Sendung vom 11. August

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. Gewinnt im DOM Quiz wieder ein Freikartenpaket für den Sommerdom im Wert 200€. Zudem werden euch in der zweiten Sendestunde am „Crazy Station Fun Freitag“ lustige Radiopannen präsentiert und der Comedian „Done Clark“ wird euch vorgestellt! Außerdem in der Show: der Hamburg Guide (mit den besten Veranstaltungs- und Partytipps der Stadt), die Weisheit der Woche, VIP News, den 90er der Woche, Trends aus dem Netz in „Das klickt Hamburg“, Wetter, Verkehr und noch vieles mehr.

Kommentieren

Playlist des 11. August

  1. Axwell & Ingrosso More Than You Know
  2. HIM – Join Me In Death
  3. LMFAO – Sexy And I Know It
  4. Dimitri Vegas Like Mike vs David Guetta Complicated (feat. Kiiara)
  5. Sonique – Sky
  6. Alok vs. Bhaskar – Fuego
  7. LL Cool J – Phenomenon
  8. Bruno Mars vs. David Guetta – Versace On The Floor
  9. Major Lazer feat. Justin Bieber – Cold Water
  10. George Ezra – Budapest
  11. DNCE feat. Nicki Minaj – Kissing Strangers
  12. Ricky Martin feat. Maluma – Vente Pa‘ Ca
  13. Billy Talent – Red Flag
  14. Inner Circle – Sweat ( A La La La La Long )
  15. Casper feat. Drangsal – Keine Angst
  16. Daft Punk – Digital Love
  17. Roger Sanchez – Another Chance
  18. J Balvin & Willy William – Mi Gente
  19. Miami Yacine – Bon Voyage
  20. Peter Fox – Alles neu
  21. Cher – Strong Enough
  22. Lost Frequencies feat. Netsky – Here with You
  23. Bee Gees You Should Be Dancing
  24. Limp Bizkit – Behind Blue Eyes
  25. ABC – The Night You Murdered Love
  26. Julian Perretta & Feder – Private Dancer
  27. Puff Daddy – I’ll Be Missing You

Kommentieren

Sendung vom 04. August

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. Gewinnt im DOM Quiz wieder ein Freikartenpaket für den Sommerdom im Wert 200€. Zudem verraten wir euch an jedem 01. Freitag im Monat in der „Crazy Station – KulturTasche“ was auf Hamburgs Bühnen ab geht! Wir stellen euch zwei Konzert-Highlights für den August vor, und blicken auf die Theater Bühne des Schmidt Theaters und Komödie Winterhuder Fährhaus. Außerdem in der Show: der Hamburg Guide, die Weisheit der Woche, VIP News, den 90er der Woche, Trends aus dem Netz, Wetter und Verkehr und noch vieles mehr.

Kommentieren

Playlist des 04. August

  1. Starley – Touch Me
  2. Linkin Park vs. Steve Aoki – A Light That Never Comes
  3. Freddie Mercury – I Was Born To Love You
  4. Martin Solveig feat. Alma – All Stars
  5. Sean Paul – Get Busy
  6. The Script – Rain
  7. Amy Winehouse – You Know I’m No Good
  8. Zedd & Liam Payne – Get Low
  9. Alan Walker Faded
  10. Udo Lindenberg feat. Clueso – Cello (MTV Unplugged Radio Atmo-Version)
  11. Madsen – Mein Herz bleibt hier
  12. Deepend – Waiting For The Summer
  13. DJ Khaled feat. Rihanna & Bryson Tiller – Wild Thoughts
  14. C-Block – Summertime
  15. Burak Yeter vs. Ryan Riback – GO 2.0
  16. Die Ärzte – Mach die Augen zu
  17. John Mayer – Your Body Is A Wonderland
  18. Mert feat. Soolking – Ajajaj
  19. Crazy Town – Butterfly
  20. Rudimental feat. James Arthur – Sun Comes Up
  21. Eiffel 65 – Blue (Da Ba Dee)
  22. Savas & Sido – Royal Bunker
  23. Jonas Monar – Nie zu Ende
  24. Madonna – Material Girl
  25. Calvin Harris feat. Pharrell Williams Katy Perry and Big Sean – Feels
  26. Imagine Dragons – Radioactive

Kommentieren

KulturTasche vom 04. August

Konzert-Highlight im August:

Kate Nash, am Samstag, den 19. August, 19 UHR im Uebel & Gefährlich

Vor zehn Jahren kam ein Album heraus, das die Musikszene in Großbritannien nachhaltig veränderte: Durch „Made Of Bricks“, die platinveredelte Debütplatte von Kate Nash, war klar geworden, dass sich junge Frauen ihren Platz in der Gesellschaft (und in der Musikindustrie) ganz anders behaupten wollen. Eine neue Art von Feminismus hielt Einzug. Gleichzeitig war Nash auch eines der ersten so genannten Internetphänomene. Durch ihre auf Myspace veröffentlichten Lieder wie „Caroline’s A Victim“ wurde sie rasend schnell bekannt – und „Foundations“, die erste Single aus dem Album, ging komplett durch die Decke. Jetzt, zehn Jahre nach der Veröffentlichung des Debütalbums, möchte die Britin mit ihren Fans das „Made Of Bricks“-Jubiläum ausgiebig feiern und kommt im August zu einer Tour nach Deutschland.

Alligatoah, am Donnerstag, den 24. August, 18:30 UHR, Stadtpark Open Air

Das „Himmelfahrtskommando“ ist gerade erst wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet, da bahnt sich schon die nächste Flugshow an. Nach den Trailerpark-Open-Airs im Sommer 2016 und einer ausverkauften, zweiteiligen Stadiontour im Herbst, hebt Alligatoah 2017 gleich nochmal ab und lädt zu seinem ganz eigenen „Obdachlos“-Open-Air ein.

AUGUST HIGHLIGTS AUF HAMBURGS BÜHNEN:

Musical / Revue im Schmidt Theater. Oh Alpenglühn! – Glamour, Gaudi und Gesang.

(Foto-Quelle: Carolin Fortenbacher, Nik Breidenbach © Oliver Fantitsch)

Ein wahres humorvoll-musikalisches Schmankerl erwartet uns, wenn es die beiden stimmstarken Erzkomödianten Carolin Fortenbacher und Nik Breidenbach „auf die Alm ’nauf zieht“ und die beiden ihre Bandbreite von Johann Strauß über Heino und Boy George bis Lady Gaga auffahren!

Doch was wird geschehen? Sie, ein erfolgreicher, bisweilen divenhafter, aber liebenswerter Musicalstar, wird verfolgt: von ihrem hysterischen Manager, von Presse und Produzenten und von ihrem Ehemann, einem Chirurgen, der am liebsten vor jungen Krankenschwestern aufschneidet – und der partout nicht in die von ihr gewünschte Scheidung einwilligen mag. Zuflucht soll ein schlichtes Wellnesshotel in den bayerischen Alpen sein, alles sehr bodenständig – aber so bodenständig, wie sich der kleine Gasthof „Resi“ darstellt, dann nun auch wieder nicht. Denn dort vermietet der junge Bergbauer Leopold lediglich eine einfache Kammer – das Schlafzimmer seiner jüngst verstorbenen Mutter, zu der er noch immer ein ganz besonderes, ein geheimnisvolles Verhältnis pflegt. Trotz anfänglicher atmosphärischer Störungen kommen sich die Diva und der Naturbursche bei frischer Bergluft und umlodert vom Alpenglühen näher. Vielleicht etwas zu nah: Die Lawine kommt ins Rollen und endet anders als erwartet. Ganz anders! Und das liegt alles nicht nur am bockigen Gatten, dem hysterischen Manager, der nur Augen für die Probleme mit seinem jugendlichen Liebhaber hat, und dem herzhaft ausgespielten Intrigantentum eben dieses verwöhnten Luxusgeschöpfs – aber auch!

Oh Alpenglühn! Noch bis zum 13.8.2017 im Schmidt Theater (Mi+So 19 Uhr, Do-Sa 20)

Der Pantoffel-Panther

Bis zum 3. September DER PANTOFFEL-PANTHER im Komödie Winterhuder Fährhaus (von Lars Albaum und Dietmar Jacobs) mit Jochen Busse, Billie Zöckler, Andreas Windhuis, Raphael Grosch, Marko Pustišek und Mia Geese.

Hasso Krause hat ein Problem: Als Kleinunternehmer ist seine Firma für edle Leder-Pantoffeln vor Jahren pleite gegangen, und er hat sein ganzes Geld inklusive der Alterssicherung verloren. Um es wieder zu gewinnen, hat er sich von den Banken dubiose Anlagemodelle aufschwatzen lassen, die ihn endgültig ruiniert haben. Kurz gesagt: Er hat mehr Schulden als Griechenland. Seine reizende Gattin Röschen weiß das nicht, denn aus Scham gibt Hasso ihr gegenüber seit Jahren vor, arbeiten zu gehen und weiterhin viel Geld zu verdienen. In Wirklichkeit erledigt er in dieser Zeit Hilfsjobs der eher skurrilen Art. Doch das damit verdiente Geld reicht hinten und vorne nicht. Gäbe es nicht seinen gutmütigen Freund, den Psychologen Rüdiger, der ihn ständig unterstützt, wäre der finanzielle Supergau schon längst eingetreten.

 

 

Kommentieren

Hamburg Guide des 04. August

Der Lord von Barmbeck
24. Juli bis 31. August 2017 – Hamburg Dungeon

(Foto-Quelle: Hamburg Dungeon)

Julius Adolf Petersen aus Barmbek (damals „Barmbeck“) war schon zu Lebzeiten eine Legende: In den 1920er Jahren wurde er mit einer Reihe von Einbrüchen, Ausbrüchen und halsbrecherischen Aktionen bekannt, die ihm den Beinamen „Der Lord von Barmbeck“ einbrachten. Sein spektakulärster Einbruch war der Überfall auf das Postamt 6 im heutigen Schanzenviertel, bei dem er 221.000 Mark erbeutete. Das Hamburg Dungeon entführt in die Welt des Gentleman-Verbrechers.

Weißes Dinner
Samstag, 5., (Donnerstag, den 17. August), 19. und 26. August 2017

Im August heißt es in Winterhude, Ottensen, Eimsbüttel und Harburg wieder: „Diner en blanc!“ Zahlreiche Orte verwandeln sich nach Pariser Vorbild in Picknick-Flächen für weißgekleidete Genießer (Dresscode). Mitgebrachte Tische, Stühle werden zusammengestellt, um gemeinsam zu Picknicken und das französische Lebensgefühl nach Hamburg zu holen. Am Samstag, den 05. August findet das „Weiße Dinner“ in Winterhude (am Winterhuder Kai) und in Ottensen (Neumühlen) jeweils ab 17 UHR statt. Am Donnerstag, den 17. August im ABC-Viertel Heuberg / Hohe Bleichen, ab 17:30 Uhr, am Samstag, den 19. August in Eimsbüttel rund um die Apostelkirche, ab 17 Uhr und am Samstag 26. August in Harburg an der Außenmühle. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos!

German Championships 3×3 Basketball
Samstag, 5. August 2017, 18 Uhr – Spielbudenplatz

Wer glaubt, Basketball an sich sei schon schnell, kennt das Format „3×3“ noch nicht: Die Variante, bei der lediglich sechs Spieler auf der halben Fläche des Spielfelds stehen, ist noch rasanter. Ab dem Jahr 2020 wird 3×3 Basketball sogar olympische Disziplin sein. Auf dem Spielbudenplatz gibt es zudem viele Aktionen rund um das Event. Der Eintritt ist frei!

DARE! The 80s Club for Gays & Friends 
Samstag, 5. August 2017, 22 Uhr –
Nachtasyl 

Ein Mix aus Pop & Wave, Italo Disco sowie Dance Classics wird im Nachtasyl präsentiert, wenn es die Gay-Community, Freunde und Freundinnen von der Partymeile des CSD’s am Jungfernstieg ins Dachgeschoss des Thalia Theaters zieht. DJ WoBo legt auf, was die Menge in den 80er Jahren auf die Tanzflächen lockte.

Volksparkfest
Sonntag, 6. August 2017, 11 Uhr – rundherum ums Volksparkstadion

Zum Start der neuen Bundesliga-Saison 2017/2018 gibt der HSV ein Fest für kleine und große Fußballfans ein. Mit dabei ist auch die Mannschaft, bevor sie schließlich das Testspiel gegen Espanyol Barcelona bestreiten wird. Es gibt ein HSV-Kinder-Quiz, Torwand-Schießen, Kinderschminken, eine Hüpfburg und vieles mehr. Auf der Bühne sorgen unter anderem der HSV-Dino Hermann mit den HSV-Kids, Lotto King Karl und Abschlach für Unterhaltung. Der Eintritt ist frei.

Tag der Biene
Sonntag, 6. August 2017, 11 Uhr – Streuobstwiese, Wildpark Schwarze Berge

)

Hier dreht sich alles um summende Bienen und flüssiges Gold: Kinder erfahren Wissenswertes über das Bienenvolk, die Honigproduktion und die Aufgaben von ImkernInnen. Außerdem gibt es viele Mitmach-Aktionen, bei denen kleine Honigmäuler den Bienenfreunden des Imkervereins Harburg-Wilhelmsburg helfen können. Kostenpunkt: Wildpark-Eintritt, die Veranstaltung selbst ist kostenlos.

Kommentieren

Playlist des 28. Juli

  1. Maggie Lindemann – Pretty Girl (Cheat Codes X CADE Remix)
  2. David Guetta feat. Rihanna – Who’s That Chick
  3. Icehouse – Hey Little Girl
  4. Kakkmaddafakka – All I Want to Hear (AAA)
  5. Nimo Heute mit mir
  6. H-Blockx vs. Dr. Ring-Ding – Ring Of Fire
  7. Fitz and The Tantrums – HandClap
  8. Ali As feat. SXTN – Von den fernen Bergen
  9. Shawn Mendes – There’s Nothing Holdin‘ Me Back
  10. Fedde Le Grand – So Much Love (Radio Edit)
  11. Mariah Carey – Without You (Album Version)
  12. J. Balvin – Sigo Extranandote (SOLANO Remix)
  13. Loona – Parapapapapa (Single Version)
  14. Gestört Aber Geil feat. LEA – Wohin willst du
  15. TLC – Creep
  16. Bosse – So oder so
  17. Sultan & Shepard feat. Nadia Ali IRO – Almost Home
  18. Junior Senior – Move Your Meet
  19. Jax Jones feat. Demi Lovato and Stefflon Don – Instruction
  20. MaxX – Get A Way (Airplay Mix)
  21. Bruno Mars & David Guetta – Versace On The Floor
  22. Prince – When Doves Cry
  23. Fake Pictures – Two Princes (Radio Mix)
  24. Ufo361 – Nice Girl 2.0
  25. Eric Carmen – Hungry Eyes

 

Kommentieren

Kino Freitag vom 28. Juli

Baby Driver (2017)

Action-Komödie von „Shaun of the Dead“-Macher Edgar Wright über den Fluchtwagenfahrer Baby, der einen letzten Coup durchziehen muss, bevor er aussteigen darf. Kinostart: 27.07.2017, Filmverleih: Sony Pictures, FSK: 16, Laufzeit: 113 Minuten

(Bats (JAMIE FOXX) in Sony Pictures‘ BABY DRIVER. © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH)

(Baby (ANSEL ELGORT) in Sony Pictures‘ BABY DRIVER. © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH)

Der junge Fluchtwagenfahrer Baby (Ansel Elgort) hat ein besonderes Talent: Wenn er die Kopfhörer einstöpselt und seine Playlist anschmeißt, ist er absolut unschlagbar hinter dem Steuer. Für Gangsterboss Doc (Kevin Spacey) übernimmt Baby deshalb die Logistik, wenn es darum geht, den nächsten Coup durchzuführen. Das ändert sich jedoch als Baby die Kellnerin Debora (Lily James) kennenlernt und aus seinem alten Leben aussteigen will.

Dummerweise gibt es da allerdings noch eine Schuld, die Baby ableisten muss. Gedrängt von Doc setzt sich der Fahrer ein letztes Mal hinter das Steuer, um die Gangster Griff (Jon Bernthal) und Buddy (Jon Hamm) sowie dessen Freundin Darling (Eiza Gonzalez) sicher von A nach B zu bringen. Doch dann steigt auch der unberechenbarem Waffennarr Bats (Jamie Foxx) bei Baby ins Auto.

“Baby Driver” – Hintergründe:

Musik einstöpseln und los – der Actionthriller “Baby Driver” ist ein kompromissloser Heist-Movie, der sich voll und ganz auf coole Verfolgungsjagden und Stunts fokussiert. Dabei hat “Shaun of the Dead“-Regisseur Edgar Wright (“Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“) eine besonders eigenwillige Figur geschaffen: den Hochbegabten Baby, der aufgrund eines Tinnitus dazu gezwungen ist, ständig Musik zu hören. Dies bietet Wright die Möglichkeit, “Baby Driver” intensiv wie ein Musikvideo zu inszenieren.

Dass Wright einen musikgetriebenen Actionfilm drehen wollte, hat er bereits in verschiedenen Interviews erklärt. Wie konsequent er seinen Plan in die Tat umgesetzt hat, dürfte trotzdem überraschen. “Baby Driver” ist von vorne bis hinten mit einem außergewöhnlichen Soundtrack unterlegt, der Klassiker von Lionel Richie genauso umfasst wie schnellen Punk von “The Damned”. Dabei übernimmt die Musik teilweise sogar die Hauptrolle, wenn etwa Schüsse cool zum Beat der Musik synchronisiert sind.

In der Vergangenheit durfte Regisseur Edgar Wright seinen Traum bereits im Kleinformat ausleben. Für das Lied “Blue Song” der Band “Mit Royale” hat Wright im Jahr 2003 ein Musikvideo gedreht, dass sich um einen Fluchtwagenfahrer und eine Gruppe von Bankräubern dreht. Der britische Komiker Noel Fielding übernahm damals die Rolle des Fahrers.

(Text Quelle: https://www.kino.de/film/baby-driver-2017/)

Wish Upon (2017)

Wish Upon: Horrorfilm über eine unheimliche Box, die jeden Wunsch erfüllt – und einen blutigen Preis fordert. Kinostart: 27.07.2017, Filmverleih: Splendid, FSK: 16, Laufzeit: 98 Minuten

„Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen“, so lautet ein altes asiatisches Sprichwort. Dabei wünscht sich die Teenagerin Claire (Joey King) nicht viel – die Außenseiterin möchte bloß etwas Anerkennung und die große Liebe. Da bekommt sie von ihrem Vater (Ryan Phillippe) eine rätselhafte Spieluhr geschenkt, deren Innenschrift verspricht, sieben Wünsche zu erfüllen.

Zuerst läuft alles gut für Claire, das Schicksal scheint sich endlich zum Guten zu wenden. Die Außenseiterin ist auf einmal heiß begehrt und findet endlich ihren Traumfreund. Doch die unheimliche Box fordert einen blutigen Preis. Schnell stellt sich heraus, dass die Erfüllung ihrer Wünsche jeden töten wird, den Claire liebt.

„Wish Upon“ – Hintergründe

Nachdem Regisseur John R. Leonetti im Jahr 2014 den erfolgreichen Horrorfilm „Annabelle“ ins Kino brachte, inszeniert er nun einen reinrassigen übernatürlichen Schocker. Eine unheimliche Box, eine Gruppe von Teenagern – das Erfolgsrezept verspricht unterhaltsamen Horrorspaß im Stil von „Possession“ und „The Bye Bye Man“.

Regisseur John R. Leonetti ist nicht der einzige Horror-Veteran, der an „Wish Upon“ mitgearbeitet hat. Hauptdarstellerin Joey King etwa stand bereits in dem Überraschungshit „Conjuring – Die Heimsuchung“ aus dem Jahr 2013 vor der Kamera. Auch Ryan Phillippe dürfte noch aus dem Klassiker „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ bekannt sein.

(Text Quelle: https://www.kino.de/film/wish-upon-2017/)

 

 

 

 

Kommentieren

Hamburg Guide des 28. Juli

Klubhaus Festival – Umsonst & Drinnen
Freitag, den 28. Juli 2017, Beginn ist um 17 Uhr – Klubhaus St. Pauli 

(Foto: Carsten Schulz)

 

 

 

 

 

Sieben Klubs sind in dem futuristisch wirkenden Gebäude am Spielbudenplatz untergebracht, die für das Festival allesamt kostenlos ihre Pforten öffnen. Im Häkken gibt es zum Beispiel Live-Musik von Polina Vita, in der Alten Liebe spielt unter anderem „Citizens of the Sun“ und im Bahnhof Pauli legt Aaron Lanz nach einem Comedyprogramm von Dennis Grundt auf. Der Eintritt ist frei

Der bewegte Mann – Das Musical
26. Juli bis 13. August 2017, zu diversen Uhrzeiten – Thalia Theater

Nachdem seine Freundin Doro ihn in flagranti mit einer anderen erwischt, zieht Axel kurzerhand bei Norbert ein. Dieser macht Axel mit der homosexuellen Szene vertraut. Was Axel nicht weiß: Doro ist schwanger und auf der Suche nach ihm. Auch die Musicalversion des bekannten Comics von Ralf König besitzt viel Wortwitz und spielt mit Klischees und Missverständnissen.  

Kulturflohmarkt
Samstag, den 29. Juli 2017, Beginn ist um 9 Uhr – Museum der Arbeit

Auf dem großzügigen Flohmarkt vor dem Museum der Arbeit gibt es alles, was das Flohmarktherz begehrt. Es wird, ganz klassisch, zwischen allerlei Gebrauchtem und Trödel geschlendert und um Schnäppchen gefeilscht. Die Idee des Marktes ist es auch, die Sammlertradition zwischen Flohmarkt und Museum zu zeigen. 

Eis Dream Festival
Samstag, den 29. Juli 2017, Beginn ist um 11 Uhr – Fischauktionshalle

Eis, so weit das Auge reicht: Die kühle Erfrischung in unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen und kreativen Variationen ist im Sommer ein Muss. In der Fischauktionshalle können außerdem leckere Waffeln,Crêpes aus dem Plattenladen oder Luke’s Frozen Yogurt probiert werden. Kunsthandwerk, Lifestyleprodukte und Musik gibt es obendrein. Eintritt: 3 Euro 

Sommer in Altona
30. Juli bis 30. August 2017 – Nobistor, zwischen Louise-Schröder-Straße und Königstraße

Unter dem Motto „Im Sommer bleibe ich in Hamburg“ lädt das neue Festival „Sommer in Altona“ ein: In der Grünanlage am Nobistor werden in einem  Zirkuszelt Musik und eine Lesung präsentiert. Lesen wird die junge Autorin Ronja von Rönne, Blues-Musik gibt es von Jesper Munk und das mit einem Grammy geehrte Kollektiv Tinariwen verbindet traditionelle Musik aus der Sahara mit europäischen Pop- und Rockeinflüssen. Für den kleinen Hunger zwischendurch stehen Food Trucks bereit.

SZENE TIPPS fürs Wochenende:

Am Freitag, den 28. Juli läuft ab 21 UHR im Hafenbahnhof ( in der Großen Elbstrasse 276 ) die Partyreihe „Derbe Mische“ statt. Von Rock über Black Musik bis hin zu Soul, hier läuft immer die richtige Party Mukke! Der Eintritt ist frei!

Am Samstag, den 29. Juli ab 23 UHR startet We Love Trance! Trance Trance Trance, nichts als Trance. Auf dieser Party versammeln sich die besten Hamburger TranceDJs, um die Crowd mit ihren Progressive, Uplifting und Psy Tracks ordentlich heiß zu machen. Partyboys und -girls, diese Nacht sollte man nicht verpassen. Seid dabei im Edelfettwerk, in Eidelstedt – in der Schnackenburgallee 202.

 

 

Kommentieren

Hamburg Guide Extra – Der Sommerdom startet mit einer Weltpremiere!

Auf zum Sommerdom! Vom 28. Juli bis zum 27. August auf dem Heiligengeistfeld.

Mit der Virtual Reality-Attraktion Dr. Archibald feiert der Sommerdom eine Weltpremiere. Weitere drei Highlights feiern Premiere in Hamburg.

Eröffnung mit großer Verlosung an der Weltneuheit Dr. Archibald

Der Sommerdom ist am 28. Juli bereits ab 15 Uhr in vollem Gange, wenn der DOM zwischen 17 und 18 Uhr auf einer Bühne vor der Weltneuheit Dr. Archibald von Dr. Melanie Leonhard, Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, sowie Drag Queen Olivia Jones noch mal ganz offiziell eröffnet wird. In dem einstündigen Programm wird die spektakuläre Neuheit Dr. Archibald vorgestellt, ergänzt durch ein DOM-Quiz, Musik und Interviews sowie eine Verlosung von begehrten Preisen.

Verlosungs-Highlights:
– Zwei Plätze für eine Riesenrad-Fahrt mit Olivia Jones
– DOM-Pakete im Wert von insgesamt 1.500 Euro
– 10 Original DOM-Teddys
– 5 DOM-Nasch-Boxen

Die DOM-Lose wurden im Vorfelde auf einer Aktionsfläche in der Europa Passage verteilt.

Das ist der Sommerdom 2017

  • Weltpremiere der Superlative: Dr. Archibald
  • 3 Hamburg-Premieren und Neuheit auf der Sonderfläche
  • Eröffnung mit Senatorin Dr. Melanie Leonhard & Olivia Jones
  • 3. August Regenbogentag und 10. August Schlagermove-Party
  • 5. und 19. August HAMBURG ZWEI Radioparty
  • „Shaker“ feiert 25-jähriges Jubiläum

Voller Hochspannung erwartet die Volksfest- und Kirmesbranche den Start des Sommerdom, denn diesmal feiert der DOM mit Dr. Archibald eine Weltpremiere. Von der Fachwelt seit Jahren beäugt wird die Weltneuheit schon sehnlichst erwartet. Die größte und spektakulärste Neuheit seit Jahren revolutioniert den mobilen Entertainmentbereich, denn Dr. Archibald ist der erste mobile „Virtual Ride“ überhaupt.

Weltneuheit Dr. Archibald

Das Abenteuergeschäft ist eine Mischung aus Laufgeschäft und Erlebnisbahn. Mithilfe einer speziellen Virtual-Reality Brille erleben die Besucher eine geheimnisvolle und mysteriöse Zeitreise. Die Story um Dr. Archibald zieht sich durch den gigantischen Eingangsbereich, den mystischen Bahnhof, die virtuelle Gondel-Fahrt und den abschließenden „Zu-Fuß-Teil“ mit überraschenden Effekten. Dr. Archibald – ein Erlebnis der Superlative auf dem Sommerdom.

Hamburg-Premieren

Speziell für die kleinen Besucher liegt das Beach-Club – bundesweit einzigartig – erstmalig vor Anker auf dem Hamburger DOM. Mit Elektromotoren angetriebene „Bumper Boats“ steuern die kleinen Kapitäne eigenhändig durch das Wasserbecken. Eine Art fliegender Teppich ist das Crazy Wave, nur dass hier die Fallhöhe von sieben Metern nicht so hoch, dafür das Tempo umso höher ist. Mit dem 4-fachen der Erdanziehungskraft geht’s im 120-Grad-Winkel von links nach rechts rauf auf jeweils 45 Meter und im Kreis, denn die Monster XXL Schaukel dreht sich zusätzlich um die eigene Achse.

3. Regenbogentag

Zum dritten Mal findet am 3. August im Rahmen der hamburger Pride Week der Regenbogentag auf dem Sommerdom statt! Ein Highlight ist die Parade über die gesamte DOM-Meile für mehr Akzeptanz und Vielfalt. Bereits ab 15 Uhr geht’s mit einigen Überraschungen – u.a. „Wedding to go“ durch Drag Queen Mimi Corvette auf der Aktionsfläche „Fiesta en la Playa“ – und vielen Vergünstigungen für die DOM-Besucher los. Um 19 Uhr setzt sich dann die bunte Parade mit Trecker, Riesenrad und Samba Percussion von Bateria Barulho in Bewegung. Start und Ziel ist die Sonderfläche, auf der dann ab 20 Uhr die Aftershowparty mit dem Hamburger DJ Rico Remix steigt.

Schlagermove-Party

Der Hamburger DOM wird wieder bunt! Am 10. August kommen alle Schlager Move Fans voll auf Ihre Kosten! Die Schlager Afterwork-Party feiert die beste Kult-/Pop- & Party-Schlager aller Zeiten ab. Das große Highlight ist die eine riesige Party-Polonaise über den Hamburger DOM. Start ist um 17:30 UHR um Höhe U-Bahn Feldstrasse (Rückseite des Bunkers). Die Schlager-Party findet im Dithmarscher-Zelt statt, beginn ist um 17 UHR. Der Eintritt ist frei!

HAMBURG ZWEI Party

Am 5. und 19. August startet jeweils um 17 Uhr die große HAMBURG ZWEI Radioparty im Dithmarscher Festzelt. DJ und Moderator Kevin Kunitz sorgt für gute Musik und feierfreudige Stimmung bei den Gästen.

Fiesta En La Playa Willkommen in Lateinamerika

Willkommen in Lateinamerika heißt es erstmals auf der Sonderfläche. Neben der großen Beach-Fläche zum Entspannen kann man über die bunte und lebensfrohe Promenade mit dem passenden gastronomischen Angebot, Handel und Kunsthandwerk schlendern. Tanzperformances, Sambaeinlagen und lateinamerikanische Trommelgruppen runden die Atmosphäre ab. Für die kleinen Besucher gibt es einen extra Bereich mit Kinderunterhaltung.

25 Jahre Shaker

Vor 25 Jahren startete der Shaker noch unter der Regie von Jens Vorlop mit Schaukel-Gondeln. Schon ein Jahr später wurden daraus Looping-Gondeln für mehr Nervenkitzel. Heute ist der Shaker im Besitz seiner Tochter Tina Wilhelm. Seit elf Jahren führt sie das Geschäft gemeinsam mit ihrem Mann Claus. Pünktlich zum Jubiläum erstrahlt der DOM-Klassikerin neuem Farb- und Beleuchtungsglanz.

Dithmarscher Festzelt

Das Dithmarscher Festzelt ist die richtige Adresse für individuelle Feiern im rustikalen Stil. Neu im Sommer: der gemütliche Outdoorbereich für einen Cocktail unter freiem Himmel. Abends heizen dann die DJs der verschiedenen Themenpartys dem Publikum gehörig ein. Zum Familientag gibt es mittwochs für die kleinen DOM-Gäste zwischen 15 und 20 Uhr Kinderschminken und eine Zaubershow. Für Tischreservierungen und allgemeine Fragen stehen die Ansprechpartner unter der Telefonnummer 041 55 – 811 819 und der Mailadresse info@am-wind-veranstaltungen.de zur Verfügung.

Weitere Highlights mit Action und Erfrischungsgarantie

Das High Energy ist ein dreidimensionaler Überkopf-Actionspaß, der neben Nervenkitzel auch das Gefühl des Schwebens und Fliegens garantiert. Im SkyFall geht’s aus 80 Metern Höhe, einer Beschleunigung mit dem Vierfachen des eigenen Körpergewichtes und dem Gefühl der Schwerelosigkeit in den freien Fall: purer Adrenalin-Kick. Der Doppellooping Teststrecke ist bei Tempo 80 eine Actionfahrt auf Schienen, die durch 45° Gefälle, 65° Querneigungen und zwei Loopings führt. Ein rasanter Klassiker in doppelter Länge mit Angriff auf die Lachmuskeln ist die Wilde Maus XXL, bei der durch äußerst enge Serpentine der Eindruck entsteht, als fahre man über die Gleise hinaus. Und in der größten transportablen Wildwasserbahn der Welt ist bei sommerlichen Temperaturen eine Erfrischung inklusive. Jeden Mittwoch ist Familientag auf dem DOM. An diesem Tag bieten die Schaustellerbetriebe ermäßigte Preise an. Freitags um 22:30 UHR erstrahlt ein riesiges Feuerwerk über das Heiligengeistfeld.

Öffnungszeiten:

  • Montags bis donnerstags: 15 bis 23 Uhr
  • Freitags und sonnabends: 15 bis 0:30 Uhr
  • Sonntags: 14 bis 23 Uhr

Weitere Infos zum Sommerdom findet Ihr auf www.hamburg.de/dom

Nach dem Sommerdom, ist vor dem Winterdom! Dieser läuft vom 03. November bis zum 3. Dezember 2017.

Wir verschenken DOM Freikartenpakete im Wert von 200 €! Wie? Das erfahrt Ihr hier.

 

Kommentieren