Sendung vom 06. Juli

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. Im Nachgefragt stellen wir euch gemeinsam mit dem Jugend Informations Zentrum den Hamburger Ferienpass 2018 vor. Desweiteren wird euch der Start ins Wochenende versüßt! Gewinnt „Donuts“ For Free. Zudem werden euch brandneue Songs vorgestellt, welche der aktuelle Musikmarkt zu bieten hat. Außerdem in der Show: den Hamburg Guide, der Sommerhit der Woche, VIP News, der 90er der Woche, Wetter & Verkehr immer um halb, „Das klickt Hamburg“ – neues aus dem Hamburger Web und noch vieles mehr.

Kommentieren

Sommerferien in Hamburg – Der Hamburger Ferienpass 2018 ist da!

50. Jahre Hamburger Ferienpass! Der Ferienpass mit der Ferienzeitung bietet für die Sommer- und Herbstferien eine gute Orientierung. Rund 300 Anbieter mit weit über 600 Veranstaltungen und über 10.000 Terminen unterstützen den Ferienpass in diesem Jahr.

Wie immer pünktlich vor den Sommerferien erstellt das Jugendinformationszentrum (JIZ) den aktuellen Ferienpass mit der großen Ferienzeitung und dem vielfältigen Programm für die Sommer- und Herbstferien. Der Hamburger Ferienpass wendet sich an Kinder und Jugendliche und bietet all jenen, die ihre Ferien in Hamburg verbringen oder nur kurz verreisen, eine bunte Palette unterschiedlicher Angebote.

Auf 128 Seiten präsentieren Jan und Jette, die beiden Maskottchen des Ferienpasses, wieder viele spannende Ferienaktionen. Ob Kultur, Natur und Umwelt, Spiel, Sport und Abenteuer, Computer und Experimente – Jan und Jette haben für alle unternehmungslustigen Mädchen und Jungen, aber auch für die ganze Familie wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Rund 300 Anbieter mit weit über 600 Veranstaltungen und über 10.000 Terminen unterstützen den Ferienpass in diesem Jahr.  Wie immer sind alle Veranstaltungen vergünstigt oder sogar kostenlos oder ganz exklusiv für den Ferienpass entwickelt worden. Besonders günstige und kostenlose Angebote sind mit einem Sparschwein gekennzeichnet und Veranstaltungen, die in den Herbstferien stattfinden mit einem Herbstblatt. Das kleine handliche Format der Ferienpasszeitung ist gut handhabbar und soll ein ständiger Begleiter während der Ferien sein.

Der Hamburger Ferienpass wird kostenlos abgegeben und erscheint in einer Auflage von 230.000 Exemplaren. Er wird nicht nur in den Schulen verteilt, sondern liegt auch in den Jugendämtern, Kundenzentren, Öffentlichen Bücherhallen, allen Hamburger Filialen von Budnikowsky sowie im Jugendinformationszentrum zur Mitnahme bereit. Die Ferienpasszeitung bietet einen umfassenden Überblick über Freizeit- und Kulturangebote für Kinder und Jugendliche in und um Hamburg und ist damit auch ein nützliches Adressverzeichnis für das ganze Jahr.

Alle Veranstaltungen sind rabattiert, mit Ausnahme der für den Ferienpass exklusiv entwickelten Programme. Das JIZ achtet sehr auf die Ermäßigungen und verhandelt in einzelnen Fällen die Preise nach. Es achtet auf eine sozial ausgewogene Mischung von kostenlosen, kostengünstigen und kostenintensiven Angeboten. Die kostenintensiven zeichnen sich aus durch mehrtätige, personal- und materialintensive sowie mehrtägiger Angebote.

Unter www.hamburg.de/ferienpass  wird der Ferienpass auch als Online-Ausgabe mit aktuellen Ergänzungen und vielfältigen Suchfunktionen zum Download bereit, ebenso wie die Ferienpasskarte zum Ausschneiden für die Hosentasche unter www.jiz.de/ferienpasskarte.

Jugendinformationszentrum (JIZ)

Das Jugendinformationszentrum versteht sich als Serviceagentur für junge Leute, bietet kostenlose Informationsbroschüren und Adressen zu kinder- und jugendrelevanten Themengebieten wie zum Beispiel Freiwilligendienste, Auslandsaufenthalte, Wohnen, Gesundheit, Umwelt, Reisen, Freizeit, Medien und Kultur.

Kommentieren

Hamburg Guide Extra – Harley Days 2018

Hamburg Harley Days 2018

  • 500.000 Besucher, 8.000 Maschinen bei der Parade

  • Probefahrten, Harley Village und Ride-In Bike Show

  • Live-Bands auf zwei Bühnen

Vom 22. bis zum 24. Juni 2018 wird es laut am Großmarkt: Mit den Harley Days ist eines der größten Biker-Events zu Gast in der Hansestadt. Harley-Davidson-Fans können sich freuen auf Livebands, Testfahrten Bike-Shows und mehr.  

Pressefoto HHD (c)bergmann-gruppe.net Foto Henning Angerer (19)_preview

In diesem Jahr findet Europas größtes Motorrad-City-Event vom 22. bis 24. Juni statt und einmal mehr werden Besucher aus aller Welt erwartet. Homebase der Großveranstaltung ist wieder die Zeltstadt Harley Village, die auf 40.000 Quadratmetern rund um den Großmarkt errichtet wird. Mitten durch die Händler- und Cateringstände windet sich die Mainstreet, auf der Sehen und Gesehenwerden angesagt ist. Zu kaufen gibt es hier schlichtweg alles, was mit Harley-Davidson in Zusammenhang gebracht werden kann. Zum Beispiel kunstvolle Motorradumbauten im Bikers Power Customizer Village.

 

Pressefoto HHD (c)bergmann-gruppe.net Foto Henning Angerer (25)_preview

 

Wall of Death

Eine spektakuläre Attraktion im Harley Village heißt „Wall Of Death“. Dabei handelt es sich um einen riesigen hölzernen Kessel, in dem professionelle Steilwandfahrer mit hohem Tempo ihre Runden drehen, wobei sie mit dem Zwei- bis Dreifachen ihres Gewichtes an die Wand gepresst werden. Vom oberen Ende der Steilwand kann man dem schwindelerregenden Treiben zusehen. Kostenpunkt: 6 Euro für Erwachsenen und 4 Euro für Kinder.

Pressefoto HHD (c)bergmann-gruppe.net Foto Henning Angerer (27)_preview

Parade und Probefahren

Vom Großmarkt starten die kostenlosen Probefahrten auf nagelneuen US-Bikes und natürlich die große Parade am Sonntag (Start: 13 Uhr) – auf einer rund 30 km langen Strecke entlang der Hafenrandstraße, über die Köhlbrandbrücke und vorbei am Baakenhafen und den Kanälen der Speicherstadt. Einen Tag zuvor findet das Schaulaufen der schönsten Motorradumbauten in der Mönckebergstraße statt zu dem rund 100 Maschinen in der Ride-In Bike Show antreten.

Live Musik

Und weil ein Harley Event ohne mitreißende Musik undenkbar wäre, heizen etliche wilde Bands dem Publikum ein. Hard Rock-Fans dürfen weder Vdelli, die energiegeladenen Blues-Rocker aus Down Under, verpassen, noch die Wiesbadener Band The New Roses, die schon als Support von ZZ Top, Die Toten Hosen und Saxon unterwegs war. Kein Wunder, schließlich gehören sie zu den erfolgreichsten neuen Hard Rock-Bands in Deutschland. Ebenfalls mit dabei: Sängerin Dilana, die bereits mit Rocklegenden von Metallica, Red Hot Chili Peppers und Guns ’n Roses auf der Bühne stand, und Rocksin, die einen kraftvollen Mix aus Rock’n’Roll, Swing und Country bieten.

Verkehr

Im Zuge der Harley Days kommt es im Innenstadtbereich zu Verkehrseinschränkungen.

Für die Abschlussparade gibt es in diesem Jahr eine neuen Route: Sie soll 30 Kilometer entlang der Hafenrandstraße über die Köhlbrandbrücke, durch den Baakenhafen bis zum Großmarktgelände führen.

Harley Days 2016 – Clip:

Kommentieren

Hamburg Guide Extra – Der Frühlingsdom startet!

Der Frühlingsdom lädt vom 23. März bis 22. April 2018 erneut auf das Heiligengeistfeld. Neben zwei Hamburg-Neuheiten treffen Besucher jetzt Sonntags und Mittwochs den DOM-Bären. Der plüschige Teddy in Lebensgröße schlendert über die DOM-Meile und mischt sich für Selfies, Schnappschüsse, Schabernack und Kuscheleinheiten unter die Besucher.

(Bild-Quelle: Henning Angerer)

DOM-Eröffnung:

Geöffnet hat der Frühlingsdom am 23. März bereits ab 15 Uhr. Die feierliche Eröffnung erfolgt dann zwischen 18 und 19 Uhr von dem Senator der Behörde für Inneres und Sport, Andy Grote, auf einer Bühne vor der Wilden Maus XXL. In dem einstündigen Programm gibt es interessante Interviews, Knuddeleinheiten mit dem DOM-Bären, Musik von den Hot Banditoz und eine Verlosung von DOM-Freikarten. Der Frühlingsdom freut sich auf einen stimmungsvollen Auftakt in die Saison 2018!

Wilde Maus als Virtual Ride:

Ein Highlight des diesjährigen Frühlingsdom ist die Wilde Maus XXL. Seit Jahren erfreut sich der DOM-Klassiker bei allen Altersgruppen großer Beliebtheit. Erst 2012 feierte die XXLVersion auf dem Sommerdom Premiere. Jetzt hat die Event-Achterbahn mit Hindernisparcours erneut aufgerüstet. Denn als erste transportable Achterbahn der Welt gibt es den XXLKurvenspaß ab sofort als Virtual Ride. Vom 23. März bis zum 22. April können VR-Fans oder die, die es noch werden wollen, das komplette Wilde Maus XXL-Entertainment ausprobieren oder weiterhin das puristische Fahrvergnügen erleben.

Zwei weitere Hamburg-Neuheiten:

  • Black Out: Ein dreidimensionales High-Tech Überkopf-Flugspektakel für Action-Fans
  • Ghost: Das familientaugliche Laufgeschäft ist eine gelungene Mischung aus Glas-Irrgarten und Geisterlabyrinth auf zwei Etagen

Event-Highlights:

  • Los geht’s am 23. März um 18 Uhr mit der DOM-Eröffnung vor der Wilden Maus XXL mit dem Senator der Behörde für Inneres und Sport, Andy Grote, und den Hot Banditoz.
  • Ab dem 25. März hat dann der DOM-Bär seinen Auftritt. Jeden Sonntag- (15 bis 17 Uhr)  und Mittwochnachmittag (16 bis 18 Uhr) können die Besucher ihn auf der DOM-Meile treffen.
  • Am Osterwochenende wird es noch bunter auf dem Frühlingsdom. Am 1. und 2. April steht beim DOM-Eingang Feldstraße ein Osterzelt, in dem Kinder bis 12 Jahren Eier bemalen, sich schminken lassen und den Osterhasen treffen können. Wer möchte, nimmt am Osterei-Malwettbewerb teil. Täglich um 17:45 Uhr gewinnt das schönste Osterei des Tages ein DOMFreikartenpaket im Wert von 200 Euro.
    Für den 2. und 3. Platz gibt es je eine DOM-Naschbox.
    Wann: 1. und 2. April 2018
    Uhrzeit: jeweils von 16 bis 18 Uhr
    Wo: beim DOM-Eingang Feldstraße im Osterzelt

Weitere Highlights mit Action und Ausblick:

  • City Skyliner: Aussichtsturm mit 360°Grad Panoramablick auf 72 Metern Höhe
  • Black Hole: Erlebnis-Achterbahn ohne Looping mit dunklen Streckenabschnitten
  • Apollo 13 – 55 Meter hoher Giant Booster mit Tempo 120 km/h und bis zu fünf g
  • Take Off: Hightech-Rundfahrgeschäft mit rotierenden Gondeln in 60°Grad Schräglage

Hexendorf auf der Aktionsfläche:

Mit dem Hexendorf wird es auf der Aktionsfläche wieder so richtig urig und mystisch. Hier können die Besucher hautnah das Markttreiben wie im Mittelalter erleben und sich in die längst vergangene Zeit entführen lassen. An den Wochenenden sorgt eine Mittelalterband mit Marktmusik, Schabernack, Jonglage, Gaukelei und vielen verblüffenden Kunststücken für ausgelassene Stimmung bei Groß und Klein.

Feuerwerk und Familientag:

Freitags startet ab 22:30 Uhr immer das Höhenfeuerwerk und jeden Mittwoch heißt es sparen am Familientag. Außer am Karfreitag, da bleibt der
Frühlingsdom geschlossen!

Öffnungszeiten:

Montags bis donnerstags: 15 bis 23 Uhr
Freitags und sonnabends: 15 bis 24 Uhr
Sonntags und Ostermontag: 14 bis 23 Uhr
Gründonnerstag: 15 bis 24 Uhr
Ostersonntag: 14 bis 24 Uhr
Karfreitag bleibt der Frühlingsdom geschlossen!

Die nächste Veranstaltung:
Sommerdom: 27. Juli bis 26. August 2018

Weitere Infos zum Frühlingsdom bekommt Ihr auf www.hamburg.de/dom

+++ Wir verschenken DOM Freikartenpakete, weitere Infos hier +++

Kommentieren

Playlist des 05. Januar

  1. James Hype feat. Kelli-Leigh – More Than Friends
  2. The Cardigans – Lovefool
  3. Zombie Nation – Kernkraft 400
  4. Rudimental & The Martinez Brothers – No Fear
  5. Chris Rea – On The Beach
  6. Big Boi – All Night
  7. Alex Clare – Treading Water
  8. Eminem feat. Ed Sheeran – River
  9. Katy Perry feat. Nicki Minaj – Swish Swish
  10. Brooke Fraser – Something In The Water
  11. Die Fantastischen Vier – Lass die Sonne rein
  12. Martin Garrix & David Guetta feat. Jamie Scott & Romy Dya – So Far Away
  13. The Chainsmokers feat. Daya – Don’t Let Me Down
  14. Alcazar – Crying At The Discotheque
  15. James Arthur – Naked
  16. Erasure – Love To Hate You
  17. Ellie Goulding – Love Me Like You Do
  18. MC Fioti feat. Future J Balvin Stefflon Don Juan Magan – Bum Bum Tam Tam
  19. Pixie Paris – Es rappelt im Karton
  20. Axwell & Ingrosso – Dreamer
  21. Fünf Sterne Deluxe – Willst du mit mir geh’n
  22. Jax Jones feat. Ina Wroldsen – Breathe
  23. Wincent Weiss – Frische Luft (Single Version)
  24. Jay Z – Hard Knock Life (The Ghetto Anthem)
  25. Coldcut feat. Lisa Stansfield – People Hold On
  26. Johannes Oerding – Kreise
  27. Omi – Hula Hoop

Kommentieren