Playlist des 25. Mai

  1. Calvin Harris & Dua Lipa – One Kiss
  2. Bonez MC and RAF Camora – Ohne mein Team
  3. Daft Punk – Around The World (Radio Edit)
  4. Liam Payne & J. Balvin – Familiar
  5. The Bates – It’s Getting Dark
  6. Alice Merton – Lash Out
  7. Drake – Nice For What
  8. Topic – Perfect
  9. Robbie Williams and Kylie Minogue – Kids
  10. Sasha – Genug ist genug
  11. New Kids On The Block – Step By Step
  12. Cardi B feat. Bad Bunny & J Balvin – I Like It
  13. Lost Frequencies feat. James Blunt – Melody
  14. Capital Cities – Safe And Sound
  15. Ariana Grande – No Tears Left To Cry
  16. Kungs – Don’t You Know
  17. Offenbach – Be Mine
  18. Michael Schulte – You Let Me Walk Alone
  19. Milli Vanilli – Girl You Know It’s True
  20. Johannes Oerding – Kreise
  21. Jennifer Lopez – If You Had My Love (Radio Edit)
  22. David Guetta & Sia – Flames
  23. Sunrise Avenue – Heartbreak Century
  24. Felix Jaehn – Book Of Love
  25. The Fugees – Killing Me Softly With His Song
  26. Namika – Je ne parle pas français
  27. Fleur East – Sax

 

Kommentieren

Kino Freitag vom 25. Mai

Solo: A Star Wars Story: Das zweite Spin-off der „Star Wars Anthology“ erzählt die Hintergrundgeschichte von Han Solo. Dabei tritt Alden Ehrenreich in die Fußstapfen von Harrison Ford.

© Walt Disney/Lucasfilm

Kinostart: 24.05.2018, Dauer: 135 Min, Genre: Science-Fiction-Film, Verfügbar in 3D, FSK: 12 Jahren, Produktionsland: USA, Filmverleih: Walt Disney, Produktionsjahr: 2018

Filmhandlung und Hintergrund

Welche Rolle spielt der Gangster Dryden Vos (Paul Bettany) in Solo: A Star Wars Story? © Disney

Noch vor den Ereignissen von „Krieg der Sterne“ war Han Solo bereits ein berühmt-berüchtigter Weltraumschmuggler. Doch wie ist es dazu gekommen? Der zweite „Star Wars Anthology“-Film nach „Rogue One: A Star Wars Story“ erzählt die Hintergrundgeschichte des sympathischen Schlitzohrs, das bisher von Schauspielikone Harrison Ford dargestellt wurde. Da es sich bei dem Han-Solo-Spin-off jedoch um ein klassisches Prequel handelt, schlüpft nun Nachwuchsstar Alden Ehrenreich in die Rolle des jungen Haudegens.

„Solo: A Star Wars Story“ — Kinostart

Der Kinostart von „Solo: A Star Wars Story“ könnte symbolischer kaum gewählt sein: In den USA kommt der Han-Solo-Film am 25. Mai 2018 in die Kinos — auf den Tag genau 41 Jahre nach dem Kinostart des „Krieg der Sterne“ im Jahr 1977. „Solo“ spannt damit einen großen Bogen zum Beginn der beliebtesten Filmreihe der Welt.

„Solo: A Star Wars Story“ — Handlung

Kaum eine Figur aus dem „Star Wars“-Universum ist so beliebt wie der sarkastische Schmuggler Han Solo. Das Han-Solo-Spin-off ist als Space Western angelegt und behandelt die Jugendjahre von Solo. Wie lernt der Schmuggler seinen Freund Chewbacca (Joonas Suotamo) kennen, was verbindet ihn mit Lando Calrissian (Donald Glover) und dessen Roboter L3-37 (Phoebe Waller-Bridge)? Und wie ist er an den Millennium Falken gekommen, mit dem Han den Kessel-Flug in weniger als 12 Parsecs bestanden hat?

Bevor Han seine Schmuggler-Karriere beginnt, ist Lando Calrissian (Donald Glover) das berühmteste Schlitzohr des Universums © Disney

 

Die Vergangenheit von Han Solo hält genug Stoff und offene Fragen parat, um die „Star Wars Anthology“ um einen neuen Film zu erweitern. Das „Star Wars“-Spin-off dreht sich um Solos Beziehung zu seinem Mentor Beckett (Woody Harrelson). Dass Solo und Beckett immer wieder anecken, dürfte klar sein. Die Liste der möglichen Feinde ist lang: Zum einen wäre da Jabba the Hutt, der Han Solo am liebsten in Karbonit einfrieren möchte. Zum anderen verstoßen die Schmuggler natürlich gegen das Gesetz des Imperiums.

Han Solos Geschichte beginnt in einer Flugakademie des Imperiums. Mit seinem Talent und losen Mundwerk bringt Han schnell seine Vorgesetzten gegen sich auf. Nachdem er rausgeschmissen wurde, nimmt er gemeinsam mit Beckett und dessen Crew (Thandie Newton) einen Auftrag von dem Gangster Dryden Vos (Paul Bettany) an. Dabei trifft er auch auf eine alte Bekannte, die verführerische Qi’Ra (Emilia Clarke), und lernt seinen treuen Begleiter Chewbacca kennen.

( Bild und Text Quelle: https://www.kino.de/film/solo-a-star-wars-story-2018/ )

„SOLO – A STAR WARS STORY – FILM TRAILER:

Luis und die Aliens: Animationsfilm über die unwahrscheinliche Freundschaft zwischen einem 12-jährigen und drei Aliens, die das Leben auf der Erde ganz schön durcheinanderbringen.

Bild: Majestic (Fox)

Kinostart: 24.05.2018, Dauer: 80 Min, Genre: Animationsfilm, Verfügbar in 3D, FSK: 0 Jahren, Produktionsland:Dänemark/Deutschland/Luxemburg, Filmverleih: Majestic (Fox), Produktionsjahr: 2018

Filmhandlung und Hintergrund

Der 12-jährige Luis ist an seiner Schule ein echter Außenseiter. Grund dafür ist sein Vater Armin, der davon überzeugt ist, dass es Außerirdische gibt. Luis selbst glaubt nicht daran, bis er eines Tages selbst miterlebt, wie ein UFO in der Nachbarschaft abstürzt. Aus dem abgestürzten Raumschiff krabbeln die drei niedlichen Aliens Mog, Nag und Wabo, die auf die Erde gekommen sind, um eine Hubbi-Dubbi-Massagematte zu kaufen.

Bild: Majestic (Fox)

Die tollpatschigen Aliens bringen den Alltag von Luis ziemlich durcheinander. Sein Vater würde Mog, Nag und Wabo am liebsten einfrieren. Weil der Forscher aber vom Rest der Welt als total verrückt angesehen wird, haben die gemeine Schuldirektorin und die Internatsleiterin Frau Diekendaker beschlossen, Luis seinem Vater wegzunehmen und auf ein Internat zu schicken. Allein die eifrige Schülerreporterin Jennifer glaubt Luis. Und zum Glück haben die Aliens die Fähigkeit, die Form zu wandeln, um sich zu verstecken.

„Luis und die Aliens“ — Hintergründe

Mit ihrem Kurzfilm „Balance“ haben die Zwillinge, Drehbuchautoren und Regisseure Wolfgang Lauenstein und Christoph Lauenstein bereits einen Oscar für den besten animierten Kurzfilm erhalten. Mit „Luis und die Aliens“ geben die beiden nun ihr Langfilmdebüt. Für die Animationen ist das Studio Rakete verantwortlich gewesen, das bereits das spaßige Animationsabenteuer „Ooops! Die Arche ist weg…“ produziert hat.

( Bild und Text Quelle: https://www.kino.de/film/luis-und-die-aliens-2018/ )

„Luis und die Aliens“ – Film Trailer:

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 25.-27. Mai

Feierlichkeiten an der Alster Japanisches Kirschblütenfest

Bild: Patrick Tiedchen (fb.com/tiedchen.photography)

Seit 1968 bedankt sich die japanische Gemeinde Hamburg mit dem jährlich stattfindenden Kirschblütenfest bei der Hansestadt für deren Gastfreundschaft. Ungefähr 2000 Japaner leben derzeit in Hamburg, mehr als 100 Firmen haben sich in den letzten Jahrzehnten hier angesiedelt. Hamburg und Osaka verbindet eine über 25-jährige Städtepartnerschaft.

Höhepunkt: Feuerwerk

Highlight des Festes ist Jahr für Jahr das Feuerwerk, das traditionell am Freitagabend des Festwochenendes um 22:30 Uhr an der Außenalster stattfindet. Es wird von den in Hamburg ansässigen japanischen Firmen zum Dank für die Gastfreundschaft und Zusammenarbeit ausgerichtet und wird an und über der Außenalster entzündet. Um die Organisation und die Finanzierung des Feuerwerks kümmert sich der Nihonjinkai e.V..

Japan-Filmfest Hamburg Manga meets Realfilm

Im Mai gibt es für Freunde der japanischen Kultur einen weiteren Höhepunkt. Vom 23. bis 27. Mai 2018 öffnet das 19. Japan-Filmfest Hamburg seine Pforten. Rund 90 Filme, drei Kinos, ein Erlebnis: Seit dabei und erlebt die Höhepunkte der japanischen Anime- und Realfilmbranche.

 

 

 

 

Umsonst und Draußen Kulturfest (USUD)

Das dritte „​​​​​​​USUD“ gestalten 13 Bands mit Musik von Reggae, über HipHop, Singer/Songwriter bis hin zu Rock, Folk und Metal. Passend zum Namen des Festivals brauchen die Besucher keinen Eintritt zu bezahlen. Über eine Spende würden sich die Veranstalter allerdings freuen.

Wann?: Am 25. und 26. Mai 2018, Freitag ab 18 UHR + Samstag ab 15 UHR

Wo?: Hamburg-Heimfeld, Am Radeland 25a

 

 

 

Futur 2 Festival

Mehr als ein Dutzend Bands und DJs auf zwei Bühnen sind angekündigt. Dazu gehören Lambert, Niklas Paschburg und Mis-Shapes-DJ-Team. Die Veranstaltung ist energieautark konzipiert, das heißt Bühnentechnik sowie sämtliche Versorgungspunkte werden betrieben von Sonnenenergie und der Muskelkraft der Gäste. Der Eintritt ist frei.

 

Wann?: Samstag, den 26. Mai 2018, ab 12 UHR

Wo?: Elbpark Entenwerder

Mehr Facts auf http://futur2festival.de/

 

Tropische Klänge, Shows und Exotik Dschungel-Nächte bei Hagenbeck

Im Mai und Juni zieht es verwegene Abenteurer in exotische Welten: Die Dschungel-Nächte verwandeln den Tierpark zur Bühne für eine atemberaubende Mischung aus Musik, Kunst und Kultur – ein tierisches Vergnügen.

Hierzu verwandelt sich der Tierpark Hagenbeck in einen einzigartigen Dschungel mit vielen Eindrücken und Elementen der fünf Kontinente. Inmitten seltener Ginkgo-Bäume, asiatischer Bauwerke und exotischer Tiere erleben Besucher unter anderem indische Tänze, lateinamerikanische und afrikanische Live-Musik und ein vielfältiges Programm.

Tropische Klänge ab 18 Uhr

Der Park öffnet seine Pforten an diesem Tag von 9 bis 23 Uhr und ab 18 Uhr startet schließlich das Spektakel der Dschungel-Nächte. In der Dunkelheit sind Urwaldgeräusche und viele Gesänge der tierischen Parkbewohner zu hören. Auf der Hauptbühne am Afrika-Panorama begeben sich Besucher auf eine musikalische Reise von Mexiko bis nach Feuerland. Aufregende Akrobatik, karibische Steeldrums und brasilianische Samba verbreiten eine ausgelassene Stimmung. Wer sich lieber in den Wilden Westen begeben möchte, kann am Lagerfeuer Marshmallows grillen, Indianer-Geschichten lauschen und sein Glück an der Goldwaschanlage herausfordern. Höhepunkte sind außerdem die Feuershows und das Bengalische Feuerwerk zum Abschluss um 22.45 Uhr.

Kulinarische Freuden im Dschungel

Abenteuer machen hungrig, deshalb ist in den Dschungel-Nächten natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Viele Foodtrucks bieten kulinarische Genüsse und leckere Cocktails an. Wer es etwas gewagter mag, kann auch sogar Insekten verkosten. Während der Dschungel-Nächte sind außerdem die Grünflächen für ein gemütliches Picknick oder einfach zum Entspannen geöffnet.

Spektakel für große und kleine Besucher

Die Dschungel-Nächte verwandeln den 19 Hektar großen Park und seine mehr als 1.860 tierischen Bewohner in ein nächtliches Spektakel für Groß und Klein. Man staunt über fantastische Wesen, die auf den Wegen mit ihren Kostümen begeistern und kleine Besucher kommen beim Kinderschminken, Ponyreiten und dem Schubkarren-Parcours der Zooschule auf ihre Kosten.

Wann?: Am 26. Mai, 02. und am 09. Juni 2018, jeweils von 18 bis 23 UHR

Wo?: Tierpark Hagenbeck

 

Stadtfest St. Georg

Bild: Patrick Tiedchen /fb.com/tiedchen.photography

Mit seinem multikulturellen Angebot, den kulinarischen Köstlichkeiten und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm ist das Stadtfest St. Georg eines der beliebtesten Straßenfeste unserer Stadt. Außerdem an beiden Tagen ein Flohmarkt jeweils von 10 bis 18 UHR von der Baumeisterstraße bis zum Hansaplatz. Weitere Infos gibt es auf www.stadtfest-stgeorg.de

Wann?: Am 26. + 27. Mai 2018, Samstag von 12 bis 24 UHR, Sonntag von 10 bis 22 UHR

Wo?: Rund um die Langereihe ( ST. GEORG)

 

 

Street Mag Show

Bild: Street Magazine)

Geschichtsträchtige Klassiker auf dem Großmarkt-Gelände: Rund 2.000 US-Cars, Oldtimer, Chopper und Lowrider kommen an diesem Wochenende nach Hammerbrook. Spektakuläre Stuntshows, Rock&Roll-Bands und ein üppiges Rahmenprogramm sorgen für beste Unterhaltung aller Auto-Fans.

Wann?: 26. + 27. Mai 2018, jeweils ab 11 UHR

Wo?: Großmarkt Hamburg

 

Kommentieren

Sendung vom 18. Mai

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. In der Sendung hört Ihr ein „Crazy Station LIVE ON TOUR Spezial: Freut euch auf 2 coole Reportagen aus Hamburg! Action-und City Reporter Younes ist in der ersten Sendestunde unterwegs in der Golf Lounge Hamburg und stellt euch den Golfsport und die Anlage vor. Außerdem meldet sich Reporter Andreas in der zweiten Sendestunde aus dem Speicherstadt Museum und nimmt euch mit auf eine Wissensreise.

Kommentieren

Hamburg Airport – Vorübergehend mehr Flüge über die Innenstadt

Start- und Landebahn 05/23 wartungsbedingt zwei Wochen gesperrt. Vorübergehend mehr Flüge über die Innenstadt / Hamburg Airport bietet WhatsApp-Service für Anwohnerinnen und Anwohner.

Flughafen Hamburg
Copyright: Michael Penner

Der Hamburg Airport führt auch in diesem Jahr die notwendigen, jährlich wiederkehrenden Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an seinen Start- und Landebahnen durch. Dafür wird die Start- und Landebahn 05/23 (Niendorf/Langenhorn) von Donnerstag, 24. Mai 2018 (6 Uhr) bis einschließlich Mittwoch, 6. Juni 2018 (23 Uhr), außer Betrieb genommen. Während dieser Zeit wickelt der Hamburger Flughafen den gesamten Flugbetrieb über die Piste 15/33 (Norderstedt/Alsterdorf) ab. Dadurch wird es vorübergehend zu mehr Flügen über die Innenstadt kommen.

Unter anderem gehören zu den Arbeiten die Beseitigung von Gummiabrieb an den Aufsetzpunkten, Beton- und Asphaltarbeiten, das Spülen der Sielleitungen, Erneuerung der Markierung sowie der Austausch und die Instandhaltung der Startbahnbefeuerung. Umgekehrt ist es geplant, die Start- und Landebahn 15/33 (Norderstedt/Alsterdorf) voraussichtlich vom 22. August bis einschließlich 5. September 2018 zu warten – dementsprechend werden die Flüge in diesem Zeitraum über die Piste 05/23 (Niendorf/Langenhorn) erfolgen.

Die jährlichen Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen sind notwendig, um einen sicheren Flugbetrieb zu gewährleisten. Um die Auswirkungen für die Flughafen-Nachbarn so gering wie möglich zu halten, bündelt Hamburg Airport die Arbeiten in zwei Wochen pro Bahn. „Bei der Wahl der Sperrzeiträume achten wir insbesondere darauf, dass die Pistensperrungen nicht in der Ferien- oder Hauptreisezeit liegen, denn gerade dann werden beide Start- und Landebahnen für einen sicheren und zügigen Flugverkehr benötigt. Darüber hinaus sind viele Instandhaltungsarbeiten nur bei trockener und warmer Witterung möglich“, erklärt David Liebert, Bereichsleiter Real Estate Management am Flughafen Hamburg. „Den Wartungstermin der Start- und Landebahn 05/23 (Niendorf/Langenhorn) haben wir in diesem Jahr ganz bewusst in die fünfte Bauphase der grundhaften Vorfeld-Erneuerung gelegt, um diesen Zeitraum auch für Bauarbeiten in Pistennähe, die während der Bauphase notwendig sind, nutzen zu können. Dadurch reduzieren wir die Einschränkungen auf ein Minimum.“

Während der Wartung und Instandhaltung der Start- und Landebahn 05/23 (Niendorf/Langenhorn) wird es zeitweise zu mehr Flügen über die Innenstadt kommen. Über diese Richtung sind im gesamten Jahr 2017 lediglich drei Prozent aller Flüge abgewickelt worden, dieser Durchschnittwert wird sich aufgrund der Bauarbeiten vorübergehend spürbar erhöhen.

Mit dem WhatsApp-Service keine Wartungstermine mehr verpassen

Um die Flughafen-Nachbarn und andere Interessierte über die Termine der jährlichen Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen an den Start- und Landebahnen auf dem Laufenden zu halten, hat Hamburg Airport einen WhatsApp-Service eingerichtet. Nach einmaliger Anmeldung erhalten Abonnenten alle Termine und Informationen rund um die Pistensperrungen direkt auf ihr Smartphone. So könnt Ihr die Sperrungstermine rechtzeitig einplanen. Alle Informationen rund um die Bahnsperrungen und den WhatsApp-Service sind auf der Flughafen-Website abrufbar: http://www.hamburg-airport.de/de/Instandhaltung_Pisten.php.

Hamburg Airport bittet um Verständnis für die Maßnahmen und die daraus resultierende, vorübergehende Nutzungsänderung der Start- und Landebahnen.

Kommentieren

Playlist vom 18. Mai

  1. Rita Ora – Anywhere
  2. Jonas Blue feat. William Singe – Mama
  3. Alan Walker – Alone
  4. Kelis – Trick Me
  5. Alice Merton – Hit The Ground Running (Single Version)
  6. Justin Bieber and BloodPop® – Friends
  7. ALMA and French Montana Phases
  8. Lotto King Karl – Keine Grenzen Keine Zäune
  9. Jax Jones feat. Ina Wroldsen – Breathe
  10. Lost Frequencies – Crazy
  11. Cassidy feat. R. Kelly – Hotel
  12. Alphaville – Sounds Like a Melody
  13. Beginner – Meine Posse
  14. Die Ärzte – Schrei nach Liebe
  15. Bruno Mars feat. Cardi B – Finesse (Remix)
  16. Gestört Aber Geil feat. Sebastian Hämer – Ich und Du
  17. Cedric Gervais Touch the Sky ( feat. Digital Farm Animals Dallas Austin)
  18. AC/DC – T.N.T.
  19. Felix Jaehn – Hot2Touch
  20. Alle Farben feat. YOUNOTUS – Please Tell Rosie
  21. Take That – Pray
  22. Falco – Rock Me Amadeus
  23. Avicii feat. Sandro Cavazza – Without You
  24. Eminem feat. Ed Sheeran – River
  25. Natasha Bedingfield – These Words
  26. Armin van Buuren feat. Conrad Sewell – Sex, Love & Water

Kommentieren

Crazy Station LIVE ON TOUR im Speicherstadt Museum

Reporter Andreas war zu Gast im Speicherstadt Museum. Hier gab es vieles über die Geschichten der Hamburger Speicherstadt zusehen und zu erzählen.

Eine private Initiative: Die Geschichte des Speicherstadtmuseums

Das Speicherstadtmuseum wurde 1995 von Henning Rademacher als privat betriebene Außenstelle des Museums der Arbeit gegründet. Seit 2008 gehört es zusammen mit dem Museum der Arbeit zur Stiftung Historische Museen Hamburg. Ursprünglich befand sich das Speicherstadtmuseum in Block R am St. Annenufer . Im Herbst 2011 wurde das Museum in Block L verlagert, wofür die Ausstellung völlig neu konzipiert und gestaltet wurde.

Das Speicherstadtmuseum ging aus der Ausstellung „Speicherstadt – Baudenkmal und Arbeitsort seit 100 Jahren“ hervor. Diese hatte das Museum der Arbeit 1988 und 1989 mit Unterstützung der Firma Eichholtz & Cons. auf zwei Lagerböden in Block R gezeigt. Anschließend wurde die Ausstellung auf einem Lagerboden zusammengefasst und war nur noch für angemeldete Gruppen zugänglich. 1995 konnte Henning Rademacher die Ausstellung übernehmen und erfolgreich als Speicherstadtmuseum etablieren.

Weitere Infos zum Speicherstadt Museum gibt es hier.

Kommentieren

Younes Live On Tour in der Golf Lounge Hamburg

 

„Sommer, Sonne, Sonnenschein“ frei nach diesem Motto verschlug es unseren Action und Cityreporter Younes in Crazy Station Live On Tour an die frische Luft in die Golf Lounge Hamburg am Billwerder Neuer Deich 40. Dort traf Younes auf seinen Trainer Nils, der ihm erste Schritte in den Golf Sport vermittelte und zudem Tipps gab, wie der Schläger am Besten gehalten werden soll und vorallem worauf es beim Golf ankommt.

Neben dem abschlagen der Golfbälle, bietet die Golf Lounge auch noch eine hervorragende Gastronomie für fast jedes Event, welches vor Ort durchgeführt werden kann. Guckt gerne mal vorbei, die Golf Lounge ist natürlich auch für Anfänger geeignet.

Geöffnet ist:

Montag bis Freitag: 10 bis 22 Uhr
Samstag, Sonntag & Feiertage: 10 bis 18 Uhr

Geschlossen:
24., 25., 26., 31. Dezember und 1. Januar

 

Bilder von Younes in der Golf Lounge Hamburg:

Clip von Younes in der Golf Lounge Hamburg:

Kommentieren

Sendung vom 11. Mai

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. Zum 829. Hafengeburtstag werden euch alle Highlights zum größten Hafenfest der Welt präsentiert. Außerdem: an jedem 2. Freitag im Monat läuft der FUN FREITAG. Euch erwarten die lustigsten Radiopannen und Ihr gewinnt wieder Freikarten für den Quatsch Comedy Club, hierzu wird euch auch wieder ein Comedian vorgestellt. Zudem in der Show: den Hamburg Guide, VIP News, den 90er der Woche, Das Klickt Hamburg! – NEUES aus dem Hamburger Web, Wetter & Verkehr immer um halb und noch vieles mehr.

Kommentieren

Playlist vom 11. Mai

  1. Mark Forster feat. Gentleman – Like a Lion
  2. Peter Fox – Haus am See
  3. Elle King – Ex’s Oh’s
  4. Namika – Je ne parle pas français
  5. Eiffel 65 – Blue (Da Ba Dee)
  6. Michael Patrick Kelly – Roundabouts
  7. Revolverheld – Immer noch fühlen
  8. Mikky Ekko – Not The One
  9. Glasperlenspiel – Geiles Leben (Madizin Single Mix)
  10. The Bloodhound Gang – The Bad Touch
  11. Darius Finlay feat. Carlprit Nicco – Do It All Night
  12. The Night Game – Bad Girls Don’t Cry
  13. Kygo feat. Miguel – Remind Me to Forget
  14. The Supremes – Where Did Our Love Go
  15. MØ – Nostalgia
  16. Udo Lindenberg – feat. Jan Delay -Reeperbahn 2011 (What it’s like) (MTV Unplugged RMX)
  17. Axwell & Ingrosso – Dreamer
  18. Dennis Lloyd – Nevermind (Alright)
  19. Alanis Morissette – Ironic
  20. Tiësto feat. Gucci Mane – BOOM
  21. Masterboy – Land Of Dreaming
  22. Die Fantastischen Vier feat. Clueso – Zusammen
  23. Maître Gims feat. Hayko – Mi Gna (Maître Gims Remix)
  24. Kylie Minogue – I Should Be So Lucky
  25. Avicii – For A Better Day
  26. Cardi B feat. Bad Bunny & J Balvin – I Like It
  27. John Newman – Love Me Again

 

Kommentieren