Hamburg Guide für’s Wochenende 08.-10. Juni

Musikfest am Jungfernstieg

Musikfest am Jungfernstieg
Quelle: Pixabay

Am Wochenende findet bereits zum fünften Mal das Musikfest Jungfernstieg statt. Von Donnerstag bis Sonntag gibt es Open-Air Konzerte. Von Jazz, über Pop bis zu Klassik und HipHop sind dabei ganz verschiedene Genre vertreten. Am Freitagabend erwartet die Besucher mit „Hamburg, Frankreich und die ganze Welt – eine Reise in 3 Akten“ ein Abend voller leidenschaftlicher, gefühlvoller und mitreißender Musik. Am Samstag steht die klassische Musik im Mittelpunkt. Die Zuhörer werden dabei in die Welt der französischen Komponisten, Arien und Lieder entführt. Eine wichtige Rolle spielt dabei in diesem Jahr die 60-jährige Freundschaft der Städte Marseille und Hamburg. Aus diesem Anlass wird am Sonntag ein HipHop Projekt aus Marseille performen und damit einen der Höhepunkte des Musikfests bilden.

Das vollständige Programm findet ihr hier: lebendiger-jungfernstieg.de

Zeiten

Freitag, 08.06.2018, ab 20 Uhr
Samstag, 09.06.2018, ab 20 Uhr
Sonntag, 10.06.2018, ab 15 Uhr

Tickets

Der Eintritt ist frei

Ortsinformationen

Jungfernstieg
20354 Hamburg

 

Drachensteigen auf dem Energieberg Georgwerder

Drachenfest auf dem Energieberg Georgswerde
Quelle: Pixabay

Am Samstag findet auf der ehemaligen Deponie Georgswerder zum ersten Mal in dieser Saison das große Drachensteigen statt. Die Stadtreinigung Hamburg lädt dazu von 11 bis 17 Uhr zum Drachenfest ein. Wo früher eine riesige Mülldeponie war, stehen heute Windräder und Photovoltaik-Anlagen, die Hamburg mit Energie versorgen. Sofern das Wetter dies zulässt können große und kleine Drachen-Fans ihre selbst mitgebrachten Drachen auf den ausgewiesenen Flächen steigen lassen. Neben jeder Menge Spaß, erwartet die Besucher eine einmalige Aussicht auf die Stadt. Dazu gibt es noch viele spannende Infos im Informationszentrum der Stadtreinigung Hamburg. Interessierte erfahren zum Beispiel, warum der „schlafende Drache“ in der ehemaligen Deponie als einziger nicht fliegen darf. Diesen Samstag wird die Saison der Drachenfeste eröffnet. Weitere Termine finden im Juli und im September statt.

Zeiten

09.06.2018
11 bis 17 Uhr

Ortsinformationen

Energieberg Georgwerder
Fiskalische Str. 2
21109 Hamburg

 

Live Art Festival #8

Live Art Festival Hamburg
Quelle: www.kampnagel.de / Fabrice Mazlia

Vom 7. bis zum 16. Juni findet in Hamburg das Live Art Festival #8 unter dem Titel „Superspaces“ statt. Dabei kommen regionale und internationale Künstler zusammen, um verschiedene Zugänge zum Theater zu präsentieren und diskutieren. Die Superspaces beschreiben nicht nur Räume im physischen Sinn, sondern auch Gemeinschaften. Inspiriert sind sie vom „Fun Place“, dem nie realisierten Entwurf eines Kulturtempels des britischen Architekten Cedric Price aus den 1960er Jahren. Dabei werden zum Beispiel auch Themen wie Freizeitgestaltung und Kunst im öffentlichen Raum aufgegriffen. Beim Superspaces wird es unter anderem auch eine Mitmachaktion geben: Für die Installation „Garden State Hamburg“ können Interessierte ihre Zimmerpflanzen für den Installationszeitraum zur Verfügung stellen.

Superspaces ist ein Gemeinschaftsprojekt der internationalen Produktionshäuser, das sich mit Kunst im öffentlichen Raum beschäftigt. Am Wochenende nach dem Live Art Festival präsentieren die Teilnehmer ein Programm mit Projekten, die in den verschiedenen Städten entstanden sind: Claiming Common Spaces.

Zeiten

7. bis 16. Juni 2018
Das vollständige Programm findet ihr hier: www.kampnagel.de

Tickets

Der Eintritt zu den Installationen „we are visual: Festivalarchitektur“ ist frei. Tickets für weitere Programminhalte findet ihr auf www.kampnagel.de

Ortsinformationen

Kampnagel
Jarrestraße 20
22303 Hamburg

 

Großes Mittelalterspektakel

Mittelaltermarkt Hamburg
Quelle: Pixabay

Im Wildpark Schwarze Berge dürfen sich die Besucher am Samstag auf ein Mittelalter Spektakel freuen. Dazu verwandelt sich das Freigehege in ein großes mittelalterliches Dorf, in dem Spielleute den Zuschauern musizierend die faszinierende Welt des Mittelalters präsentieren. Außerdem gibt es viele Stände auf dem großen Marktplatz, an denen Händler ihre Waren, wie Kräuter, handgefertigtes Leder oder Schmuckstücke anbieten. An weiteren Ständen kann man sich mit mittelalterlichen Speisen und Getränken stärken. Kleine Ritter können sich während des Mittelalter Spektakels in der Knappenschule ausbilden lassen.

Zeiten

Samstag, 09.06.2018
10 bis 19 Uhr

Tickets

Am Mittelalter Spektakel können alle Besucher kostenlos teilnehmen, es fällt lediglich der Preis für den Parkeintritt an. Dieser kostet für Erwachsene 10 Euro und für Kinder 8 Euro.

Ortsinformationen

Wildpark Schwarze Berge
Am Wildpark 1
Rosengarten – Vahrendorf
21224 Deutschland

 

African Food Festival

African Food Festival Hamburg
Quelle: Pixabay

In Hamburg findet am Samstag und Sonntag das erste African Food Festival statt. Dabei können die Besucher leckeres Streetfood aus verschiedenen afrikanischen Ländern kennenlernen. Speisen vom Grill werden ebenso dabei sein, wie vegetarische Gerichte und Sea Food. Das Festival findet auf dem MLOVE Future City Campus in der HafenCity statt. Alle Kinder können am Sonntag bei „Magdas Food Programme“ mitmachen. Begleitet wird das Festival von internationaler Live-Musik und DJ-Beats. Am Samstag, 9. Juni, findet außerdem ab 22 Uhr die Festival Afterparty im „25“ auf der Reeperbahn statt.

Zeiten

Samstag, 09.06.2018
12 bis 22 Uhr
Sonntag, 10.06.2018
12 bis 20 Uhr

Ortsinformationen

MLOVE Future City Campus
Baakenhöft
20457 Hamburg

48h Wilhelmsburg

48h WIlhelmsburg
Quelle: musikvondenelbinseln.de / Jan Linnemann

In Wilhelmsburg spielt die Musik! Von Freitag bis Sonntag lädt das Netzwerk Musik von den Elbinseln zu 48 Stunden voller musikalischer Erlebnisse in Wilhelmsburg ein. Die Konzerte finden teilweise auf bekannten Bühnen des Stadtteils statt, häufig aber auch an ungewöhnlicheren Orten wie Cafés oder Wohnungen. Musikalische Beiträge aus allen Genres und in vielen Sprachen treffen hier auf kulinarische Erlebnisse, Tanz, Kunst und Sprachen. Festival Besucher sind dazu eingeladen, den Stadtteil Wilhelmsburg besser kennenzulernen. Dabei spielt die Verständigung zwischen unterschiedlichen Kulturen sowie ein nachbarschaftliches Miteinander eine zentrale Rolle.

Zeiten

Von Freitag, 08.06.2018, 18 Uhr
bis Sonntag, 10.06.2018, 18 Uhr

Ortsinformationen

Alles Infos zum Programm und den Veranstaltungsorten findet ihr im 48h Wilhelmsburg Programmheft

 

Kommentieren

Sendung vom 01.06.2018

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. Der Start ins Wochenende wird euch versüßt! Gewinnt „Donuts“ For Free. Zudem werden euch brandneue Songs vorgestellt, welche der aktuelle Musikmarkt zu bieten hat. Außerdem in der Show: Crazy Station Nachgefragt, aktuelles zum Sommerwetter von Wetterexperte Alexander Hübener, den Hamburg Guide, der Sommerhit der Woche, VIP News, der90er der Woche, Wetter & Verkehr immer um halb, „Das klickt Hamburg“ – neues aus dem Hamburger Web und noch vieles mehr.

Kommentieren

Playlist vom 01. Juni

  1. Max Giesinger – Legenden
  2. Ofenbach vs Lack of Afro feat. Wax and Herbal T – PARTY
  3. Mary J. Blige – Family Affair
  4. Cesár Sampson – Nobody But You
  5. The Lumineers – Ho Hey
  6. Gzuz feat. Bonez MC – Was erlebt
  7. Katrina And The Waves – Walking On Sunshine
  8. Rita Ora feat. Cardi B, Bebe Rexha & Charli XCX – Girls
  9. Phil Fuldner – Miami Pop (Radio Pop)
  10. Mike Singer – Deja Vu
  11. Sia – Never Give Up
  12. Adel Tawil – Flutlicht
  13. Joris – Signal
  14. Crew 7 feat. Geeno Fabulous – Billie Jean (Radio Mix)
  15. El Profesor – Bella Ciao (HUGEL Remix) Radio Mix
  16. Sigma – Nobody To Love_(Radio_Edit)
  17. R. Kelly – The World’s Greatest (Radio Edit)
  18. Nicky Jam feat. Will Smith & Era Istrefi – Live It Up (Official Song 2018 FIFA World Cup Russia)
  19. MØ – Nostalgia
  20. Cecilia Krull – My Life is Going on (ALOK, JETLAG MUSIC, WADD & HOT-Q REMIX)
  21. 20 Fingers – Short Dick Man
  22. Ed Sheeran – Happier
  23. Matt Simons – We Can Do Better
  24. Portugal. The Man – Feel It Still
  25. Abba – Waterloo
  26. Alvaro Soler – La Cintura
  27. The Bloodhound Gang The Ballad of Chasey Lain
  28. Mike Candys feat. Evelyn Patrick Miller – 2012 (If the World Would End)

 

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 01.-03. Juni

Verkaufsoffener Sonntag in Hamburg

Quelle: City Management Hamburg

Am Sonntag findet der zweite verkaufsoffene Sonntag 2018 in Hamburg unter dem Motto „Active City – gemeinsam Hürden nehmen“ statt. Alle Innenstadtbesucher können nicht nur ausgiebig bummeln, sondern auch an verschiedenen Aktionen teilnehmen, die zu den Themen Sport, Kultur und Inklusion stattfinden.

Schon bevor um 13 Uhr die Geschäfte öffnen, beginnt das Programm mit dem Urbanian Run, einem besonderen Hindernislauf durch die Stadt. Die Strecke führt durch Passagen, über stadtgegebene Hindernisse, über Plätze und Straßen der Altstadt und rund um die St. Petri Kirche. Die Teilnehmer können zwischen Distanzen von vier bis acht Kilometern wählen. Am Urbanian Run können auch Menschen mit Behinderung in Begleitung teilnehmen. Nach dem Run findet von 14 bis 18 Uhr ein sportliches After-Run-Programm auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz statt.

Außerdem gibt es viele weitere Aktionen. Auf dem Gänsemarkt wird sich zum Beispiel alles um das Thema Fahrrad drehen. Dort werden E-Bikes, Rennräder und Lastenräder ausgestellt, die man vor Ort testen kann. Außerdem wird ein kostenfreier Fahrradcheck angeboten. Die Polizei Hamburg informiert die Besucher vor Ort zum Thema Fahrradsicherheit.

Am Jungfernstieg dreht sich alles um das Thema „Integrative Kraft der Kunst“. Fünf in Hamburg und Marseille ansässige Künstlerinnen und Künstler verlegen dazu vom 2. bis 5. Juni ihre Ateliers an den Jungfernstieg.

Auch an vielen weiteren Plätzen in der Innenstadt wird den Besuchern ein spannendes Programm geboten. Das vollständige Programm mit vielen weiteren Aktivitäten und Ortsinformationen findet ihr hier: citymanagement-hamburg.de

Zeiten

Sonntag, 03.06.2018
13 bis 18 Uhr

 

Die altonale wird 20!

Quelle: Pressebild altonale / Thomas Panzau

Bereits zum 20. Mal findet in diesem Jahr die altonale, Norddeutschlands größtes Kultur- und Stadtteilfestival, statt. Das Motto für 2018 lautet „Grenzen“ – wobei die altonale ihren zentralen Leitgedanken nicht nur als Begrenzung von Staaten, sondern auch als Trennlinie im geographischen, räumlichen, physikalischmathematischen, gesellschaftlichen, kulturellen, ethischen und psychologischen Sinne interpretiert. Das Kulturfestival wird an insgesamt 17 Tagen mehr als 200 Einzelveranstaltungen in den Bereichen Literatur, Film, Kunst, Theater, Musik und Tanz sowie Floh-, Kunst- und Designmärkte und zum Finale ein großes altonale Festivalwochenende organisieren.

An diesem Freitag werden zunächst zur Eröffnung viele Künstler rund um das Festivalzentrum auftreten und den Besuchern einen ersten Vorgeschmack auf die kommenden 17 Tage geben. Die altonale bespielt dabei alltägliche, besondere, abgelegene und noch nie betretende Orte im Bezirk und schafft vielfältige Kulturerlebnisse, die die Menschen weit über den Stadtteil Altona hinaus bewegen und inspirieren. Während des gesamten Zeitraums ist das Festivalzentrum auf dem Platz der Republik – direkt vor dem Altonaer Museum – Treffpunkt für Kunst, Künstler und Kunstinteressierte. Hier kann man nicht nur dem Treiben auf der Bühne folgen und die altonale, sondern manchmal auch einfach nur ein Glas Wein genießen. Auf vielfachen Wunsch bleibt das Festivalzentrum in diesem Jahr sogar über die altonale hinaus bis zum 15. Juli geöffnet!

Zeiten

01.06. bis 18.06.2018

Tickets

In diesem Jahr führt die altonale mit „mach es möglich“
erstmals ein partizipatives Zahlmodell ein. Besucher aller Veranstaltungen
können sich an der Finanzierung der altonale mit genau dem Betrag beteiligen,
den sie für richtig halten.

Ortsinformationen

Informationen zum Programm und den Veranstaltungsorten findet ihr auf www.altonale.de

 

Elbjazz 2018

Quelle: Pressebild Elbjazz / Nicole Zaddach

Beim ELBJAZZ ist der Hamburger Hafen Kulisse für ein einmaliges Musikereignis: Tausende von Besuchern begeistern sich seit 2010 für eines der größten europäischen Jazzfestivals, bei dem das unverwechselbare maritime Flair der Hansestadt auf spektakuläre Veranstaltungsorte und musikalische Vielfalt trifft. Wie bereits 2017 ist die Elbphilharmonie auch in diesem Jahr Spielort des ELBJAZZ. Es stehen insgesamt neun Konzerte in der Elbphilharmonie für Ticketinhaber des ELBJAZZ 2018 zur Auswahl.

Das zweite Herzstück des Festivals befindet sich südlich des Elbufers – auf dem Werftgelände von Blohm+Voss, wo während des zweitägigen Musikspektakels mehrere Bühnen aufgebaut werden. Weitere Konzerte finden an diversen Orten auf der nördlichen Elbseite statt. Wie in den Vorjahren können sich die ELBJAZZ-Besucher an beiden Tagen auf vielversprechende Auftritte hochkarätiger, internationaler Künstler und die ganze Bandbreite des Jazz und angrenzender Genres freuen.

Das vollständige Elbjazz Programm findet ihr hier: www.elbjazz.de

Tickets

1-Tages-Tickets gibt es ab 55 Euro,  das 2-Tages-Ticket kostet 99 Euro
Tickets können online unter www.elbjazz.de und über die Hotline 040 – 413 22 60 (Montag bis Freitag 9.00 bis 18.30 Uhr) gekauft werden.

Ortsinformationen

Per Barkasse und Busshuttle können die Besucher zwischen der Elbphilharmonie und den anderen Spielorten pendeln – oder zu Fuß durch den Alten Elbtunnel gehen, um auf die südliche Elbseite beziehungsweise direkt zum Werfgelände von Blohm+Voss zu gelangen.

Psychische Erkrankungen verstehen und Hilfsangebote kennenlernen

Quelle: Pressebild Freundeskreis Ochsenzoll

Unter dem Motto „informieren! statt spekulieren: Psychische Erkrankungen verstehen & Hilfsangebote kennenlernen“ lädt die Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll am Samstag alle Bürgerinnen und Bürger zum Tag der offenen Tür. Mit der Veranstaltung möchte die Stiftung einen Beitrag leisten, Vorurteile gegenüber psychisch kranken Menschen abzubauen.

Die Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll bietet in Hamburg ambulante und stationäre Behandlungs-, Betreuungs- und Pflegedienstleistungen für Menschen mit einer psychischen Erkrankungen. Am Tag der offenen Tür können sich die Besucher an den verschiedenen Einrichtungen in Bahrenfeld, Barmbek, Fuhlsbüttel, Langenhorn und Niendorf über psychische Erkrankungen im Allgemeinen, die jeweilige Einrichtung, Therapieangebote sowie auch über Berufsmöglichkeiten informieren. Für Kinder gibt es an vielen Standorten ein entsprechendes Unterhaltungsprogramm.

Neben Infoständen und Führungen sowie Vorträgen zu Depressionen, Schizophrenie, der Borderlineerkrankung oder Wohnraum- und Betreuungsangeboten für psychisch kranke Menschen gibt es diverse Mitmachaktionen. So können Besucher beispielsweise anonym ihre Depressionsneigung oder ihr Suchtpotential testen, in einem Alterssimulationsanzug erfahren, wie es sich anfühlt, 30 oder 50 Jahre älter zu sein oder Methoden des sozialen Kompetenztrainings erlernen. Personen, die im Alltag in verschiedenen Kontaktsituationen zu psychisch kranken Menschen stehen und sich ihres Verhaltens unsicher sind oder aber selbst das Gefühl haben, psychisch belastet zu sein, können dies in einer Kurzberatung mit Psychologen thematisieren.

Zeiten

Samstag, 02.06.2018
11 bis 16 Uhr

Ortsinformationen

Das Programm aller Veranstaltungsorte findet ihr hier: www.freundeskreis-ochsenzoll.de

 

Noise Cancelling Experiment im Alstertal Einkaufszentrum

Quelle: Pressebild SOCIETY RELATIONS & Communications

Tanzen, ohne Musik zu hören? Einkaufen, ohne jemanden zu verstehen? Wie fühlt sich das an, wenn die Welt plötzlich still ist? Am Sonntag startet das Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg ein interaktives Noise Cancelling Experiment. Dabei können Besucher Alltagssituationen ohne Geräusche ausprobieren und ihre Erfahrungen mit dem Hashtag #aezshoppingexperiment teilen. Stargast ist die gehörlose Schauspielerin und Hip-Hop-Weltmeisterin Kassandra Wedel mit ihrer Nikita Dance Crew.

Am Sonntag übernimmt Kassandra Wedel im Alstertal-Einkaufszentrum die Rolle der Botschafterin für Integration und Inklusion. Sie erzählt ihre eindrucksvolle, starke persönliche Geschichte mit der Stille, gibt Fans Autogramme und demonstriert ihre Power bei einer mitreißenden Tanz-Show der Nikita Dance Crew zu moderner Pop-Musik, die sie fühlt. Bei einem Noise Cancelling Experiment können die Besucherinnen und Besucher des AEZ selbst in eine geräuschlose Welt eintauchen.

Sie können ihre Sinne schärfen und im Selbstversuch erfahren, auf welche Herausforderungen Gehörlose im ganz normalen Alltag stoßen. Fotos und Videos von den Erfahrungen können mit dem Hashtag #aezshoppingexperiment in den Social Media Kanälen geteilt werden. Dazu werden an einer Noise Cancelling Station vor Bang & Olufson Kopfhörer ausgegeben. Die Einnahmen aus der Leihgebühr fließen an den Hamburger Gebärdensprach Jugendclub Nordlicht e.V.,
welcher Inklusions-, Bildungs- und Freizeit-Angebote für Jugendliche von 12 bis 27 Jahren realisiert. Spannend wie unterhaltsam wird Moderator und Schnellzeichner Stefan Wirkus mit einer
stillen Rateshow ein weiteres Noise Cancelling Experiment umsetzen.

Zeiten

Sonntag, 03.06.2018
13 bis 18 Uhr

Ortsinformationen

Alstertal-Einkaufszentrum
Heegbarg 31
22391 Hamburg

 

Harburger Binnenhafenfest

Quelle: Pressebild www.hamburger-binnenhafenfest.de / Thomas Panzau

Am Wochenende heißt es „Leinen los!“ beim Harburger Binnenhafenfest. Das maritime Familienfest am und auf dem Wasser findet in diesem Jahr bereits zum 18. Mal statt. Von Freitag bis Sonntag können sich die Besucher auf Live-Musik, Aktivitäten auf dem Wasser, einen Kunsthandwerkermarkt, Hafenrundfahrten mit historischen Schiffen, den Veritas-Hafenlauf, Info-Stände, einen Boot-Shuttle, Spaß und Spiel für Kinder, das Bücher-Café und Kulinarisches freuen. Rund um den Lotsekanal ist für jeden etwas dabei.

Das beliebte Binnenhafenfest wird von vielen ehrenamtlichen Helfern, Freunden und Mitgliedern der KulturWerkstatt Harburg organisiert, die sich auch in diesem Jahr wieder auf viele Besucher und eine gewohnt tolle Stimmung freuen.

Das ganze Programm und Ortsinformationen findet ihr auf www.harburger-binnenhafenfest.de

Zeiten

Freitag, 01.06.2018 – 11 bis 24 Uhr
Samstag, 02.06.2018 – 11 bis 23:30 Uhr
Sonntag, 03.06.2018 – 11 bis 18 Uhr

 

Kommentieren

Playlist des 25. Mai

  1. Calvin Harris & Dua Lipa – One Kiss
  2. Bonez MC and RAF Camora – Ohne mein Team
  3. Daft Punk – Around The World (Radio Edit)
  4. Liam Payne & J. Balvin – Familiar
  5. The Bates – It’s Getting Dark
  6. Alice Merton – Lash Out
  7. Drake – Nice For What
  8. Topic – Perfect
  9. Robbie Williams and Kylie Minogue – Kids
  10. Sasha – Genug ist genug
  11. New Kids On The Block – Step By Step
  12. Cardi B feat. Bad Bunny & J Balvin – I Like It
  13. Lost Frequencies feat. James Blunt – Melody
  14. Capital Cities – Safe And Sound
  15. Ariana Grande – No Tears Left To Cry
  16. Kungs – Don’t You Know
  17. Offenbach – Be Mine
  18. Michael Schulte – You Let Me Walk Alone
  19. Milli Vanilli – Girl You Know It’s True
  20. Johannes Oerding – Kreise
  21. Jennifer Lopez – If You Had My Love (Radio Edit)
  22. David Guetta & Sia – Flames
  23. Sunrise Avenue – Heartbreak Century
  24. Felix Jaehn – Book Of Love
  25. The Fugees – Killing Me Softly With His Song
  26. Namika – Je ne parle pas français
  27. Fleur East – Sax

 

Kommentieren

Kino Freitag vom 25. Mai

Solo: A Star Wars Story: Das zweite Spin-off der „Star Wars Anthology“ erzählt die Hintergrundgeschichte von Han Solo. Dabei tritt Alden Ehrenreich in die Fußstapfen von Harrison Ford.

© Walt Disney/Lucasfilm

Kinostart: 24.05.2018, Dauer: 135 Min, Genre: Science-Fiction-Film, Verfügbar in 3D, FSK: 12 Jahren, Produktionsland: USA, Filmverleih: Walt Disney, Produktionsjahr: 2018

Filmhandlung und Hintergrund

Welche Rolle spielt der Gangster Dryden Vos (Paul Bettany) in Solo: A Star Wars Story? © Disney

Noch vor den Ereignissen von „Krieg der Sterne“ war Han Solo bereits ein berühmt-berüchtigter Weltraumschmuggler. Doch wie ist es dazu gekommen? Der zweite „Star Wars Anthology“-Film nach „Rogue One: A Star Wars Story“ erzählt die Hintergrundgeschichte des sympathischen Schlitzohrs, das bisher von Schauspielikone Harrison Ford dargestellt wurde. Da es sich bei dem Han-Solo-Spin-off jedoch um ein klassisches Prequel handelt, schlüpft nun Nachwuchsstar Alden Ehrenreich in die Rolle des jungen Haudegens.

„Solo: A Star Wars Story“ — Kinostart

Der Kinostart von „Solo: A Star Wars Story“ könnte symbolischer kaum gewählt sein: In den USA kommt der Han-Solo-Film am 25. Mai 2018 in die Kinos — auf den Tag genau 41 Jahre nach dem Kinostart des „Krieg der Sterne“ im Jahr 1977. „Solo“ spannt damit einen großen Bogen zum Beginn der beliebtesten Filmreihe der Welt.

„Solo: A Star Wars Story“ — Handlung

Kaum eine Figur aus dem „Star Wars“-Universum ist so beliebt wie der sarkastische Schmuggler Han Solo. Das Han-Solo-Spin-off ist als Space Western angelegt und behandelt die Jugendjahre von Solo. Wie lernt der Schmuggler seinen Freund Chewbacca (Joonas Suotamo) kennen, was verbindet ihn mit Lando Calrissian (Donald Glover) und dessen Roboter L3-37 (Phoebe Waller-Bridge)? Und wie ist er an den Millennium Falken gekommen, mit dem Han den Kessel-Flug in weniger als 12 Parsecs bestanden hat?

Bevor Han seine Schmuggler-Karriere beginnt, ist Lando Calrissian (Donald Glover) das berühmteste Schlitzohr des Universums © Disney

 

Die Vergangenheit von Han Solo hält genug Stoff und offene Fragen parat, um die „Star Wars Anthology“ um einen neuen Film zu erweitern. Das „Star Wars“-Spin-off dreht sich um Solos Beziehung zu seinem Mentor Beckett (Woody Harrelson). Dass Solo und Beckett immer wieder anecken, dürfte klar sein. Die Liste der möglichen Feinde ist lang: Zum einen wäre da Jabba the Hutt, der Han Solo am liebsten in Karbonit einfrieren möchte. Zum anderen verstoßen die Schmuggler natürlich gegen das Gesetz des Imperiums.

Han Solos Geschichte beginnt in einer Flugakademie des Imperiums. Mit seinem Talent und losen Mundwerk bringt Han schnell seine Vorgesetzten gegen sich auf. Nachdem er rausgeschmissen wurde, nimmt er gemeinsam mit Beckett und dessen Crew (Thandie Newton) einen Auftrag von dem Gangster Dryden Vos (Paul Bettany) an. Dabei trifft er auch auf eine alte Bekannte, die verführerische Qi’Ra (Emilia Clarke), und lernt seinen treuen Begleiter Chewbacca kennen.

( Bild und Text Quelle: https://www.kino.de/film/solo-a-star-wars-story-2018/ )

„SOLO – A STAR WARS STORY – FILM TRAILER:

Luis und die Aliens: Animationsfilm über die unwahrscheinliche Freundschaft zwischen einem 12-jährigen und drei Aliens, die das Leben auf der Erde ganz schön durcheinanderbringen.

Bild: Majestic (Fox)

Kinostart: 24.05.2018, Dauer: 80 Min, Genre: Animationsfilm, Verfügbar in 3D, FSK: 0 Jahren, Produktionsland:Dänemark/Deutschland/Luxemburg, Filmverleih: Majestic (Fox), Produktionsjahr: 2018

Filmhandlung und Hintergrund

Der 12-jährige Luis ist an seiner Schule ein echter Außenseiter. Grund dafür ist sein Vater Armin, der davon überzeugt ist, dass es Außerirdische gibt. Luis selbst glaubt nicht daran, bis er eines Tages selbst miterlebt, wie ein UFO in der Nachbarschaft abstürzt. Aus dem abgestürzten Raumschiff krabbeln die drei niedlichen Aliens Mog, Nag und Wabo, die auf die Erde gekommen sind, um eine Hubbi-Dubbi-Massagematte zu kaufen.

Bild: Majestic (Fox)

Die tollpatschigen Aliens bringen den Alltag von Luis ziemlich durcheinander. Sein Vater würde Mog, Nag und Wabo am liebsten einfrieren. Weil der Forscher aber vom Rest der Welt als total verrückt angesehen wird, haben die gemeine Schuldirektorin und die Internatsleiterin Frau Diekendaker beschlossen, Luis seinem Vater wegzunehmen und auf ein Internat zu schicken. Allein die eifrige Schülerreporterin Jennifer glaubt Luis. Und zum Glück haben die Aliens die Fähigkeit, die Form zu wandeln, um sich zu verstecken.

„Luis und die Aliens“ — Hintergründe

Mit ihrem Kurzfilm „Balance“ haben die Zwillinge, Drehbuchautoren und Regisseure Wolfgang Lauenstein und Christoph Lauenstein bereits einen Oscar für den besten animierten Kurzfilm erhalten. Mit „Luis und die Aliens“ geben die beiden nun ihr Langfilmdebüt. Für die Animationen ist das Studio Rakete verantwortlich gewesen, das bereits das spaßige Animationsabenteuer „Ooops! Die Arche ist weg…“ produziert hat.

( Bild und Text Quelle: https://www.kino.de/film/luis-und-die-aliens-2018/ )

„Luis und die Aliens“ – Film Trailer:

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 25.-27. Mai

Feierlichkeiten an der Alster Japanisches Kirschblütenfest

Bild: Patrick Tiedchen (fb.com/tiedchen.photography)

Seit 1968 bedankt sich die japanische Gemeinde Hamburg mit dem jährlich stattfindenden Kirschblütenfest bei der Hansestadt für deren Gastfreundschaft. Ungefähr 2000 Japaner leben derzeit in Hamburg, mehr als 100 Firmen haben sich in den letzten Jahrzehnten hier angesiedelt. Hamburg und Osaka verbindet eine über 25-jährige Städtepartnerschaft.

Höhepunkt: Feuerwerk

Highlight des Festes ist Jahr für Jahr das Feuerwerk, das traditionell am Freitagabend des Festwochenendes um 22:30 Uhr an der Außenalster stattfindet. Es wird von den in Hamburg ansässigen japanischen Firmen zum Dank für die Gastfreundschaft und Zusammenarbeit ausgerichtet und wird an und über der Außenalster entzündet. Um die Organisation und die Finanzierung des Feuerwerks kümmert sich der Nihonjinkai e.V..

Japan-Filmfest Hamburg Manga meets Realfilm

Im Mai gibt es für Freunde der japanischen Kultur einen weiteren Höhepunkt. Vom 23. bis 27. Mai 2018 öffnet das 19. Japan-Filmfest Hamburg seine Pforten. Rund 90 Filme, drei Kinos, ein Erlebnis: Seit dabei und erlebt die Höhepunkte der japanischen Anime- und Realfilmbranche.

 

 

 

 

Umsonst und Draußen Kulturfest (USUD)

Das dritte „​​​​​​​USUD“ gestalten 13 Bands mit Musik von Reggae, über HipHop, Singer/Songwriter bis hin zu Rock, Folk und Metal. Passend zum Namen des Festivals brauchen die Besucher keinen Eintritt zu bezahlen. Über eine Spende würden sich die Veranstalter allerdings freuen.

Wann?: Am 25. und 26. Mai 2018, Freitag ab 18 UHR + Samstag ab 15 UHR

Wo?: Hamburg-Heimfeld, Am Radeland 25a

 

 

 

Futur 2 Festival

Mehr als ein Dutzend Bands und DJs auf zwei Bühnen sind angekündigt. Dazu gehören Lambert, Niklas Paschburg und Mis-Shapes-DJ-Team. Die Veranstaltung ist energieautark konzipiert, das heißt Bühnentechnik sowie sämtliche Versorgungspunkte werden betrieben von Sonnenenergie und der Muskelkraft der Gäste. Der Eintritt ist frei.

 

Wann?: Samstag, den 26. Mai 2018, ab 12 UHR

Wo?: Elbpark Entenwerder

Mehr Facts auf http://futur2festival.de/

 

Tropische Klänge, Shows und Exotik Dschungel-Nächte bei Hagenbeck

Im Mai und Juni zieht es verwegene Abenteurer in exotische Welten: Die Dschungel-Nächte verwandeln den Tierpark zur Bühne für eine atemberaubende Mischung aus Musik, Kunst und Kultur – ein tierisches Vergnügen.

Hierzu verwandelt sich der Tierpark Hagenbeck in einen einzigartigen Dschungel mit vielen Eindrücken und Elementen der fünf Kontinente. Inmitten seltener Ginkgo-Bäume, asiatischer Bauwerke und exotischer Tiere erleben Besucher unter anderem indische Tänze, lateinamerikanische und afrikanische Live-Musik und ein vielfältiges Programm.

Tropische Klänge ab 18 Uhr

Der Park öffnet seine Pforten an diesem Tag von 9 bis 23 Uhr und ab 18 Uhr startet schließlich das Spektakel der Dschungel-Nächte. In der Dunkelheit sind Urwaldgeräusche und viele Gesänge der tierischen Parkbewohner zu hören. Auf der Hauptbühne am Afrika-Panorama begeben sich Besucher auf eine musikalische Reise von Mexiko bis nach Feuerland. Aufregende Akrobatik, karibische Steeldrums und brasilianische Samba verbreiten eine ausgelassene Stimmung. Wer sich lieber in den Wilden Westen begeben möchte, kann am Lagerfeuer Marshmallows grillen, Indianer-Geschichten lauschen und sein Glück an der Goldwaschanlage herausfordern. Höhepunkte sind außerdem die Feuershows und das Bengalische Feuerwerk zum Abschluss um 22.45 Uhr.

Kulinarische Freuden im Dschungel

Abenteuer machen hungrig, deshalb ist in den Dschungel-Nächten natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Viele Foodtrucks bieten kulinarische Genüsse und leckere Cocktails an. Wer es etwas gewagter mag, kann auch sogar Insekten verkosten. Während der Dschungel-Nächte sind außerdem die Grünflächen für ein gemütliches Picknick oder einfach zum Entspannen geöffnet.

Spektakel für große und kleine Besucher

Die Dschungel-Nächte verwandeln den 19 Hektar großen Park und seine mehr als 1.860 tierischen Bewohner in ein nächtliches Spektakel für Groß und Klein. Man staunt über fantastische Wesen, die auf den Wegen mit ihren Kostümen begeistern und kleine Besucher kommen beim Kinderschminken, Ponyreiten und dem Schubkarren-Parcours der Zooschule auf ihre Kosten.

Wann?: Am 26. Mai, 02. und am 09. Juni 2018, jeweils von 18 bis 23 UHR

Wo?: Tierpark Hagenbeck

 

Stadtfest St. Georg

Bild: Patrick Tiedchen /fb.com/tiedchen.photography

Mit seinem multikulturellen Angebot, den kulinarischen Köstlichkeiten und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm ist das Stadtfest St. Georg eines der beliebtesten Straßenfeste unserer Stadt. Außerdem an beiden Tagen ein Flohmarkt jeweils von 10 bis 18 UHR von der Baumeisterstraße bis zum Hansaplatz. Weitere Infos gibt es auf www.stadtfest-stgeorg.de

Wann?: Am 26. + 27. Mai 2018, Samstag von 12 bis 24 UHR, Sonntag von 10 bis 22 UHR

Wo?: Rund um die Langereihe ( ST. GEORG)

 

 

Street Mag Show

Bild: Street Magazine)

Geschichtsträchtige Klassiker auf dem Großmarkt-Gelände: Rund 2.000 US-Cars, Oldtimer, Chopper und Lowrider kommen an diesem Wochenende nach Hammerbrook. Spektakuläre Stuntshows, Rock&Roll-Bands und ein üppiges Rahmenprogramm sorgen für beste Unterhaltung aller Auto-Fans.

Wann?: 26. + 27. Mai 2018, jeweils ab 11 UHR

Wo?: Großmarkt Hamburg

 

Kommentieren

Sendung vom 18. Mai

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. In der Sendung hört Ihr ein „Crazy Station LIVE ON TOUR Spezial: Freut euch auf 2 coole Reportagen aus Hamburg! Action-und City Reporter Younes ist in der ersten Sendestunde unterwegs in der Golf Lounge Hamburg und stellt euch den Golfsport und die Anlage vor. Außerdem meldet sich Reporter Andreas in der zweiten Sendestunde aus dem Speicherstadt Museum und nimmt euch mit auf eine Wissensreise.

Kommentieren

Hamburg Airport – Vorübergehend mehr Flüge über die Innenstadt

Start- und Landebahn 05/23 wartungsbedingt zwei Wochen gesperrt. Vorübergehend mehr Flüge über die Innenstadt / Hamburg Airport bietet WhatsApp-Service für Anwohnerinnen und Anwohner.

Flughafen Hamburg
Copyright: Michael Penner

Der Hamburg Airport führt auch in diesem Jahr die notwendigen, jährlich wiederkehrenden Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an seinen Start- und Landebahnen durch. Dafür wird die Start- und Landebahn 05/23 (Niendorf/Langenhorn) von Donnerstag, 24. Mai 2018 (6 Uhr) bis einschließlich Mittwoch, 6. Juni 2018 (23 Uhr), außer Betrieb genommen. Während dieser Zeit wickelt der Hamburger Flughafen den gesamten Flugbetrieb über die Piste 15/33 (Norderstedt/Alsterdorf) ab. Dadurch wird es vorübergehend zu mehr Flügen über die Innenstadt kommen.

Unter anderem gehören zu den Arbeiten die Beseitigung von Gummiabrieb an den Aufsetzpunkten, Beton- und Asphaltarbeiten, das Spülen der Sielleitungen, Erneuerung der Markierung sowie der Austausch und die Instandhaltung der Startbahnbefeuerung. Umgekehrt ist es geplant, die Start- und Landebahn 15/33 (Norderstedt/Alsterdorf) voraussichtlich vom 22. August bis einschließlich 5. September 2018 zu warten – dementsprechend werden die Flüge in diesem Zeitraum über die Piste 05/23 (Niendorf/Langenhorn) erfolgen.

Die jährlichen Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen sind notwendig, um einen sicheren Flugbetrieb zu gewährleisten. Um die Auswirkungen für die Flughafen-Nachbarn so gering wie möglich zu halten, bündelt Hamburg Airport die Arbeiten in zwei Wochen pro Bahn. „Bei der Wahl der Sperrzeiträume achten wir insbesondere darauf, dass die Pistensperrungen nicht in der Ferien- oder Hauptreisezeit liegen, denn gerade dann werden beide Start- und Landebahnen für einen sicheren und zügigen Flugverkehr benötigt. Darüber hinaus sind viele Instandhaltungsarbeiten nur bei trockener und warmer Witterung möglich“, erklärt David Liebert, Bereichsleiter Real Estate Management am Flughafen Hamburg. „Den Wartungstermin der Start- und Landebahn 05/23 (Niendorf/Langenhorn) haben wir in diesem Jahr ganz bewusst in die fünfte Bauphase der grundhaften Vorfeld-Erneuerung gelegt, um diesen Zeitraum auch für Bauarbeiten in Pistennähe, die während der Bauphase notwendig sind, nutzen zu können. Dadurch reduzieren wir die Einschränkungen auf ein Minimum.“

Während der Wartung und Instandhaltung der Start- und Landebahn 05/23 (Niendorf/Langenhorn) wird es zeitweise zu mehr Flügen über die Innenstadt kommen. Über diese Richtung sind im gesamten Jahr 2017 lediglich drei Prozent aller Flüge abgewickelt worden, dieser Durchschnittwert wird sich aufgrund der Bauarbeiten vorübergehend spürbar erhöhen.

Mit dem WhatsApp-Service keine Wartungstermine mehr verpassen

Um die Flughafen-Nachbarn und andere Interessierte über die Termine der jährlichen Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen an den Start- und Landebahnen auf dem Laufenden zu halten, hat Hamburg Airport einen WhatsApp-Service eingerichtet. Nach einmaliger Anmeldung erhalten Abonnenten alle Termine und Informationen rund um die Pistensperrungen direkt auf ihr Smartphone. So könnt Ihr die Sperrungstermine rechtzeitig einplanen. Alle Informationen rund um die Bahnsperrungen und den WhatsApp-Service sind auf der Flughafen-Website abrufbar: http://www.hamburg-airport.de/de/Instandhaltung_Pisten.php.

Hamburg Airport bittet um Verständnis für die Maßnahmen und die daraus resultierende, vorübergehende Nutzungsänderung der Start- und Landebahnen.

Kommentieren

Playlist vom 18. Mai

  1. Rita Ora – Anywhere
  2. Jonas Blue feat. William Singe – Mama
  3. Alan Walker – Alone
  4. Kelis – Trick Me
  5. Alice Merton – Hit The Ground Running (Single Version)
  6. Justin Bieber and BloodPop® – Friends
  7. ALMA and French Montana Phases
  8. Lotto King Karl – Keine Grenzen Keine Zäune
  9. Jax Jones feat. Ina Wroldsen – Breathe
  10. Lost Frequencies – Crazy
  11. Cassidy feat. R. Kelly – Hotel
  12. Alphaville – Sounds Like a Melody
  13. Beginner – Meine Posse
  14. Die Ärzte – Schrei nach Liebe
  15. Bruno Mars feat. Cardi B – Finesse (Remix)
  16. Gestört Aber Geil feat. Sebastian Hämer – Ich und Du
  17. Cedric Gervais Touch the Sky ( feat. Digital Farm Animals Dallas Austin)
  18. AC/DC – T.N.T.
  19. Felix Jaehn – Hot2Touch
  20. Alle Farben feat. YOUNOTUS – Please Tell Rosie
  21. Take That – Pray
  22. Falco – Rock Me Amadeus
  23. Avicii feat. Sandro Cavazza – Without You
  24. Eminem feat. Ed Sheeran – River
  25. Natasha Bedingfield – These Words
  26. Armin van Buuren feat. Conrad Sewell – Sex, Love & Water

Kommentieren