt ist frei

Ortsinformationen

Feuerwehrmuseum Schleswig Holstein / Stadtmuseum Norderstedt
Friedrichsgaber Weg 290
22846 Norderstedt

 

Hamburg Guide für's Wochenende 11.-13. MaiDisco Flowmarkt N° 3

Nachdem die Disco Flowmärkte 2017 ein großer Erfolg waren, findet nun am Samstag der nächste Markt für alle Modebegeisterten im Planten und Bloomen statt. Dabei sind zahlreiche Stände mit Vintage- sowie aktueller Mode und Accessoires. Dazu gibt es gute Musik, süße und herzhafte Köstlichkeiten und kühle Drinks. Auf dem Kultevent legen die DJs den ganzen Tag für die Veranstaltungsbesucher auf. Früh sein lohnt sich übrigens, denn die ersten 500 Besucher erhalten eine limitierte Goodie-Bag for free.

Zeiten

Samstag, 12. Mai
12 bis 19 Uhr

Tickets

3 Euro
Freier Eintritt für Kinder unter 12, Rentner, Schwerbehinderte und Arbeitslose

Ortsinformationen

Café Seeterrassen
St.Petersburger Str. 22
20355 Hamburg

 

Hamburg Guide für's Wochenende 11.-13. MaiNDR Grand Prix Party

Auf dem Spielbudenplatz findet jedes Jahr eine große Party zum Eurovision Song Contest statt. Das ESC-Finale wird live auf einer Großbildleinwand übertragen. Bevor die Übertragung aus dem diesjährigen Gastgeberland Portugal beginnt, findet in Hamburg eine Countdown-Sendung mit nationalen und internationalen Topacts statt. Außerdem werden auf dem Spielbudenplatz auch die deutschen Punkte für die ESC-Teilnehmer verkündet und nach Lissabon übertragen. Auf dem Spielbudenplatz wird der Bereich für die ESC-Party abgesperrt und ist somit begrenzt. Es empfiehlt sich daher, früh genug zur Party zu kommen, um noch einen Platz zu ergattern. Nach dem ESC-Entscheid ist die Party noch nicht vorbei. Auf St. Pauli wird ab ca. 0:15 weitergefeiert und es stehen erneut bekannte Künstler auf der Bühne.

Zeiten

Samstag, 12 Mai 2018
ab 19 Uhr

Tickets

Der Eintritt ist frei

Ortsinformationen

Spielbudenplatz
St. Pauli
Hamburg

 

Hamburg Guide für's Wochenende 11.-13. MaiHafenCity Championchips

Die Hafencity Championships für Drachenboote und Opti-Segel-Regatten werden dieses Jahr zum 829. Hafengeburtstag wieder parallel ausgetragen. Von Freitag bis Sonntag finden die Wettkämpfe statt. Das genaue Programm findet ihr unter: hafencity-championships.de

An Land gibt es von morgens bis nachts tolle Unterhaltung und Gastronomie mit Cocktails, Bier, Softdrinks und Bratwurst. Außerdem findet am Samstagabend das Wavelife Urban Chill mit DJ Alex DaBass und Singer-Songwriter Lukas Droese statt.

Ortsinformationen

Marco-Polo-Terrassen
Grasbrookhafen/HafenCity

Tickets

Der Eintritt ist frei

 

Hamburg Guide für's Wochenende 11.-13. MaiOrchester der Generationen: Sinfonisches Konzert

Im Orchester der Generationen des Hamburger Konservatoriums kommen Musiker zusammen, um gemeinsam auf der Bühne zu stehen. Unter ihnen sind begabte jugendliche und erwachsene Hobbymusiker sowie gestandene Profis. Mit ihrem Programm aus Klassik, Romantik und Moderne begeistern sie das Publikum in der Kulturkirche Altona. Zu hören gibt es am Sonntag unter anderem Benjamin Britten: Simple Symphony op. 4. Tickets gibt es online und an der Abendkasse.

Zeiten

Sonntag, 13 Mai 2018
17 Uhr

Tickets

10 Euro im Vorverkauf
15 Euro an der Abendkasse

Ortsinformationen

Kulturkirche Altona
Bei der Johanniskirche 22
22765 Hamburg

 

Hamburg Guide für's Wochenende 11.-13. MaiKollin Kläff Kostümparty & Kinderdisco

Am Sonntag findet die Kollin Kläff Kostümparty in Neugraben statt. Seit 2012 spielt Maya Raue ihre eigenen Geschichten mit Handpuppen und Requisiten aller Art. Regelmäßig tritt sie mit ihrer eigenen Puppentheater-Reihe „Kollin Kläff“ in Hamburg auf. Das Puppenspiel mit Kinderdisco ist geeignet für Kitakinder und Grundschulkinder in der Begleitung Erwachsener. Sie dürfen sich gerne verkleiden. Bei dem lebendigen Puppentheater haben die kleinen Besucher nicht nur jede Menge Spaß, sondern bekommen spielerisch und mit viel Humor auch unterschiedliche moralische Werte vermittelt.

Zeiten

Sonntag, 13. Mai
15 bis 17 Uhr

Tickets

12 Euro pro Person
Im Eintritt sind Popcorn und Getränke enthalten

Ortsinformationen

BGZ Kulturhaus Süderelbe
Am Johanisland 2
in 21147 Harburg

 

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 4.-6. Mai

Wochenende in Hamburg: Frauen Flohmarkt Second Emma

After-Work-Flohmarkt für Frauen

Beim Second Emma, dem Late-Night-Frauenflohmarkt, können alle Frauen am Freitag nach der Arbeit wieder stöbern und tolle Schnäppchen ergattern. Auf die Besucherinnen wartet ein dreistündiges Shopping-Vergnügen mit fast 70 Verkaufsständen, Prosecco und Brezeln. Neben stylischer Kleidung werden auch Accessoires und Kosmetik verkauft. Dabei sind sowohl große Designer als auch erschwingliche Marken, Klassiker sowie ganz aktuelle Mode in allen Größen, Farben und Schnitten.

Zeiten

Freitag, 04.05.2018
19 bis 22 Uhr

Tickets

Der Eintritt ist frei
Wichtig: Männer sind beim Second Emma nicht erlaubt!
Anmeldungen für Verkaufsstände sind für den 4.5. nicht mehr möglich. Hier für die nächsten Termine anmelden.

Ortsinformationen

Commundo Tagungshotel
Oberer Landweg 27
21033 Hamburg

 

Das große Grillen am Wochenende in HamburgDas große Grillen 2018

Das perfekte Wochenende für alle Grillfans findet diese Woche im Garten von Ehren statt. Bei der Hausmesse dreht sich alles um den Genuss vom Grill. Zwei Tage lang finden Grillshows mit bekannten Grill-Profis und Vorträge rund um das Thema BBQ statt. Besucher können zusätzlich auch einiges über die verwendeten Grills und Geräte erfahren und natürlich verschiedene Köstlichkeiten sowie handwerklich gebrautes Craft Beer testen.  Dazu wird Live Musik gespielt – Accoustic-Pop, Folk und Country sorgen für die passende Stimmung zum ausgelassenen Grillfest.

Zeiten

Samstag, 05. Mai, 9 bis 18 Uhr
Sonntag, 06. Mai, 10 bis 17 Uhr

Tickets

Der Eintritt ist frei

Ortsinformationen

Garten von Ehren
Maldfeldstraße 2
21077 Hamburg

 

All Nacht im Planetarium HamburgALL NACHT – Jondal’s Space Lounge

Am Samstag legt DJ Jondal zum ersten Mal im Hamburger Planetarium auf. DJ Jondal ist einer der bekanntesten DJs der Chillout-Szene und seine Sounds begeisterten bereits die Besucher diverser Live Shows sowie Millionen Hörer seiner Radio Shows bei Klassik Radio. Bei der ALL NACHT werden elektronische Pop und Rock Sounds zelebriert. Dazu gibt es eine beeindruckende Show mit besonderen Bild-, Licht- und Laserimpressionen.

Zeiten

Samstag, 5. Mai
um 20:15
Dauer ca. 150 Minuten

Tickets

19 Euro
Empfohlen ab 16 Jahren

Ortsinformationen

Planetarium Hamburg
Linnering 1 (Stadtpark)
22299 Hamburg

 

Franzbrötchenwettbewerb in HamburgDer große Franzbrötchenwettbewerb 2018

Es geht um nicht weniger als die Frage, wer das beste Franzbrötchen backt. Bereits zum fünften Mal kürt der Franzbrötchen-Verlag das beste Hamburger Franzbrötchen. Der Wettbewerb findet im Museum für Hamburgische Geschichte statt. Es nehmen circa 30 Backstuben teil. Außerdem gibt es ein spannendes Rahmenprogramm mit Infos rund um die Geschichte und Herstellung des beliebten Gebäcks. Besucher haben die Möglichkeit als Jurymitglied selbst mitzuentscheiden, welches Franzbrötchen nun das beste ist. Ab 13:30 werden Zeitkarten für die Verkostung vergeben. Die Anzahl dieser Zeitkarten ist begrenzt. Deshalb gilt, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Doch auch Besucher, die nicht die Möglichkeit haben als Jurymitglied teilzunehmen, können im Laufe des Tages ausgiebig kosten.

Das vollständige Programm findet ihr hier.

Zeiten

Samstag, 5. Mai
14 bis 18 Uhr

Tickets

9,50 Euro (Museumseintritt)
ermäßigte Tickets verfügbar

Ortsinformationen

Museum für Hamburgische Geschichte
Holstenwall 24
20355 Hamburg

 

Veranstaltungstipps für HamburgOsterstraßenfest in Eimsbüttel

Am Wochenende ist es wieder so weit: Das Osterstraßenfest läutet traditionell die Saison der Hamburger Straßenfeste ein. Zum Programm gehören Bühnen mit Live-Musik, kulinarische Highlights mit Food-Trucks und Craft Beer sowie ein Kinderprogramm. Zwischen dem Schulweg und der Methfesselstraße bietet das bunte Straßenfest jede Menge Action für die ganze Familie. Auch in diesem Jahr findet wieder der Flohmarkt statt, der seit über 30 Jahren zum Osterstraßenfest gehört.

Zeiten

Samstag, 5. Mai, 10 bis 24 Uhr
Sonntag, 6. Mai, 10 bis 19 Uhr
Flohmarkt jeweils von 10 bis 18 Uhr

 

Eröffnungsfest Baakenpark

Am Wochenende wird der Baakenpark offiziell eröffnet. Dazu findet ein großes Fest mit Musik und Kunst auf der Freizeitinsel mitten in Hamburg statt.Der Baakenpark bietet ab sofort Entspannung und Kultur mitten in der modernen HafenCity und verbindet Erholung und sportliche sowie Freizeit-Aktivitäten miteinander. Den Mittelpunkt der Grünanlage in der HafenCity bildet der Himmelsberg, ein grüner „Berg“, den man sogar besteigen kann.

Das vollständige Programm könnt ihr hier nachlesen.

Zeiten

Samstag, 5. Mai, 14 bis 21 Uhr
Sonntag, 6. Mai, 10 bis 19 Uhr

Tickets

Der Eintritt ist kostenlos

Ortsinformationen

Baakenpark
Baakenallee
20457 Hamburg

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 27. bis 29. April

Hamburg Guide fürs Wochenende: Deichtorhallen HamburgTalent Campus 2018

Im Haus der Photographie findet am Freitag zum zweiten Mal die Veranstaltung „Talent Campus“ statt. Teilnehmer bekommen Einblicke in die Projekte junger Künstler. Die jungen Talente aus den Bereichen Fotografie, Kunst und Musik präsentieren ihre Projekte im 15-Minuten-Takt. Das Publikum erhält dabei auch unmittelbare Einblicke in die kreativen Schaffensprozesse der Künstler.

Zeiten

Freitag, 27. April 2018
ab 19 Uhr

Tickets

3 Euro
Platzreservierung unter reservierung@deichtorhallen.de erforderlich

Ortsinformationen

Deichtorhallen
Deichtorstraße 1-2
20095 Hamburg

Bahnrad HamburgBahn für alle!

Einmal fahren wie die Bahnrad-Profis? Am Wochenende habt ihr bei dem „Bahn für Alle“-Tag die Möglichkeit dazu. Auf der Radrennbahn Hamburg kann man mit dem eigenen Fahrrad oder einem original Bahnrad die Strecke testen. Auf der überdachten Radrennbahn in der Hagenbeckstraße könnt ihr auch am Zeitfahren teilnehmen und spannende Preise gewinnen. Die Gewinne werden unter allen Teilnehmern verlost. Außerdem bekommen die Besucher spannende Infos zum Bahnrennsport, dem Hamburger Radsport und den Vereinsaktivitäten. Ab 12 Uhr startet außerdem der beliebte Fahrradflohmarkt. Dort bekommt ihr alles rund ums Rad: Fahrräder aller Art, Zubehör und Bekleidung. Alle Plätze sind überdacht und es wird keine Standmiete erhoben.

Zeiten

Samstag, 28. April 2018
10 bis 16 Uhr

Tickets

Die Teilnahme ist kostenlos

Ortsinformationen

Rennbahn Hamburg
Hagenbeckstraße 124
22527 Hamburg

Kassette zur 80er Party in HamburgTainted Love – Best of 80s and 90s Party

Der Party Klassiker Tained Love feiert im Monkey Club seinen zwölften Geburtstag. DJ Rose und LJ Vince sorgen mit den passenden Sounds und Effekten für die passende Stimmung. Außerdem gibt es jede Menge Luftballons und 80er Deko sowie die ein oder andere Überraschung. Die ganze Nach feiern und durchtanzen könnt ihr zu 80er Hits von Prince, David Bowie, Michael Jackson, Depeche Mode und vielen anderen. Aus den 90ern gibt es unter anderem Songs von den Backstreet Boys, Guns n Roses und den Spice Girls zu hören.

Zeiten

Samstag, 28. April 2018
ab 23 Uhr

Tickets

6 Euro an der Abendkasse

Ortsinformationen

Monkeys Music Club
Barnerstraße 16
22765 Hamburg

Haspa Marathon HamburgHaspa Marathon Hamburg

Am Sonntag findet der 33. Haspa Marathon in Hamburg statt. Deutschlands größter Frühjahrsmarathon führt vorbei an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Während mehr als 25.000 Läufer auf rund 42 km alles geben, ist der Marathon auch für Zuschauer am Streckenrand wegen des spannenden Wettkampfes und der ausgelassenen Stimmung ein tolles Erlebnis. Alle Infos zur Strecke findet ihr auf www.haspa-marathon-hamburg.de Dort gibt es auch die Links zur praktischen Haspa Marathon App. Ganz Mutige und Kurzentschlossene können sich übrigens am Freitag und Samstag noch zum Marathon nachmelden und am Sonntag selbst an den Start gehen.

Zeiten

Sonntag, 29. April
ab 9:30 (abweichende Zeiten für Halbmarathon und Handbiker)

Ochsenmarkt WedelOchsenmarkt auf dem Wedeler Festplatz

In Wedel wird am Wochenende der traditionelle Wedeler Ochsen- und Frühjahrsmarkt gefeiert. Besucher können sich auf viele tolle Aktivitäten zum Erleben und Mitmachen sowie ein vielfältiges kulinarisches Angebot freuen.

Auf dem Wedeler Ochsenmarkt trifft das Beste aus mittelalterlicher Tradition und der Gegenwart aufeinander. Vom Mittelalterfest, über die Wedeler Rocknacht bis zum Tanz in den Mai präsentieren sich ganz unterschiedliche Veranstaltungen. Der Ochsenmarkt ist ein Fest für alle. Auch Kinder kommen bei spannenden Mittelaltershows und natürlich auf dem Karussell ins Staunen.

Weitere Infos zum Programm hier

Zeiten

Freitag, 27. April bis Dienstag, 1. Mai 2018

Ortsinformationen

Festplatz Wedel
Schulauer Straße
22880 Wedel

Basketball Pokal HamburgHamburger Basketball-Pokal

Alle Punktspiele sind gespielt, die Auf- und Abstiege stehen fest – In der Hamburger Basketball-Saison ist damit eigentlich alles entschieden. Eigentlich! Denn zum Saison-Abschluss kämpfen die besten Hamburger Teams am Sonntag beim LOTTO HAMBURG POKAL FINAL 4 um den Hamburger Basketball-Pokal. Am Samstag finden bereits die Halbfinals der Frauen und Männer statt, bevor dann am Sonntag im Finale um den Pokal gespielt wird. Außerdem erwartet große und kleine Basketball-Fans ein spannendes Rahmenprogramm mit zahlreichen Wettbewerben zum Mitmachen.

Zeiten

Samstag, 28. April 2018, ab 13:15
Sonntag, 29. April 2018, ab 16 Uhr

Tickets

2,50 Euro für Erwachsene
1 Euro für Kinder, Schüler und Studenten

Ortsinformationen

Wandsbeker Sporthalle
Rüterstraße 75
22041 Hamburg

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 20. bis 22. April

Hamburg Guide für's Wochenende 20. bis 22. April
Symbolbild: Barkassen in Hamburg (pixabay)

Frühlingsparty auf Frau Hedis Frau Claudia

Am Freitag- und am Samstagsabend ist wieder was los auf Frau Hedis Frau Claudia. Die Partys auf dem schwimmenden Club in der Elbe machen jetzt im Frühjahr besonders viel Spaß. Dieses Wochenende findet zum Beispiel die Frühlingsparty mit Hein Boogie & Romanski statt. Die Plattenspieler stehen nicht still, wenn die beiden Hamburger Originale die Partylandschaft aufmischen. Sobald sie auflegen, scheint es ganz so, als würde Frau Hedis Frau Claudia von den Sounds am Turn Table übernommen. So steuert sie in ein musikalisches-maritimes Abenteuer aus Funk und Rap und an der bootseigenen Bar gibt es die passenden Getränke für den stimmungsvollen Abend.

Zeiten

Samstag, 21. April
19:30 bis 23:30

Tickets

12 Euro an der Abendkasse (öffnet 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung)

Ortsinformationen

Frau Hedis Frau Claudia
St. Pauli Landungsbrücken
Brücke 10
Innenkante

 

Hamburg Guide für's Wochenende 20. bis 22. April
Quelle: Pressefoto Museumsdienst HH MarioSturm

18. Lange Nacht der Museen in Hamburg

Die lange Nacht der Museen findet in Hamburg dieses Jahr unter dem Motto „Forsch dich durch die Nacht“ statt. Insgesamt nehmen 59 Museen teil und öffnen den Besuchern in den Abendstunden ihre Türen. Es gibt viele besondere Angebote, aus denen sich die Besucher ihre eigene Forschungsreise zusammenstellen können. Dazu gehören 870 Mitmachaktionen, Kuratoren-Führungen, Vorträge, Konzerte, Filme und Theaterdarbietungen. Im Altonaer Museum können sich die Besucher beispielsweise auf die Spur von Giftmischerinnen begeben und der bekannten Stimme des ???-Sprechers Jens Wawrczeck lauschen. In diesem Jahr ist außerdem zum ersten Mal auch das FC St. Pauli Museum dabei. In den verschiedenen Museen wird allen Altersklassen ein spannendes Programm mit vielen unterschiedlichen Interessensschwerpunkten geboten.

Alle Infos zum Programm: www.langenachtdermuseen-hamburg.de

11 Shuttlebuslinien fahren zur Museumsnacht alle 59 teilnehmenden Museen in ganz Hamburg an. Auch Alsterdampfer, Elbbarkassen, die Historische S-Bahn und StadtRAD-Leihräder können kostenfrei genutzt werden. Erstmalig gelten die Lange-Nacht-Tickets die ganze Nacht für alle HVV-Linien, von U- und S-Bahn über alle Busse bis zu den HADAG-Fähren.

Zeiten

Samstag 21. April
18 bis 2 Uhr

Tickets

17 Euro, ermäßigt 12 Euro
Online hier
Oder in den teilnehmenden Museen (auch noch während der Museumsnacht)

 

Hamburg Guide für's Wochenende 20. bis 22. April
Quelle: Pressefoto Freilicht Museum am Kiekeberg

Familienfreundliches Freilichtmuseum zum Anfassen

Südliche von Hamburg lädt das Freilicht Museum am Kiekeberg im idyllischen Rosengarten große und kleine Besucher auf eine besondere Erlebnisreise ein. Auf 12 Hektar Außenfläche und 4.400 qm modernen Ausstellungsgebäuden gibt es im Freilichtmuseum am Kiekeberg einiges zu entdecken. In über 40 historischen Gebäuden und Gärten werden Geschichten von der Kultur und der Lebensweise in der Winsener Marsch und der nördlichen Lüneburger Heide erzählt. Historische Bauernhöfe, Scheunen und Speicher zeigen, wie seit dem 17 Jahrhundert auf Bauernhöfen gewirtschaftet wird. Außerdem gibt es Tiere zu entdecken, die man sonst nicht jeden Tag sieht: Alte Nutztierrassen wie Pommersche Gänse, Ramelsloher Blaubeine, Bunte Bentheimer Schweine, Schleswiger Kaltblüter, Bentheimer Landschafe und das Deutsche Schwarzbunte Niederungsrind. Die Besucher bekommen einen vielfältigen Einblick in traditionelle Handarbeitstechniken und können die wunderschöne Naturlandschaft erkunden.

Zeiten

Täglich geöffnet
Dienstag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr
Samstag und Sonntag, 10 bis 19 Uhr

Tickets

9 Euro
Besucher unter 18 Jahre frei

Ortsinformationen

Freilichtmuseum am Kiekeberg
Am Kiekeberg 1
21224 Rosengarten-Ehestorf

 

 

Hamburg Guide für's Wochenende 20. bis 22. April
Quelle: Pressefoto savoirvivre.de

Weingenuss auf der Savoir Vivre Messe

In der Handelskammer Hamburg findet am Wochenende die SAVOIR-VIVRE-Weinmesse statt. Sie versteht sich als ein Familientreffen für Weinliebhaber und Winzer. 50 Winzer und mehr als 400 Weine werden auf der Messe vertreten sein. Dabei dürfen sich Besucher auch auf eine Premiere freuen. Die Winzer laden nämlich zur kostenlosen Weinprobe, insbesondere für den neuen Jahrgang, der erst jetzt im April abgefüllt und in Hamburg erstmalig präsentiert wird. Um sich schon mal auf genussvolle Momente während der Fußballweltmeisterschaft in diesem Jahr einzustimmen, startet die Messe jeden Tag um 12  Uhr mit einem „Champagner-Anstoß“ der FIFA-Selektion TAITINGER-Champagner. Es gibt nicht nur viele tolle Weine zu probieren, sondern auch spannende Infos rund um den Wein und tolle Gewinnspiele.

Zeiten

Samstag, 21. April, 12 – 20 Uhr
Sonntag, 22. April, 12 – 18 Uhr

Tickets

10 Euro

Ortsinformationen

Handelskammer Hamburg
Adolphsplatz 1
20457 Hamburg

 

Der Reggaehase Boooo und der König der nicht mehr tanzen wollte oder konnte

Raggaehase Boooo ist am Sonntagmittag im Musikalischen Puppentheater im Stellwerk zu sehen. In dem Stück „Der Reggaehase Boooo und der König der nicht mehr tanzen wollte oder konnte“ steht Raggaehase Booo vor einem großen Problem: Der König des Raggaewaldes kann nicht mehr tanzen und hat deshalb den Proberaum verschlossen. Um endlich wieder Musik hören zu können bittet der Raggaehase Boooo drei Tanzlehrer aus der ganzen Welt um Hilfe:  Mohammed Kamel, Enrique Papagei und Schlomo Katze. Doch auch sie schaffen es nicht, den König wieder zum Tanzen zu bringen. Erst als die hübsche Häsin Josephine zur Hilfe eilt und von allen Kindern des Waldes unterstützt wird, können sie den König umstimmen.

Zeiten

Sonntag, 22. April
14 Uhr

Tickets

7 Euro im Vorverkauf, 10 Euro an der Abendkasse

Ortsinformationen

Jazzclub im Stellwerk
(im Bahnhof HH-Harburg, über den Fernzuggleisen 3)
Hannoversche Straße 85
21079 Hamburg

 

Hamburg Guide für's Wochenende 20. bis 22. April
Symbolfoto Fahrradtour (pixabay)

ADFC Radtour: Entdecke den Wald

Bei der Familientour auf dem Rad dreht sich alles um das faszinierende Ökosystem Wald. Tourleiterin Paula Becker nimmt die Teilnehmer auf 20 Kilometern mit auf eine spannende Entdeckungstour. Der Weg führt von den Deichtorhallen über die Veddel bis zur Elbinsel. Im Wälderhaus in Wilhelmsburg kann rund um das Thema Wald entdeckt, gestaunt und geforscht werden. Nach dem Besuch im Museum folgt eine Tour durch Wilhelmsburg, bevor die Teilnehmer durch den alten Elbtunnel fahren. Auf dem eigenen Fahrrad teilnehmen können alle Personen ab sechs Jahre. Für ausreichend Verpflegung sollten die Teilnehmer selbst sorgen.

Anmelden kann man sich noch am 20.04. unter der Adresse jugend@hamburg.adfc.de

Zeiten

Sonntag, 22.April
Ab 11 Uhr

Tickets

6 Euro, ermäßigt 4,30 Euro
3 Euro für Kinder zwischen 7 und 16 Jahre
Kinder bis 6 Jahre in Begleitung der Eltern frei
Familienticket: 12 Euro (2 Erwachsene + 2 Kinder)

Ortsinformationen

Start: 11:00 Deichtorhallen Autoparkplatz
Ziel: 16:00 Alter Elbtunnel, Nordseite

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 13.-15. April

Dokumentarfilm Hamburg
Quelle: Pressefoto www.dokfilmwoche.com

Dokumentarfilmwoche in Hamburg

Film- und Fernsehfans aufgepasst: Diese Woche könnt ihr in Hamburg spannende Filmproduktionen abseits des Mainstreams erleben: In Hamburg findet diese Woche zum 15. Mal das Filmfestival „dokumentarfilmwoche hamburg“ statt. Wie jedes Jahr im April wird dabei eine handverlesene Auswahl der besten und außergewöhnlichsten Dokumentarfilme aus aktueller Produktion gezeigt. Mit Retrospektiven sowie Film- und Diskussionsreihen lädt die dokumentarfilmwoche alle Besucher zum intensiven Austausch über den Dokumentarfilm ein. Das mehrtägige Festival findet in verschiedenen Hamburger Locations statt: Metropolis, B-Movie, Lichtmess und im neuen Festivalzentrum frappant@fux. Allein am Samstag werden 13 verschiedene Dokumentarfilme an den unterschiedlichen Veranstaltungsorten gezeigt. Alle Infos zum Programm bekommt ihr hier.

Zeiten

11.-15. April 2018

Eintritt

8 Euro, ermäßigt 6 Euro

Ortsinformationen

Metropolis
Kleine Theaterstr. 10

B-Movie
Brigittenstr. 5

Lichtmess
Gaußstr. 25

frappant@fux (ehemals Viktoria-Kaserne)
Zeiseweg 9 (über die Zufahrt Bodenstedtstraße 16)

 

Fundbureau Hamburg20 Jahre Fundbureau an der Sternbrücke

Am Freitagabend wird gefeiert. Das Fundbureau wird 20 und zu diesem Anlass verbindet sich an diesem Abend der Spirit der Gründungsjahre mit der Tanzkultur des heutigen Fundbureaus: Bevor ab 23 Uhr 9 DJS die 2 FLOORS übernehmen, startet der Abend um 20 Uhr mit zwei außergewöhnlichen Performances, die an die Anfänge des Fundbureaus anknüpfen. Initiiert von Fundbureau Gründungsmitglied Christian Liebisch, der im Februar 1998 die verlassenen Räume des ehemaligen DB-Fundbüros beim Joggen entdeckte und die Sache ins Rollen brachte: Die Bahn vermietete die Räume als Standort für Multimedia-Kunst, aus einem Fundbüro wurde im April ’98 das Fundbureau, mit Ute Daxl, Karo Wagner, Achim Niemann, Udo Smetan, Patricia Thurow gründete sich der Verein und neben vielen anderen Helfern kam auch Kay Wittke dazu. Seitdem ist es mit seinem vielfältigen Programm in Hamburg nicht mehr wegzudenken und befindet sich seit langem in großartiger Nachbarschaft mit der Astra Stube und dem Waagenbau.

Ab 19 Uhr:  Ausstellungseröffnung – ausgewählte SW Fotografien aus den Anfangstagen von Udo Smetan

Ab 20 Uhr Performances:

„Krikelkrakel vom Bewegungswagen“ // Einkaufswagen, Live Painting, Percussion, Moderation
Ein Farbspektakel, das die Fantasie in Bewegung bringt. Freiwillige aus dem Publikum erzeugen, mit Overalls gegen Farbkleckse geschützt, ein riesiges Krickelkrakel-Wandgemälde von brasilianischen Percussion begleitet.

„Upcycling WorldMusic“ // Percussion, Capoeira, Farbe, Papier
Drei Percussionisten und Capoeiristas, die in ihrer Heimat Recife/Brasilien Kultstatus genießen, bearbeiten ein Set aus traditionellen Instrumenten, Müll und iPads. Die Bewegungen des Kampftanzes Capoeira halten die Künstler mit dem Pinsel auf einer Malfläche am Boden fest.

Mit Sabine Worthmann (Bassistin, Performancekünstlerin), Christian Liebisch (Sax, Flöten, Geige, iPad) und Mestre Rodrigo Rizadinha (Capoeira, Akrobatik, Musik), Leosinho Percussivo (Musik) und Juninho Quebradera (Musik)

Ab 23 Uhr: 

LØVE (HORST BLAU)
AUDIORITÄT
RICH VOM DORF (TÄCHNO)
KADEN & KAISER (MAXIMALE LIEBE)
STREUNERKATZE

JONAS WAHRLICH (PLUX)
MARTIN GRUEN (SINUS)
CONVINZED (VERFLIXT UND ZUGEDRÖHNt)
NONAPS (SOWOHL ALS AUCH

Zeiten

13. April
ab 19 Uhr

Eintritt

10€ für das Konzert, danach 5€

Ortsinformationen

Fundbureau
Stresemannstraße 114
22769 Hamburg

 

Frühjahrsmesse Hamburg GuideFrühjahrsmesse 2018 in der Koppel 66

Am Wochenende findet die Frühjahrsmesse in der Koppel 66 statt. Dabei präsentieren ausgewählte Kunsthandwerker an drei Tagen ihre neusten und besten Ideen.
40 Gastaussteller sind diesmal zur Frühjahrsmesse 2018 geladen. Zusammen mit den 16 Ateliers der Goldschmiede, Modemacher, Papier-, Leder-, und Holzgestalter im Haus freuen sich insgesamt rund 60 Kunsthandwerker darauf, ihre neuen Arbeiten bestaunen zu lassen und zu verkaufen.

In diesem Jahr fallen unter anderem Ideen auf, die das Leben im Garten bereichern: Die Ingenieurin Angela Schönewald etwa ist seit ihrer Kindheit vom alten Schmiedehandwerk fasziniert und gründete in ihrem frühen Ruhestand eine Werkstatt nahe Hannover, wo sie ästhetische, extrem robuste Gartengeräte schmiedet. Die Leipziger Bildhauerin Kerstin Krieg meißelt aus Sandstein konkave Formen, gedacht als Vogelbecken, die aber auch als Skulpturen in zarten Färbungen den Garten zieren, denn sie bekommen eine interessante Patina. Neu sind auch Börsen und Taschen aus Fischhaut, LED-Leuchten aus plissiertem Maulbeerpapier und Keramik-Geschirr, das jeden gedeckten Tisch zur feinsinnig verspielten Tafel werden lässt. Oder aber Mode: Jung und bunt kommen die Regenjacken und -Hüte von „Raindaughter“ daher, poetisch die Leuchten einer koreanischen Künstlerin aus Peddigrohr und einzeln aufgeklebten gefärbten Maulbeerpapierblättern, die auf diese Weise eine warme Atmosphäre verbreiten.

Es gibt aber auch bekannte Exponate, die viele treue Messe-Stammkunden keinesfalls missen möchten: Etwa herzallerliebste Handpuppen von Maria Barleben, ausgereiftes, puristisches Porzellan von Christina Salzwedel, kleine Metallstempel von Gerhard Peterich, nach japanischer Art gefertigte Küchenmesser von Bernd Burmeister oder Leuchten und Haushaltshilfen aus fein verarbeiteten Bambusstäben des Designers Toshiki Yabushita. Das künstlerische Programm runden Ausstellerinnen der Produzentinnen Galerie des Künstlerinnenverbandes GEDOK ab. Hier zeigen Mitglieder der angewandten Kunst, was sie Neues zu bieten haben.

Vielseitige vegetarische Leckereien – egal ob herzhaft oder verführerisch süß – gibt es im Café Koppel, eines der ersten vegetarischen Cafés Hamburgs. Dort tröstet sich, wer bei dem großen Angebot dennoch nichts Passendes gefunden hat, mit kreativen kulinarischen Genüssen.

Zeiten

Freitag, 13. April
Samstag, 14 April
Sonntag, 15. April
jeweils von 11-19 Uhr

Ortsinformationen

Koppel 66 – Haus für Kunst & Handwerk)
Koppel 66
20099 Hamburg

 

Kinderflohmarkt HamburgKinderflohmarkt in Eimsbüttel

Der Kinderflohmarkt im ETV-Sportzentrum findet traditionell im Frühjahr und im Herbst statt. So auch wieder diesen Sonntag von 10 bis 14 Uhr. Die Große Halle im ETV-Sportzentrum lädt die Flohmarktbesucher an 80 Verkaufsständen zum Stöbern und Entdecken ein. Die Besucher erwartet dabei eine große Vielfalt an Spielzeug und Kinderbekleidung. Eine kleine Stärkung kann man sich im Bistro Milou gönnen.

Alle Verkaufsstände sind bereits ausgebucht. Besucher sind selbstverständlich jederzeit willkommen.

Zeiten:

Sonntag, 15.04.
10-14 Uhr

Ortsinformationen

ETV-Sportzentrum Bundesstraße
Bundesstraße 96
20144 Hamburg

 

club festival HamburgThe Surreal Club Festival

In Hamburg könnt ihr jetzt wieder in die magische Welt des 3000GRAD WANDERZIRKUS eintauchen. Das nordische Künstlerkollektiv macht sich auf den Weg um das atemberaubende und faszinierende Nachtspektakel „The Surreal Club Festival 3018“ im Docks zu präsentieren. Skurrile Gestalten, Klang- & Lichtakrobaten aus Nah & Fern werden dort wieder alle Sinne verführen und verzaubern. Dazu gibt es feinste elektronische Tanzmusik und Klänge aus aller Welt im Docks und in der Prinzenbar.

Acts am Freitag (u.a.):

MOLLONO.BASS & AVA ASANTE LIVE
SETH SCHWARZ
JPATTERSSON LIVE
SHKOON LIVE
JUST EMMA
DOLE & KOM
HERRHAUSEN & TREINDL
DOLE & KOM
ARNE SCHATTENBERG

Acts am Samstag (u.a.):

SKAZKA ORCHESTRA LIVE
MIRA
REY & KJAVIK
SOUKIE & WINDISH
EULE:NHAUPT & MOLLE:NHAUER
FLORIAN KRUSE
TIMBOLETTI
STEPHAN ZOVSKY
PENG PENG
POPHOP
BONFANTE

Erste Eindrücke vom 3000GRAD WANDERZIRKUS bekommt ihr in diesem Video.

Zeiten:

Freitag, 13. April
Samstag, 14. April
jeweils um 23 Uhr

Eintritt

16,74 Euro
Tickets gibt es bei www.eventbrite.de

Ortsinformationen:

Prinzenbar Docks
Spielbudenplatz 19
20359 Hamburg

 

upcyling hamburgUPCYCLING MARKT: „Lets make trash great again“

Der HAMBURGER UPCYCLING MARKT ist der Markt für nachhaltig und fair produzierte upcycling Werke. Unter dem Motto „Lets make trash great again“ findet die Veranstaltung am Sonntag im Knust statt.
Hier könnt ihr beim Stöbern, Entdecken, Informieren, Schlemmen und Shoppen zu guter Musik  erfahren, wie man die Welt verbessert. Kreative Köpfe präsentieren ihre „aus alt mach neu“ -Produkte und es gibt viel zu entdecken: Wunderschöne individuelle Lifestyleprodukte und außergewöhnliche Schätze. Vom kleinen Souvenir über vielseitige Accessoires, bis zur stilvollen Einrichtung warten jede Menge Designerstücke auf die Besucher.

Für die kleinen und großen Künstler unter den Besuchern gibt es nachhaltige Recycling Art zum Mitmachen für alle. Der Markt präsentiert sich in entspannter Club-Atmosphäre mit Musik, Drinks und diversen Leckereien.

Zeiten:

Sonntag, 15. April
12-20 Uhr

Eintritt:

Der Eintritt ist frei

Ortsinformationen:

Knust Gastronomie Betriebs GmbH
Neuer Kamp 30
20357 Hamburg

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 23.-25. März

Verkaufsmesse BuchDruckKunst im Museum der Arbeit

Quelle: pixabay

Im Museum der Arbeit findet vom 23. bis 25. März die 13. Verkaufsmesse BuchDruckKunst – Erlesenes auf Papier statt. In Hamburg-Barmbek präsentieren die Künstler und Editionen verschiedenste Kunstwerke auf Papier. Von schön bis schräg, traditionell bis experimentell, erschwinglich bis exklusiv, ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Auf der Verkaufsmesse werden Werke von über 50 Ausstellern präsentiert, die mit traditionellen und neuen Druckverfahren arbeiten. Museumsbesucher, Sammler und Institutionen kommen dabei in entspannter Umgebung auch mit den Künstlern und Editionen in Kontakt, die ihre Werke gerne erläutern. Historische Druckverfahren und Handwerkstechniken werden während der BuchDruckKunst von fachkundigem Personal vorgeführt.

Lithografie, Radierung, Buchdruck, Schriftguss, Hand- und Maschinensatz, Papierschöpfen und Buchbinden gehören mittlerweile zum festen Programm der Messe. Die Besucher dürfen sogar auch teilweise selbst tätig werden. Als Höhepunkt ist in diesem Jahr die Inbetriebnahme des Modells einer Zeitungsrotationsmaschine geplant. Zur BuchDruckKunst erscheint zudem ein umfangreiches Magazin mit allen Ausstelleradressen, interessanten Artikeln und Abbildungen der ausgestellten Arbeiten.

Am Freitag, 23. März, wird die Messe um 19 Uhr durch Prof. Dr. Rita Müller, Direktorin des Museums für Arbeit eröffnet. Viele weitere Infos zur Messe findet ihr unter buchdruckkunst.com

Öffnungszeiten

Samstag, 24. März, 10-18 Uhr

Sonntag, 25. März, 10-17 Uhr

Eintritt

Freitag frei

Samstag und Sonntag 10 Euro, ermäßigt 7 Euro

Ortsinformationen

Museum der Arbeit, Foyer der „Neuen Fabrik“
Wiesendamm 3
22305 Hamburg

 

Action in der PANIK CITY

Quelle: udo-lindenberg.de / Tine Acke

Auf der Reeperbahn hat sich Udo Lindenberg mit der PANIK CITY eine Action-Stätte geschaffen, in der sich seine Panikstory in idealer Art und Weise mit dem Zeitgeschehen und der Historie der Bunten Republik Deutschland verbindet. In der außergewöhnlichen Erlebniswelt gibt es auf 700 m² ein einzigartiges Multimedia-Abenteuer, das Fans und Technikbegeisterte in die Welt der Rock’n’Roll-Nachtigall entführt.

Egal ob Musik, Malerei oder Politik: In der PANIK CITY gibt es sämtliche Ecken und Kanten des kultigen Panikrockers mit Hut zu entdecken. Spektakuläre 360°-Audio- und Videoinstallationen, einmalige Kunstobjekte, raumhohe Panoramawände, sowie innovative VR (Virtual Reality) und Augmented Reality bieten einen interaktiven Trip durch Udos Lebensstationen.

In der Panik City könnt ihr in einer circa 90minütigen geführten Tour alle Ecken und Kanten des kultigen Panikrockers mit Hut entdecken. Treffpunkt 30 Minuten vor der gebuchten Zeit in der „Alten Liebe“. Gutschein für einen Eierlikör ist enthalten. Das Eröffnungsangebot gilt noch bis zum 30.04.2018.

Weitere Infos und Tickets unter www.panikcity.de

Eintritt

Tickets ab 18,50 Euro

Ortsinformationen

Panik City
Spielbudenplatz 21-22
20359 Hamburg

 

Hamburger Gründertag 2018

Quelle: www.gruendertag.hamburg

Am Samstag, 24. März 2018, findet der diesjährige Hamburger Gründertag in der Handelskammer Hamburg statt.

Auf der Messe- und Kongressveranstaltung finden (angehende) Existenzgründer alles, was Hamburgs Gründerszene zu bieten hat: Beratung, Expertenvorträge und jede Menge Inspiration für das eigene Business. Erfolgreiche Hamburger Gründer präsentieren ihr Unternehmen, zeigen ihre Produkte und freuen sich auf einen Erfahrungsaustausch mit den Besuchern.

Rund 50 Aussteller aus Gründungsinitiativen, Beratungsstellen, Vereinen, Banken, Hochschulen und Kammern bieten vor Ort schnell und unkompliziert Informationen zu sämtlichen Bereichen der Existenzgründung. Parallel zur Messe sprechen Experten auf 30 Fachvorträgen zu allen Themen, die Existenzgründer und Jungunternehmer am meisten umtreibt: Angefangen beim Businessplan und Elevator Pitch über Steuer- und Rechtsfragen bis hin zu Kundenakquise, Marketing und Digitalisierung. Auch zu speziellen Gründungsvorhaben wie Übernahme, Gastronomie-, Hochschul-Gründungen und Franchise finden Expertenvorträge statt. Fridtjof Detzner, Gründer des Hamburger Startups Jimdo, ist ebenfalls als Sprecher dabei und erzählt aus erster Hand von den Höhen und Tiefen beim Aufbau seines Unternehmens.

Inspiration und Erfolgsgeschichten zum Anfassen bietet die Gründerlounge: 14 junge Unternehmen aus Hamburg stellen sich und ihre Produkte vor, berichten über ihre ganz persönlichen Herausforderungen, Rückschläge und Erfolge ihrer Gründung. Vor Ort sind unter anderem Bastian Muschke, Gründer der Trend-Limonade Caté, Martin Leichtfuß, Gründer des auf nachhaltige und gesunde Produkte spezialisierten Restaurants Genusshelden, die Designerin Maya Ziob von Lilleliten Design sowie Fridtjof Detzner und sein Team von Jimdo, dem Website-Baukasten.

Veranstalter ist die hei. Hamburger ExistenzgründungsInitiative in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Hamburg und der Handwerkskammer Hamburg. Weitere Infos, die Programmübersicht und das Ausstellerverzeichnis auf www.gruendertag.hamburg

Samstag 24. März 2018, 9 bis 18 Uhr

Eintritt

15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Ortsinformationen

Handelskammer Hamburg
Adolphsplatz 1
20457 Hamburg

 

Verkaufsoffener Sonntag in Hamburg

Quelle: pixabay

Am Sonntag, 25. März 2018, findet in Hamburg der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres statt. Von 13.00 bis 18.00 Uhr öffnen viele Geschäfte ihre Türen. In der Mönckeberg- oder Spitalerstraße, am Jungfernstieg oder in den Colonnaden, im ABC-Viertel oder im Überseequartier, in den Kaufhäusern oder den zahlreichen City-Passagen kann man nach Herzenslust stöbern und shoppen. Auch viele kleinere Geschäfte nehmen in verschiedenen Hamburger Bezirken am verkaufsoffenen Sonntag teil.

Dieser findet unter dem Motto „City in Motion – Sport & Gesundheit“ statt. Deshalb werden in der City und der HafenCity zusätzlich zum Shopping-Vergnügen zahlreiche sportliche Höhepunkte geboten.

Alle Infos zu teilnehmen Bezirken und Geschäften sowie Aktionen auf hamburg.de

 

Kochfestival in der Rindermarkthalle

Quelle: www.rindermarkthalle-stpauli.de

Spitzenköchen einfach mal ganz entspannt über die Schulter schauen? Beim „Pottkieker Kochfestival“ am Sonntag, 25. März 2018, kann man dies in der Rindermarktkthalle St. Pauli einen ganzen Tag lang ausgiebig tun. Pottkieker ist ein Fest für Gourmets, aber eben kein typisches „Gourmet-Event“. An insgesamt 16 Stationen geht es bei der von EDEKA Nord ausgerichteteten Veranstaltung um den ganz direkten Kontakt und hochwertige regionale Gerichte, die von jedem zu Hause nachgekocht werden können.

Genauso wie alle Gerichte sind auch die Weine im Preis von 89,- Euro inbegriffen. Zu jeder Kreation wurde von den Weinexperten von EDEKA zusammen mit Natalie Lumpp – bekannt als Jurymitglied bei „Grill den Henssler“ – ein passender Wein ausgesucht. Deutschlands bekannteste Weinexpertin wird darüber hinaus Degustationsworkshops geben. Auch das E center St. Pauli wird für „Pottkieker“ seine 4.500 m² öffnen. Die Verkostungen im E-Center St. Pauli reichen von Eigenmarkentastings über Käsevariationen bis Weinproben. Die Weingüter Robert Weil und Josef Spreitzer werden sich präsentieren. Desweiteren bieten EDEKA und WWF Einblicke in ihre Kooperation, die Verbraucherapp Genuss+ wird vorgestellt sowie „Mit Liebe“ – Rezepte in der Showküche präsentiert.

Alle Infos zu Köchen und dem weiteren Rahmenprogramm gibt’s hier

Sonntag, 25. März, 14 bis 20 Uhr

Eintritt

89 Euro

Ortsinformationen

Rindermarkthalle St. Pauli
Neuer Kamp 31
20359 Hamburg

 

Frühlings- und Ostermarkt in Bergedorf

Quelle: pixabay

Der Frühling startet in Bergedorf in diesem Jahr am 24. und 25. März 2018 traditionell mit dem großen bunten Frühlings- und Ostermarkt mit Osterlämmern und Sonntags-Shopping! Neu dabei sind jede Menge Sport- und Fitness-Angebote sowie Tipps zur Gesundheit.

Von der Ernst-Mantius-Straße zieht sich an beiden Tagen eine üppige, kreative und abwechslungsreiche Markt-Meile zum Staunen, Schlemmen und Shoppen für die ganze Familie durch die Alte Holstenstraße bis ins Sachsentor. Natürlich fehlen die niedlichen lebenden Osterlämmchen mit ihren Mutterschafen und die Schur-Vorführungen, um 14.00 Uhr und 16.00 Uhr, nicht!

Im Marktkauf Center gibt es gesundes Essen beim Show-Cooking, in der Alten Holstenstraße können auch lebende Schafe bestaunt werden und für Kinder gibt es ein Gabelstapler-Rennen. Am Sonntag, 25. März 2018, verwandelt die Schminkerin die Kinder in Osterhasen, wilde Monster oder Prinzessinnen und es gibt die Möglichkeit für Selfies mit dem Osterhasen! Um 14.00 Uhr zeigen die Hamburger Royal Cheerleaders (HRC) das SCVM ihre spektakulären Figuren.

Auf dem Bahnhofsvorplatz bietet die TSG Baseball zum Mitmachen und Zuschauen sowie Torwand schießen. Im CCB gibt es einen Kletterturm und Tischtennis für Jedermann. Im Sachsentor werden verschiedene Präsentationen aus den Bereichen Tanz, Gymnastik und Fitness vorgeführt.

Zusätzliche Attraktionen bieten die Einzelhändler in der Bergedorfer/Lohbrügger Innenstadt, dem Curslacker Neuer Deich und der Kurt-A.-Körber-Straße sowie in Moorfleet. Die Volksbank Bergedorf, z. B. lädt Kinder zum gesunden Frühstück, Eier-Weit-Wurf-Spiel und kostenfreien Smoothies. Und für Zuhause gibt es Bleistifte mit integrierter Blumensaat. Die Weinkellerei von Have bietet den ganz frisch selbst produzierten Eierlikör, auch zum „gleich Trinken“ an.
Bei Hackbarth´s gibt es nur Sonntag, 25. März 2018, alle Kleider zum halben Preis! Bei Schüttfort werden Kinderfüße vermessen und im Sigikid-Shop gibt es stark reduzierte Kinderkleidung.

In Moorfleet, auf dem Ikea Parkplatz geht es Sonntag, 25. März 2018, um gesunde Ernährung, Bewegung und Entspannung. Es gibt ein tolles Fitness-Buffet, Beratung zu saisonalen, regionalen und gesunden Lebensmittel und Gesundheitsvorsorge. Dazu kommt ein buntes Programm aus verschiedenen sportlichen Attraktionen damit Jung und Alt gemeinsam aktiv werden. Vom Bungeerun über Rollenrutsche bis hin zur Kletterwand und Achtsamkeitsübungen.

24. und 25. März 2018, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr, So 11.00 bis 18.00 Uhr

Der Eintritt ist frei

Ortsinformationen

Bergedorfer/Lohbrügger Innenstadt

 

Earth Hour 2018

Quelle: pixabay

Am Samstag, 24. März 2018 schalten mehrere Millionen Menschen weltweit in hunderten Städten zwischen 20:30 und 21:30 die Lichter aus. Damit wird ein Zeichen im Kampf gegen die globale Erderwärmung gesetzt. Die Earth Hour findet weltweit in über 180 Ländern statt, in Deutschland machen über 360 Städte mit. Initiiert wird die Aktion vom WWF und auch Hamburg macht erneut mit.

Das Rathaus wird deshalb am Samstag um 20.30 Uhr für eine Stunde unbeleuchtet bleiben. Auch die künstlerische Beleuchtung des UNESCO-Weltkulturerbes Speicherstadt wird während der Earth Hour ausgeschaltet. Mit Unterstützung des Vereins Licht-Kunst-Speicherstadt e. V. reiht Hamburg sich so in eine Reihe von weltberühmten Gebäuden ein, die bei der Earth Hour mitmachen wie beispielsweise die Sydney Harbour Bridge, der Eiffelturm in Paris, der Parthenon in Athen, das Empire State Building in New York und andere. In Hamburg werden außerdem die Beleuchtung der St. Petrikirche, der Norderelbbrücke sowie der Lombardsbrücke und weiterer städtischer Anstrahl-Objekte vom städtischen Landesbetrieb Straßen Brücken, Gewässer (LSBG) sowie der Hamburg Verkehrsanlagen GmbH (HHVA) abgeschaltet.

„Im Mittelpunkt der Earth Hour steht in diesem Jahr der Erhalt der Biodiversität, also der Vielfalt des Lebens auf unserem Planeten. Die Erderhitzung treibt den schon heute dramatischen Verlust von geschätzten 1.000 Tier- und Pflanzenarten jährlich zusätzlich an. Die Menschheit kann es sich nicht leisten, immer mehr Kohlendioxid in die Atmosphäre zu blasen. Wenn wir so weitermachen wie bisher, würden wir bis 2030 zwei Planeten benötigen, um unsere Nachfrage nach Ressourcen zu decken und unzählige weitere Tier- und Pflanzenarten verloren haben. Durch die menschengemachte Klimakatastrophe werden natürliche Lebensräume zerstört und wichtige Nahrungsketten unterbrochen. Die Temperaturen steigen schneller, als es viele Erdbewohner verkraften können“, so Michael Schäfer, Leiter Klimaschutz- und Energiepolitik beim WWF Deutschland.

Die Earth Hour wurde 2007 zum ersten Mal vom World Wide Fund For Nature (WWF) in Sydney initiiert. 2,2 Millionen australische Haushalte beteiligtensich. In den vergangenen Jahren nahmen immer mehr Länder und Städte teil. Auch Tausende Organisationen schlossen sich an, unzählige Schulen erklärten ihre Teilnahme und auch Geschäfte und Firmen verdunkelten ihre Fenster, berühmte städtische Wahrzeichen löschten das Licht. Hamburg beteiligt sich seit 2009 an der Earth Hour.

Alle Infos zu den Hintergründen der Earth Hour 2018: www.wwf.de/earthhour

 

Kinderfest im Altonaer Museum

Quelle: pexels

Am Sonntag, 25. März 2018, lädt das Altonaer Museum bereits zum 6. Mal zum Großen Kinderfest mit einem kunterbunten Programm ein. Begleitet von musikalischen Darbietungen, verschiedenen Mitmachaktionen und jeder Menge Spaß können an diesem Tag vor allem junge Besucher das Museum kennenlernen.

Laut und lebhaft wird es mit den ON STAGE KIDS und K-Pop mit merle Lavie und ihren Schülern. Außerdem wird die Freiwillige Feuerwehr Hamburg Ottensen/Bahrenfeld wird mit einem Fahrzeug vor Ort sein, das erkundet werden kann! Selbst kreativ können die Besucher in der Siebdruckwerkstatt des Kinderbuchhauses und die Sütterlinschreibstube werden. Neben der Erzählungen des Märchenforums Hamburg und hinreißenden Vorstellungen des Wolkentheaters und dem Stück „Vom Fischer un sin Frau“, gibt es interessante Kurzführungen und spannende Ausstellungen.

Mit den leckeren Angeboten des Café Schmidtchens ist für die passende Stärkung gesorgt.
Alle Infos zum Programm: www.altonaermuseum.de

Sonntag, 25. März, 10 bis 18 Uhr

Eintritt

Erwachsene 5 Euro, freie Eintritt für Kinder und Jugendliche

Ortsinformationen

Altonaer Museum Historische Museen Hamburg
Museumstr. 23
22765 Hamburg

Kommentieren