Hamburg Guide des 12. Januar

Ausgerechnet Hamlet
Noch bis 14. Januar 2018 ( Fr., Sa.+ So.)- Das Theater an der Marschnerstraße

Komödie von Paul Rudnick
Regie: Matthias Bokeloh

Inhalt:

Andrew Rally, der mittelbegabte Star einer beliebten TV-Vorabendserie, erhält das Angebot, auf den Brettern, die die Welt bedeuten zu spielen: Shakespeares Hamlet soll sein Debüt auf der Theaterbühne sein. Angesichts der wenig lukrativen Aussichten dieser Rolle, sät Andrews Manager Zweifel in dem jungen Schauspieler.

Doch Andrew nimmt das Angebot an und zieht zur Vorbereitung auf die Rolle in die ehemalige Wohnung des berühmten Hamlet-Darstellers John Barrymore ein. Sogleich erscheint ihm der Geist des verstorbenen Alt-Schauspielers und macht es sich zur Aufgabe, Andrew auf seinen großen Auftritt vorzubereiten.

Paul Rudnicks skurrile Komödie „Ausgerechnet Hamlet“ mit seinem liebenswert schrägen Ensemble ist – unterhaltsam und nachdenklich zugleich – eine Liebeserklärung an das Theater.

Ort: Theater an der Marschnerstraße 46,
22081 Hamburg, U3 Hamburger Straße

Eintritt: 6-13 €

Jan Plewka
Freitag + Samstag (12. + 13. ), Beginn: jeweils um 20 UHR – Fabrik

Der Schauspieler und Sänger, dessen Band Selig maßgeblich durch die Rockmusik der 70er Jahre beeinflusst wurde, ist mittlerweile als Solokünstler auf Tour.

Ort:

FABRIK Barnerstr. 36, 22765 Hamburg

Ehrlich Brothers: Faszination
Samstag + Sonntag (Samstag und Sonntag) 2018 – Barclaycard Arena

Andreas und Christian Ehrlich haben sich seit ihrer Kindheit der Magie verschrieben und gehören mittlerweile zu den erfolgreichsten Showmagiern Deutschlands. Seit 2016 präsentieren sie ihre Show „Faszination“.

 

 

 

 

 

Eislauf Saison 2017/2018 – Ideal für winterliche Tage in Hamburg

Noch bis Anfang März!

Es gibt mehrere Bahnen in Hamburg, die aufs Glatteis locken – ob unter freiem Himmel oder in der Halle. Eisstockschießen, Kinderlaufkurse oder Eisdisco werden oftmals zusätzlich angeboten. Besonderer Tipp gilt der EisArena Hamburg.

(Bild: Marek Santen)

Die EisArena Hamburg, ehemals Indoo Eisarena, ist eine der beliebtesten Eislaufbahnen der Hansestadt und liegt inmitten der Parkanlagen Planten un Blomen. Mit einer Fläche von mehr als drei Eishockey-Feldern ist sie eine der größten Kunsteisbahnen unter freiem Himmel in Deutschland. Neben einem Café, das Kaffeespezialitäten und heißen Kakao zum Aufwärmen serviert, kann man ab der Saison 2017/18 außerdem das neue Restaurant „Park Café Planten un Blomen“ besuchen, das an der ebenfalls sanierten Eisbahn entstanden ist.

Weitere Eislaufbahnen der Stadt findet Ihr im nach folgenden Link:

http://www.hamburg.de/winter/968652/eisbahnen/

 

Szene-Tipp:

Back to the Golden Era im Mandalay

Das Nachtleben läuft hier ganz klar auf Hochtouren! Neben taufrischen Produktionen aus dem Bereich der elektronischen Musik und souligen Stimmen, hört man auch den einen oder anderen Klassiker längst vergangener Tage.

Beginn ist um 20 UHR!

 

 

 

Ort:

Mandalay
Neuer Pferdemarkt 13
20359 Hamburg

 

 

Kommentieren

Hamburg Guide des 08. Dezember

Hexen Weihnachtsmarkt Norderstedt
Freitag, den 8. bis Sonntag, den 10. Dezember 2017 – Am Schmuggelsteig

(Bild: AM WIND Veranstaltungen)

Ein gemütliches Lagerfeuer, ein mystisches Ambiente und ein stimmiges äußeres Erscheinungsbild versetzen den Besucher in eine Phantasie-Welt

Fr. 08.12.2017 | 16:00 – 23:00 Uhr, Sa. 09.12.2017 | 11:00 – 23:00 Uhr,

So. 10.12.2017 | 11:00 – 19:00 Uhr

Winterbasar
Freitag, den 8. bis Sonntag, den 10. Dezember 2017 – Hanseatischen Materialverwaltung

(Bild: 2015 Tillmann Engel)

Hier wird gefeiert mit leckerem Glühwein, Kinderpunsch und einer köstlichen Mischung aus internationalen Speisen. Für musikalische Untermalung mit Live-Bands und DJs ist ebenfalls gesorgt. Der Eintritt kostet 3 €.

Geöffnungszeiten:
Freitag 12 – 20 UHR
Samstag 12 – 22 UHR
Sonntag 12 – 20 UHR

 

Die große Weihnachtsshow 2017
4. bis 22. Dezember 2017 – First Stage Theate
r

Die Show bietet steppende Weihnachtsmänner, rappenden Engel und einiges mehr auf. 

Bachelor And More
Samstag, den 9. Dezember 2017 – Messehallen Schnelsen

Besucher erhalten umfangreiche Informationen zu Bachelor-Studiengängen aller Fachrichtungen. An den Messeständen der nationalen und internationalen Hochschulen sowie der ausbildenden Unternehmen kann man sich persönlich beraten lassen. Geöffnet ist von 9 bis 16 UHR, der Eintritt kostet 5 € an der Tageskasse.

 

Ina Müller & Band
Samstag, den 9. Dezember 2017, 20 Uhr – Barclaycard Arena

Sängerin, Moderatorin, Kabarettistin: Ina Müller ist ein echtes Multitalent. Ihr letztes Album heißt „Ich bin die“ und ist autobiographisch geprägt.

Tickets sind noch im Vorverkauf erhältlich sowie an der Abendkasse!

 

 

 

 

 

 

Holy Shit Shopping
Samstag, den 9. bis Sonntag, den 10. Dezember 2017 
 Hamburg Messe

(Bild: Team Deluxe GmbH)

Bereits seit elf Jahren präsentiert die vorweihnachtliche Designplattform handverlesene Lifestyle-Produkte wie Mode, Schmuck, Möbel- und Produktdesign, Kunst, Fotografie und Literatur.  Mit dem Kauf unterstützt man nebenbei die Kreativszene und kleine Manufakturen. Im Streetfood-Market gibt es zudem zahlreiche Delikatessen.

Geöffnungszeiten: Sa.: 12 bis 21 Uhr, So.:12 bis 20 Uhr

Kommentieren

Hamburg Guide des 22. September

Reeperbahn Festival 
Noch bis Samstag, den 23. September 2017 – verschiedene Orte in St. Pauli

Foto: Hinrich Carstensen /// www.hinrichcarstensen.de

Ob Musikliebhaber, Kunstbegeisterte oder Professionals – Deutschlands größtes Clubfestival präsentiert zum elften Mal nationale und internationale Künstler und Bands. In über 70 Locations rund um die Reeperbahn gibt es Konzerte, Lesungen, Workshops, Filme und Ausstellungen.

Alle Infos und das komplette LINE UP findet Ihr auf www.reeperbahnfestival.com

 

 

UNERHÖRT! Musikfilmfest
Noch bis Samstag, den 23. September 2017 – Metropolis Kino

(Foto-Quelle: Unerhört Filmfest/ www.unerhoert-filmfest.de)

Hamburg präsentiert das bislang einzige Musikfilmfestival Deutschlands: Gezeigt werden bisher kaum oder noch gar nicht gezeigte Musikfilme. Erstmals wird werden bei einem Music Film Contest 24 internationale Musikfilme prämiert. 

Infos zum Programm auf www.unerhoert-filmfest.de

 

 

Hamburg Metal Dayz
Freitag und Samstag (22. bis 23. September 2017) – Markthalle

(Foto-Quelle: ICS Festival Service GmbH)

Zum mittlerweile sechsten Mal finden die Hamburg Metal Dayz im Zuge des Reeperbahn-Festivals statt. Dieses Jahr können sich Besucher unter anderem auf Knorkator, Sodom oder Phil Rudd freuen.

Metal Event des Nordens

Headbanger und Moshpiter aufgepasst. In der Hamburger Markthalle tümmelt sich am 22. und 23. September 2017 die Metalszene zur Musik von Knorkator, Sodom, Phil Rudd, Der Weg einer Freiheit, John Diva & The Rockets Of Love, Any Given Day, Trollfest, Spoil Engine, tuXedoo, Dool, Taste Of Greed, Walking Dead On Broadway und Exit Eden. Zuletzt bestätigt wurden die Leipiziger Jungs von Walking Dead on Broadway, die Deathcore mit smarten Texten im Gepäck haben und die brandneuen Exit Eden. Letztere ist eine internationale Metalcombo mit rein weiblicher Besetzung, die sich zwischen Operngesang und rauher Rockröhre bewegt. Headliner sind dieses Jahr die Sodom, die feinsten Thrash Metal auf die Bühne bringen und die Berliner Jungs von Knorkator „Deutschlands meiste Band der Welt“, die für ihre irrwitzigen deutsche Texte und die Überwindung musikalische Genregrenzen bekannt sind.

Das Programm findet Ihr auf www.hamburg-metal-dayz.de/de/news/

22. Hamburger Mädchenspektakel
Samstag, den 23. September 2017, 12 Uhr – HausDrei

Das Haus Drei bietet jedes Jahr alles was Mädchen und jungen Frauen Spaß macht. Mädchenbands und Solokünstlerinnen treten auf, es gibt Tanzdarbietungen und einen Action Parcours mit Human-Table-Soccer, Hauswandklettern, und Lagerfeuer. 

Der Eintritt kostet 1,50 € für Mädchen und 2,50 € für Frauen.

Weitere Infos auf www.maedchenspektakel.de

 

 

 

 

Tanz der Vampire
Bis 28. Januar 2018 – Stage Theater

(Foto-Quelle: Stage Entertainment)

In den Hamburger Hafen ziehen Vampire und gruselige Gestalten: Eines der erfolgreichsten deutschsprachigen Musicals, der „Tanz der Vampire“, gastiert für rund fünf Monate im Stage Theater. Die mitreißende Geschichte um den schrulligen Professer Abronsius, seinen Gehilfen Alfred, die bezaubernde Wirtstochter Sarah und den düsteren Graf von Krolock wird mit Tanz, Musik und einem beeindruckenden Bühnenbild in Szene gesetzt.

Tanz der Vampire zurück in Hamburg

Schön schaurig und mitunter recht bissig: Mit „Tanz der Vampire“ kommt ein Musical-Klassiker nach Hamburg zurück, der Ihnen mit einer spannend erzählten Geschichte, einer hochkarätigen Bühnenshow und vielen mitreißenden Hits garantiert einen unterhaltsamen Theaterbesuch beschert.

(Foto-Quelle: Stage Entertainment)

Folgen Sie dem schüchternen Assistenten Alfred auf seiner Suche nach dem Vampirforscher Professor Ambrosius in das Reich des Vampirgrafen von Krolock. Lernen Sie in einem transsilvanischen Bergdorf den Wirt Chagal und seine bezaubernde Tochter Sarah kennen, um deren Gunst Alfred und der Graf jeder auf seine Weise streiten. Besuchen Sie mit Sarah auf Einladung des Grafen den Mitternachtsball der Vampire und erleben Sie gemeinsam mit Alfred und Professor Ambrosius, wie Sarah in den Bann der mysteriösen Vampire gerät. Wird Alfred die schöne Wirtstochter vor dem Zubiss des Gastgebers retten können? Und was ist mit Alfred und Professor Ambrosius? Werden sie ihrem Schicksal als Mitternachtshappen für die illustre, aber auch ausgehungerte  Schar Blutsauger entgehen?

SZENE TIPPS:

Freitag:

Ü30 Deluxe Party – Hier gibt es unterschiedlichste Partys für erfahrene und gut gedresste Partypeople. Die rote Liste des Kleiderkodex ist genau so lang wie die Warteschlange vor dem Club. Drinne isses Kult! 

Beginn ist um 19:30 UHR, Eberts DiscoClub
Friedrich-Ebert-Allee 3-11
22869 Hamburg

Samstag:

Elbcoast BeatsAlle feierhungrigen Clubber erwartet eine attraktive  Mischung aus Rockabilly, Soulclassics und Chicago Grooves oder auch ein Genre- und Jahrzehntemix. Mit Stil, Style und dem richtigen Rhythmus wird die Nacht mit Sicherheit sehr lang und ziemlich heiß! 

Beginn ist um 22 UHR im Hörsaal, Talstraße 12, 20359 Hamburg

Kommentieren