Sendung vom 11. Mai

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. Zum 829. Hafengeburtstag werden euch alle Highlights zum größten Hafenfest der Welt präsentiert. Außerdem: an jedem 2. Freitag im Monat läuft der FUN FREITAG. Euch erwarten die lustigsten Radiopannen und Ihr gewinnt wieder Freikarten für den Quatsch Comedy Club, hierzu wird euch auch wieder ein Comedian vorgestellt. Zudem in der Show: den Hamburg Guide, VIP News, den 90er der Woche, Das Klickt Hamburg! – NEUES aus dem Hamburger Web, Wetter & Verkehr immer um halb und noch vieles mehr.

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 4.-6. Mai

Wochenende in Hamburg: Frauen Flohmarkt Second Emma

After-Work-Flohmarkt für Frauen

Beim Second Emma, dem Late-Night-Frauenflohmarkt, können alle Frauen am Freitag nach der Arbeit wieder stöbern und tolle Schnäppchen ergattern. Auf die Besucherinnen wartet ein dreistündiges Shopping-Vergnügen mit fast 70 Verkaufsständen, Prosecco und Brezeln. Neben stylischer Kleidung werden auch Accessoires und Kosmetik verkauft. Dabei sind sowohl große Designer als auch erschwingliche Marken, Klassiker sowie ganz aktuelle Mode in allen Größen, Farben und Schnitten.

Zeiten

Freitag, 04.05.2018
19 bis 22 Uhr

Tickets

Der Eintritt ist frei
Wichtig: Männer sind beim Second Emma nicht erlaubt!
Anmeldungen für Verkaufsstände sind für den 4.5. nicht mehr möglich. Hier für die nächsten Termine anmelden.

Ortsinformationen

Commundo Tagungshotel
Oberer Landweg 27
21033 Hamburg

 

Das große Grillen am Wochenende in HamburgDas große Grillen 2018

Das perfekte Wochenende für alle Grillfans findet diese Woche im Garten von Ehren statt. Bei der Hausmesse dreht sich alles um den Genuss vom Grill. Zwei Tage lang finden Grillshows mit bekannten Grill-Profis und Vorträge rund um das Thema BBQ statt. Besucher können zusätzlich auch einiges über die verwendeten Grills und Geräte erfahren und natürlich verschiedene Köstlichkeiten sowie handwerklich gebrautes Craft Beer testen.  Dazu wird Live Musik gespielt – Accoustic-Pop, Folk und Country sorgen für die passende Stimmung zum ausgelassenen Grillfest.

Zeiten

Samstag, 05. Mai, 9 bis 18 Uhr
Sonntag, 06. Mai, 10 bis 17 Uhr

Tickets

Der Eintritt ist frei

Ortsinformationen

Garten von Ehren
Maldfeldstraße 2
21077 Hamburg

 

All Nacht im Planetarium HamburgALL NACHT – Jondal’s Space Lounge

Am Samstag legt DJ Jondal zum ersten Mal im Hamburger Planetarium auf. DJ Jondal ist einer der bekanntesten DJs der Chillout-Szene und seine Sounds begeisterten bereits die Besucher diverser Live Shows sowie Millionen Hörer seiner Radio Shows bei Klassik Radio. Bei der ALL NACHT werden elektronische Pop und Rock Sounds zelebriert. Dazu gibt es eine beeindruckende Show mit besonderen Bild-, Licht- und Laserimpressionen.

Zeiten

Samstag, 5. Mai
um 20:15
Dauer ca. 150 Minuten

Tickets

19 Euro
Empfohlen ab 16 Jahren

Ortsinformationen

Planetarium Hamburg
Linnering 1 (Stadtpark)
22299 Hamburg

 

Franzbrötchenwettbewerb in HamburgDer große Franzbrötchenwettbewerb 2018

Es geht um nicht weniger als die Frage, wer das beste Franzbrötchen backt. Bereits zum fünften Mal kürt der Franzbrötchen-Verlag das beste Hamburger Franzbrötchen. Der Wettbewerb findet im Museum für Hamburgische Geschichte statt. Es nehmen circa 30 Backstuben teil. Außerdem gibt es ein spannendes Rahmenprogramm mit Infos rund um die Geschichte und Herstellung des beliebten Gebäcks. Besucher haben die Möglichkeit als Jurymitglied selbst mitzuentscheiden, welches Franzbrötchen nun das beste ist. Ab 13:30 werden Zeitkarten für die Verkostung vergeben. Die Anzahl dieser Zeitkarten ist begrenzt. Deshalb gilt, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Doch auch Besucher, die nicht die Möglichkeit haben als Jurymitglied teilzunehmen, können im Laufe des Tages ausgiebig kosten.

Das vollständige Programm findet ihr hier.

Zeiten

Samstag, 5. Mai
14 bis 18 Uhr

Tickets

9,50 Euro (Museumseintritt)
ermäßigte Tickets verfügbar

Ortsinformationen

Museum für Hamburgische Geschichte
Holstenwall 24
20355 Hamburg

 

Veranstaltungstipps für HamburgOsterstraßenfest in Eimsbüttel

Am Wochenende ist es wieder so weit: Das Osterstraßenfest läutet traditionell die Saison der Hamburger Straßenfeste ein. Zum Programm gehören Bühnen mit Live-Musik, kulinarische Highlights mit Food-Trucks und Craft Beer sowie ein Kinderprogramm. Zwischen dem Schulweg und der Methfesselstraße bietet das bunte Straßenfest jede Menge Action für die ganze Familie. Auch in diesem Jahr findet wieder der Flohmarkt statt, der seit über 30 Jahren zum Osterstraßenfest gehört.

Zeiten

Samstag, 5. Mai, 10 bis 24 Uhr
Sonntag, 6. Mai, 10 bis 19 Uhr
Flohmarkt jeweils von 10 bis 18 Uhr

 

Eröffnungsfest Baakenpark

Am Wochenende wird der Baakenpark offiziell eröffnet. Dazu findet ein großes Fest mit Musik und Kunst auf der Freizeitinsel mitten in Hamburg statt.Der Baakenpark bietet ab sofort Entspannung und Kultur mitten in der modernen HafenCity und verbindet Erholung und sportliche sowie Freizeit-Aktivitäten miteinander. Den Mittelpunkt der Grünanlage in der HafenCity bildet der Himmelsberg, ein grüner „Berg“, den man sogar besteigen kann.

Das vollständige Programm könnt ihr hier nachlesen.

Zeiten

Samstag, 5. Mai, 14 bis 21 Uhr
Sonntag, 6. Mai, 10 bis 19 Uhr

Tickets

Der Eintritt ist kostenlos

Ortsinformationen

Baakenpark
Baakenallee
20457 Hamburg

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 27. bis 29. April

Hamburg Guide fürs Wochenende: Deichtorhallen HamburgTalent Campus 2018

Im Haus der Photographie findet am Freitag zum zweiten Mal die Veranstaltung „Talent Campus“ statt. Teilnehmer bekommen Einblicke in die Projekte junger Künstler. Die jungen Talente aus den Bereichen Fotografie, Kunst und Musik präsentieren ihre Projekte im 15-Minuten-Takt. Das Publikum erhält dabei auch unmittelbare Einblicke in die kreativen Schaffensprozesse der Künstler.

Zeiten

Freitag, 27. April 2018
ab 19 Uhr

Tickets

3 Euro
Platzreservierung unter reservierung@deichtorhallen.de erforderlich

Ortsinformationen

Deichtorhallen
Deichtorstraße 1-2
20095 Hamburg

Bahnrad HamburgBahn für alle!

Einmal fahren wie die Bahnrad-Profis? Am Wochenende habt ihr bei dem „Bahn für Alle“-Tag die Möglichkeit dazu. Auf der Radrennbahn Hamburg kann man mit dem eigenen Fahrrad oder einem original Bahnrad die Strecke testen. Auf der überdachten Radrennbahn in der Hagenbeckstraße könnt ihr auch am Zeitfahren teilnehmen und spannende Preise gewinnen. Die Gewinne werden unter allen Teilnehmern verlost. Außerdem bekommen die Besucher spannende Infos zum Bahnrennsport, dem Hamburger Radsport und den Vereinsaktivitäten. Ab 12 Uhr startet außerdem der beliebte Fahrradflohmarkt. Dort bekommt ihr alles rund ums Rad: Fahrräder aller Art, Zubehör und Bekleidung. Alle Plätze sind überdacht und es wird keine Standmiete erhoben.

Zeiten

Samstag, 28. April 2018
10 bis 16 Uhr

Tickets

Die Teilnahme ist kostenlos

Ortsinformationen

Rennbahn Hamburg
Hagenbeckstraße 124
22527 Hamburg

Kassette zur 80er Party in HamburgTainted Love – Best of 80s and 90s Party

Der Party Klassiker Tained Love feiert im Monkey Club seinen zwölften Geburtstag. DJ Rose und LJ Vince sorgen mit den passenden Sounds und Effekten für die passende Stimmung. Außerdem gibt es jede Menge Luftballons und 80er Deko sowie die ein oder andere Überraschung. Die ganze Nach feiern und durchtanzen könnt ihr zu 80er Hits von Prince, David Bowie, Michael Jackson, Depeche Mode und vielen anderen. Aus den 90ern gibt es unter anderem Songs von den Backstreet Boys, Guns n Roses und den Spice Girls zu hören.

Zeiten

Samstag, 28. April 2018
ab 23 Uhr

Tickets

6 Euro an der Abendkasse

Ortsinformationen

Monkeys Music Club
Barnerstraße 16
22765 Hamburg

Haspa Marathon HamburgHaspa Marathon Hamburg

Am Sonntag findet der 33. Haspa Marathon in Hamburg statt. Deutschlands größter Frühjahrsmarathon führt vorbei an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Während mehr als 25.000 Läufer auf rund 42 km alles geben, ist der Marathon auch für Zuschauer am Streckenrand wegen des spannenden Wettkampfes und der ausgelassenen Stimmung ein tolles Erlebnis. Alle Infos zur Strecke findet ihr auf www.haspa-marathon-hamburg.de Dort gibt es auch die Links zur praktischen Haspa Marathon App. Ganz Mutige und Kurzentschlossene können sich übrigens am Freitag und Samstag noch zum Marathon nachmelden und am Sonntag selbst an den Start gehen.

Zeiten

Sonntag, 29. April
ab 9:30 (abweichende Zeiten für Halbmarathon und Handbiker)

Ochsenmarkt WedelOchsenmarkt auf dem Wedeler Festplatz

In Wedel wird am Wochenende der traditionelle Wedeler Ochsen- und Frühjahrsmarkt gefeiert. Besucher können sich auf viele tolle Aktivitäten zum Erleben und Mitmachen sowie ein vielfältiges kulinarisches Angebot freuen.

Auf dem Wedeler Ochsenmarkt trifft das Beste aus mittelalterlicher Tradition und der Gegenwart aufeinander. Vom Mittelalterfest, über die Wedeler Rocknacht bis zum Tanz in den Mai präsentieren sich ganz unterschiedliche Veranstaltungen. Der Ochsenmarkt ist ein Fest für alle. Auch Kinder kommen bei spannenden Mittelaltershows und natürlich auf dem Karussell ins Staunen.

Weitere Infos zum Programm hier

Zeiten

Freitag, 27. April bis Dienstag, 1. Mai 2018

Ortsinformationen

Festplatz Wedel
Schulauer Straße
22880 Wedel

Basketball Pokal HamburgHamburger Basketball-Pokal

Alle Punktspiele sind gespielt, die Auf- und Abstiege stehen fest – In der Hamburger Basketball-Saison ist damit eigentlich alles entschieden. Eigentlich! Denn zum Saison-Abschluss kämpfen die besten Hamburger Teams am Sonntag beim LOTTO HAMBURG POKAL FINAL 4 um den Hamburger Basketball-Pokal. Am Samstag finden bereits die Halbfinals der Frauen und Männer statt, bevor dann am Sonntag im Finale um den Pokal gespielt wird. Außerdem erwartet große und kleine Basketball-Fans ein spannendes Rahmenprogramm mit zahlreichen Wettbewerben zum Mitmachen.

Zeiten

Samstag, 28. April 2018, ab 13:15
Sonntag, 29. April 2018, ab 16 Uhr

Tickets

2,50 Euro für Erwachsene
1 Euro für Kinder, Schüler und Studenten

Ortsinformationen

Wandsbeker Sporthalle
Rüterstraße 75
22041 Hamburg

Kommentieren

Sendung vom 20. April

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. Action-und City Reporter Younes ist wieder LIVE ON TOUR und stellt euch den Flugsimulator bei „Your Cockpit“ in der Hafencity vor. Außerdem in der Show: der Hamburg Guide, eure Musikwünsche um kurz vor halb vier im „Freitag-Feierabendstarter“, VIP News, den 90er der Woche, Das Klickt Hamburg! – NEUES aus dem Hamburger Web, Wetter & Verkehr immer um halb und noch vieles mehr.

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 20. bis 22. April

Hamburg Guide für's Wochenende 20. bis 22. April
Symbolbild: Barkassen in Hamburg (pixabay)

Frühlingsparty auf Frau Hedis Frau Claudia

Am Freitag- und am Samstagsabend ist wieder was los auf Frau Hedis Frau Claudia. Die Partys auf dem schwimmenden Club in der Elbe machen jetzt im Frühjahr besonders viel Spaß. Dieses Wochenende findet zum Beispiel die Frühlingsparty mit Hein Boogie & Romanski statt. Die Plattenspieler stehen nicht still, wenn die beiden Hamburger Originale die Partylandschaft aufmischen. Sobald sie auflegen, scheint es ganz so, als würde Frau Hedis Frau Claudia von den Sounds am Turn Table übernommen. So steuert sie in ein musikalisches-maritimes Abenteuer aus Funk und Rap und an der bootseigenen Bar gibt es die passenden Getränke für den stimmungsvollen Abend.

Zeiten

Samstag, 21. April
19:30 bis 23:30

Tickets

12 Euro an der Abendkasse (öffnet 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung)

Ortsinformationen

Frau Hedis Frau Claudia
St. Pauli Landungsbrücken
Brücke 10
Innenkante

 

Hamburg Guide für's Wochenende 20. bis 22. April
Quelle: Pressefoto Museumsdienst HH MarioSturm

18. Lange Nacht der Museen in Hamburg

Die lange Nacht der Museen findet in Hamburg dieses Jahr unter dem Motto „Forsch dich durch die Nacht“ statt. Insgesamt nehmen 59 Museen teil und öffnen den Besuchern in den Abendstunden ihre Türen. Es gibt viele besondere Angebote, aus denen sich die Besucher ihre eigene Forschungsreise zusammenstellen können. Dazu gehören 870 Mitmachaktionen, Kuratoren-Führungen, Vorträge, Konzerte, Filme und Theaterdarbietungen. Im Altonaer Museum können sich die Besucher beispielsweise auf die Spur von Giftmischerinnen begeben und der bekannten Stimme des ???-Sprechers Jens Wawrczeck lauschen. In diesem Jahr ist außerdem zum ersten Mal auch das FC St. Pauli Museum dabei. In den verschiedenen Museen wird allen Altersklassen ein spannendes Programm mit vielen unterschiedlichen Interessensschwerpunkten geboten.

Alle Infos zum Programm: www.langenachtdermuseen-hamburg.de

11 Shuttlebuslinien fahren zur Museumsnacht alle 59 teilnehmenden Museen in ganz Hamburg an. Auch Alsterdampfer, Elbbarkassen, die Historische S-Bahn und StadtRAD-Leihräder können kostenfrei genutzt werden. Erstmalig gelten die Lange-Nacht-Tickets die ganze Nacht für alle HVV-Linien, von U- und S-Bahn über alle Busse bis zu den HADAG-Fähren.

Zeiten

Samstag 21. April
18 bis 2 Uhr

Tickets

17 Euro, ermäßigt 12 Euro
Online hier
Oder in den teilnehmenden Museen (auch noch während der Museumsnacht)

 

Hamburg Guide für's Wochenende 20. bis 22. April
Quelle: Pressefoto Freilicht Museum am Kiekeberg

Familienfreundliches Freilichtmuseum zum Anfassen

Südliche von Hamburg lädt das Freilicht Museum am Kiekeberg im idyllischen Rosengarten große und kleine Besucher auf eine besondere Erlebnisreise ein. Auf 12 Hektar Außenfläche und 4.400 qm modernen Ausstellungsgebäuden gibt es im Freilichtmuseum am Kiekeberg einiges zu entdecken. In über 40 historischen Gebäuden und Gärten werden Geschichten von der Kultur und der Lebensweise in der Winsener Marsch und der nördlichen Lüneburger Heide erzählt. Historische Bauernhöfe, Scheunen und Speicher zeigen, wie seit dem 17 Jahrhundert auf Bauernhöfen gewirtschaftet wird. Außerdem gibt es Tiere zu entdecken, die man sonst nicht jeden Tag sieht: Alte Nutztierrassen wie Pommersche Gänse, Ramelsloher Blaubeine, Bunte Bentheimer Schweine, Schleswiger Kaltblüter, Bentheimer Landschafe und das Deutsche Schwarzbunte Niederungsrind. Die Besucher bekommen einen vielfältigen Einblick in traditionelle Handarbeitstechniken und können die wunderschöne Naturlandschaft erkunden.

Zeiten

Täglich geöffnet
Dienstag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr
Samstag und Sonntag, 10 bis 19 Uhr

Tickets

9 Euro
Besucher unter 18 Jahre frei

Ortsinformationen

Freilichtmuseum am Kiekeberg
Am Kiekeberg 1
21224 Rosengarten-Ehestorf

 

 

Hamburg Guide für's Wochenende 20. bis 22. April
Quelle: Pressefoto savoirvivre.de

Weingenuss auf der Savoir Vivre Messe

In der Handelskammer Hamburg findet am Wochenende die SAVOIR-VIVRE-Weinmesse statt. Sie versteht sich als ein Familientreffen für Weinliebhaber und Winzer. 50 Winzer und mehr als 400 Weine werden auf der Messe vertreten sein. Dabei dürfen sich Besucher auch auf eine Premiere freuen. Die Winzer laden nämlich zur kostenlosen Weinprobe, insbesondere für den neuen Jahrgang, der erst jetzt im April abgefüllt und in Hamburg erstmalig präsentiert wird. Um sich schon mal auf genussvolle Momente während der Fußballweltmeisterschaft in diesem Jahr einzustimmen, startet die Messe jeden Tag um 12  Uhr mit einem „Champagner-Anstoß“ der FIFA-Selektion TAITINGER-Champagner. Es gibt nicht nur viele tolle Weine zu probieren, sondern auch spannende Infos rund um den Wein und tolle Gewinnspiele.

Zeiten

Samstag, 21. April, 12 – 20 Uhr
Sonntag, 22. April, 12 – 18 Uhr

Tickets

10 Euro

Ortsinformationen

Handelskammer Hamburg
Adolphsplatz 1
20457 Hamburg

 

Der Reggaehase Boooo und der König der nicht mehr tanzen wollte oder konnte

Raggaehase Boooo ist am Sonntagmittag im Musikalischen Puppentheater im Stellwerk zu sehen. In dem Stück „Der Reggaehase Boooo und der König der nicht mehr tanzen wollte oder konnte“ steht Raggaehase Booo vor einem großen Problem: Der König des Raggaewaldes kann nicht mehr tanzen und hat deshalb den Proberaum verschlossen. Um endlich wieder Musik hören zu können bittet der Raggaehase Boooo drei Tanzlehrer aus der ganzen Welt um Hilfe:  Mohammed Kamel, Enrique Papagei und Schlomo Katze. Doch auch sie schaffen es nicht, den König wieder zum Tanzen zu bringen. Erst als die hübsche Häsin Josephine zur Hilfe eilt und von allen Kindern des Waldes unterstützt wird, können sie den König umstimmen.

Zeiten

Sonntag, 22. April
14 Uhr

Tickets

7 Euro im Vorverkauf, 10 Euro an der Abendkasse

Ortsinformationen

Jazzclub im Stellwerk
(im Bahnhof HH-Harburg, über den Fernzuggleisen 3)
Hannoversche Straße 85
21079 Hamburg

 

Hamburg Guide für's Wochenende 20. bis 22. April
Symbolfoto Fahrradtour (pixabay)

ADFC Radtour: Entdecke den Wald

Bei der Familientour auf dem Rad dreht sich alles um das faszinierende Ökosystem Wald. Tourleiterin Paula Becker nimmt die Teilnehmer auf 20 Kilometern mit auf eine spannende Entdeckungstour. Der Weg führt von den Deichtorhallen über die Veddel bis zur Elbinsel. Im Wälderhaus in Wilhelmsburg kann rund um das Thema Wald entdeckt, gestaunt und geforscht werden. Nach dem Besuch im Museum folgt eine Tour durch Wilhelmsburg, bevor die Teilnehmer durch den alten Elbtunnel fahren. Auf dem eigenen Fahrrad teilnehmen können alle Personen ab sechs Jahre. Für ausreichend Verpflegung sollten die Teilnehmer selbst sorgen.

Anmelden kann man sich noch am 20.04. unter der Adresse jugend@hamburg.adfc.de

Zeiten

Sonntag, 22.April
Ab 11 Uhr

Tickets

6 Euro, ermäßigt 4,30 Euro
3 Euro für Kinder zwischen 7 und 16 Jahre
Kinder bis 6 Jahre in Begleitung der Eltern frei
Familienticket: 12 Euro (2 Erwachsene + 2 Kinder)

Ortsinformationen

Start: 11:00 Deichtorhallen Autoparkplatz
Ziel: 16:00 Alter Elbtunnel, Nordseite

Kommentieren

Hamburg Guide für’s Wochenende 13.-15. April

Dokumentarfilm Hamburg
Quelle: Pressefoto www.dokfilmwoche.com

Dokumentarfilmwoche in Hamburg

Film- und Fernsehfans aufgepasst: Diese Woche könnt ihr in Hamburg spannende Filmproduktionen abseits des Mainstreams erleben: In Hamburg findet diese Woche zum 15. Mal das Filmfestival „dokumentarfilmwoche hamburg“ statt. Wie jedes Jahr im April wird dabei eine handverlesene Auswahl der besten und außergewöhnlichsten Dokumentarfilme aus aktueller Produktion gezeigt. Mit Retrospektiven sowie Film- und Diskussionsreihen lädt die dokumentarfilmwoche alle Besucher zum intensiven Austausch über den Dokumentarfilm ein. Das mehrtägige Festival findet in verschiedenen Hamburger Locations statt: Metropolis, B-Movie, Lichtmess und im neuen Festivalzentrum frappant@fux. Allein am Samstag werden 13 verschiedene Dokumentarfilme an den unterschiedlichen Veranstaltungsorten gezeigt. Alle Infos zum Programm bekommt ihr hier.

Zeiten

11.-15. April 2018

Eintritt

8 Euro, ermäßigt 6 Euro

Ortsinformationen

Metropolis
Kleine Theaterstr. 10

B-Movie
Brigittenstr. 5

Lichtmess
Gaußstr. 25

frappant@fux (ehemals Viktoria-Kaserne)
Zeiseweg 9 (über die Zufahrt Bodenstedtstraße 16)

 

Fundbureau Hamburg20 Jahre Fundbureau an der Sternbrücke

Am Freitagabend wird gefeiert. Das Fundbureau wird 20 und zu diesem Anlass verbindet sich an diesem Abend der Spirit der Gründungsjahre mit der Tanzkultur des heutigen Fundbureaus: Bevor ab 23 Uhr 9 DJS die 2 FLOORS übernehmen, startet der Abend um 20 Uhr mit zwei außergewöhnlichen Performances, die an die Anfänge des Fundbureaus anknüpfen. Initiiert von Fundbureau Gründungsmitglied Christian Liebisch, der im Februar 1998 die verlassenen Räume des ehemaligen DB-Fundbüros beim Joggen entdeckte und die Sache ins Rollen brachte: Die Bahn vermietete die Räume als Standort für Multimedia-Kunst, aus einem Fundbüro wurde im April ’98 das Fundbureau, mit Ute Daxl, Karo Wagner, Achim Niemann, Udo Smetan, Patricia Thurow gründete sich der Verein und neben vielen anderen Helfern kam auch Kay Wittke dazu. Seitdem ist es mit seinem vielfältigen Programm in Hamburg nicht mehr wegzudenken und befindet sich seit langem in großartiger Nachbarschaft mit der Astra Stube und dem Waagenbau.

Ab 19 Uhr:  Ausstellungseröffnung – ausgewählte SW Fotografien aus den Anfangstagen von Udo Smetan

Ab 20 Uhr Performances:

„Krikelkrakel vom Bewegungswagen“ // Einkaufswagen, Live Painting, Percussion, Moderation
Ein Farbspektakel, das die Fantasie in Bewegung bringt. Freiwillige aus dem Publikum erzeugen, mit Overalls gegen Farbkleckse geschützt, ein riesiges Krickelkrakel-Wandgemälde von brasilianischen Percussion begleitet.

„Upcycling WorldMusic“ // Percussion, Capoeira, Farbe, Papier
Drei Percussionisten und Capoeiristas, die in ihrer Heimat Recife/Brasilien Kultstatus genießen, bearbeiten ein Set aus traditionellen Instrumenten, Müll und iPads. Die Bewegungen des Kampftanzes Capoeira halten die Künstler mit dem Pinsel auf einer Malfläche am Boden fest.

Mit Sabine Worthmann (Bassistin, Performancekünstlerin), Christian Liebisch (Sax, Flöten, Geige, iPad) und Mestre Rodrigo Rizadinha (Capoeira, Akrobatik, Musik), Leosinho Percussivo (Musik) und Juninho Quebradera (Musik)

Ab 23 Uhr: 

LØVE (HORST BLAU)
AUDIORITÄT
RICH VOM DORF (TÄCHNO)
KADEN & KAISER (MAXIMALE LIEBE)
STREUNERKATZE

JONAS WAHRLICH (PLUX)
MARTIN GRUEN (SINUS)
CONVINZED (VERFLIXT UND ZUGEDRÖHNt)
NONAPS (SOWOHL ALS AUCH

Zeiten

13. April
ab 19 Uhr

Eintritt

10€ für das Konzert, danach 5€

Ortsinformationen

Fundbureau
Stresemannstraße 114
22769 Hamburg

 

Frühjahrsmesse Hamburg GuideFrühjahrsmesse 2018 in der Koppel 66

Am Wochenende findet die Frühjahrsmesse in der Koppel 66 statt. Dabei präsentieren ausgewählte Kunsthandwerker an drei Tagen ihre neusten und besten Ideen.
40 Gastaussteller sind diesmal zur Frühjahrsmesse 2018 geladen. Zusammen mit den 16 Ateliers der Goldschmiede, Modemacher, Papier-, Leder-, und Holzgestalter im Haus freuen sich insgesamt rund 60 Kunsthandwerker darauf, ihre neuen Arbeiten bestaunen zu lassen und zu verkaufen.

In diesem Jahr fallen unter anderem Ideen auf, die das Leben im Garten bereichern: Die Ingenieurin Angela Schönewald etwa ist seit ihrer Kindheit vom alten Schmiedehandwerk fasziniert und gründete in ihrem frühen Ruhestand eine Werkstatt nahe Hannover, wo sie ästhetische, extrem robuste Gartengeräte schmiedet. Die Leipziger Bildhauerin Kerstin Krieg meißelt aus Sandstein konkave Formen, gedacht als Vogelbecken, die aber auch als Skulpturen in zarten Färbungen den Garten zieren, denn sie bekommen eine interessante Patina. Neu sind auch Börsen und Taschen aus Fischhaut, LED-Leuchten aus plissiertem Maulbeerpapier und Keramik-Geschirr, das jeden gedeckten Tisch zur feinsinnig verspielten Tafel werden lässt. Oder aber Mode: Jung und bunt kommen die Regenjacken und -Hüte von „Raindaughter“ daher, poetisch die Leuchten einer koreanischen Künstlerin aus Peddigrohr und einzeln aufgeklebten gefärbten Maulbeerpapierblättern, die auf diese Weise eine warme Atmosphäre verbreiten.

Es gibt aber auch bekannte Exponate, die viele treue Messe-Stammkunden keinesfalls missen möchten: Etwa herzallerliebste Handpuppen von Maria Barleben, ausgereiftes, puristisches Porzellan von Christina Salzwedel, kleine Metallstempel von Gerhard Peterich, nach japanischer Art gefertigte Küchenmesser von Bernd Burmeister oder Leuchten und Haushaltshilfen aus fein verarbeiteten Bambusstäben des Designers Toshiki Yabushita. Das künstlerische Programm runden Ausstellerinnen der Produzentinnen Galerie des Künstlerinnenverbandes GEDOK ab. Hier zeigen Mitglieder der angewandten Kunst, was sie Neues zu bieten haben.

Vielseitige vegetarische Leckereien – egal ob herzhaft oder verführerisch süß – gibt es im Café Koppel, eines der ersten vegetarischen Cafés Hamburgs. Dort tröstet sich, wer bei dem großen Angebot dennoch nichts Passendes gefunden hat, mit kreativen kulinarischen Genüssen.

Zeiten

Freitag, 13. April
Samstag, 14 April
Sonntag, 15. April
jeweils von 11-19 Uhr

Ortsinformationen

Koppel 66 – Haus für Kunst & Handwerk)
Koppel 66
20099 Hamburg

 

Kinderflohmarkt HamburgKinderflohmarkt in Eimsbüttel

Der Kinderflohmarkt im ETV-Sportzentrum findet traditionell im Frühjahr und im Herbst statt. So auch wieder diesen Sonntag von 10 bis 14 Uhr. Die Große Halle im ETV-Sportzentrum lädt die Flohmarktbesucher an 80 Verkaufsständen zum Stöbern und Entdecken ein. Die Besucher erwartet dabei eine große Vielfalt an Spielzeug und Kinderbekleidung. Eine kleine Stärkung kann man sich im Bistro Milou gönnen.

Alle Verkaufsstände sind bereits ausgebucht. Besucher sind selbstverständlich jederzeit willkommen.

Zeiten:

Sonntag, 15.04.
10-14 Uhr

Ortsinformationen

ETV-Sportzentrum Bundesstraße
Bundesstraße 96
20144 Hamburg

 

club festival HamburgThe Surreal Club Festival

In Hamburg könnt ihr jetzt wieder in die magische Welt des 3000GRAD WANDERZIRKUS eintauchen. Das nordische Künstlerkollektiv macht sich auf den Weg um das atemberaubende und faszinierende Nachtspektakel „The Surreal Club Festival 3018“ im Docks zu präsentieren. Skurrile Gestalten, Klang- & Lichtakrobaten aus Nah & Fern werden dort wieder alle Sinne verführen und verzaubern. Dazu gibt es feinste elektronische Tanzmusik und Klänge aus aller Welt im Docks und in der Prinzenbar.

Acts am Freitag (u.a.):

MOLLONO.BASS & AVA ASANTE LIVE
SETH SCHWARZ
JPATTERSSON LIVE
SHKOON LIVE
JUST EMMA
DOLE & KOM
HERRHAUSEN & TREINDL
DOLE & KOM
ARNE SCHATTENBERG

Acts am Samstag (u.a.):

SKAZKA ORCHESTRA LIVE
MIRA
REY & KJAVIK
SOUKIE & WINDISH
EULE:NHAUPT & MOLLE:NHAUER
FLORIAN KRUSE
TIMBOLETTI
STEPHAN ZOVSKY
PENG PENG
POPHOP
BONFANTE

Erste Eindrücke vom 3000GRAD WANDERZIRKUS bekommt ihr in diesem Video.

Zeiten:

Freitag, 13. April
Samstag, 14. April
jeweils um 23 Uhr

Eintritt

16,74 Euro
Tickets gibt es bei www.eventbrite.de

Ortsinformationen:

Prinzenbar Docks
Spielbudenplatz 19
20359 Hamburg

 

upcyling hamburgUPCYCLING MARKT: „Lets make trash great again“

Der HAMBURGER UPCYCLING MARKT ist der Markt für nachhaltig und fair produzierte upcycling Werke. Unter dem Motto „Lets make trash great again“ findet die Veranstaltung am Sonntag im Knust statt.
Hier könnt ihr beim Stöbern, Entdecken, Informieren, Schlemmen und Shoppen zu guter Musik  erfahren, wie man die Welt verbessert. Kreative Köpfe präsentieren ihre „aus alt mach neu“ -Produkte und es gibt viel zu entdecken: Wunderschöne individuelle Lifestyleprodukte und außergewöhnliche Schätze. Vom kleinen Souvenir über vielseitige Accessoires, bis zur stilvollen Einrichtung warten jede Menge Designerstücke auf die Besucher.

Für die kleinen und großen Künstler unter den Besuchern gibt es nachhaltige Recycling Art zum Mitmachen für alle. Der Markt präsentiert sich in entspannter Club-Atmosphäre mit Musik, Drinks und diversen Leckereien.

Zeiten:

Sonntag, 15. April
12-20 Uhr

Eintritt:

Der Eintritt ist frei

Ortsinformationen:

Knust Gastronomie Betriebs GmbH
Neuer Kamp 30
20357 Hamburg

Kommentieren

Hamburger Singer- Songwriter „Lukas Droese“ war Live bei uns im TIDE.radio-Studio

Der Hamburger Newcomer und Singer/Songwriter Lukas Droese war zu Gast im TIDE.radio/ Crazy Station Studio. Im Interview mit Jerome und Dani sprach der sympatische Newcomer über sein erstes Album „Alles wird“. Erlebt Lukas Droese am Freitag, den 25. Mai 2018 um 19 UHR im Nochtspeicher, sichert euch schnell die Tickets!
Die Sendung gibt es zum nachhören in unserer Audiotek, klickt hier!
 

Lukas Droese ist Singer/Songwriter aus Hamburg – mit Gitarre in der Hand und Loopstation unter dem Fuß. Die Wurzeln tief im amerikanischen und deutschen Pop, der Sound stark beeinflusst vom Soul – fernab der klassischen Liedermacher und doch in der Tradition ihrer größten Vertreter.Der junge Mann kommt ungeschminkt und unverkleidet, das freundliche Lächeln im Antlitz genügt vollauf. Wenn Lukas Droese aus seinem Leben oder von seiner Arbeit erzählt, was im Grunde ein und dasselbe ist, dann meint man, gerade in seiner Hamburger Wohnküche zu sitzen und vor allen Dingen: willkommen zu sein.

Das Gefühl ist kein unbekanntes, denn es stellt sich auch ein, wenn man seinen Liedern lauscht.Droese singt selten von den Dingen, die die Welt in Gange halten oder eben nicht, sondern lieber von denen, die das Leben schreibt und beschreiben. Nur mit Liebesliedern, sagt Droese, tue er sich schwer, „da schifft man durch Klippen, die dort schon ewig stehen, und ringsherum liegend die Wracks am Meeresgrund.“ Ein beinahe scheues Lächeln, „aber man kommt irgendwie auch nicht wirklich darum herum.“Um die Lieder, nicht um die Klippen. Was Lukas Droese zwar weiß, aber nicht gleich sagt: Nach einer EP streift er nun auch mit seinem Debütalbum „Alles wird“ durch bundesdeutsche Minenfelder.

Das Genre hat seit Jahren schon Konjunktur, Droese selbst hat bereits den Support von Johannes Oerding gegeben, aber da gibt es ja auch noch all die anderen, ob Andreas Bourani, Bosse, Philipp Poisel oder Max Giesinger. „Ist mir klar“, sagt Droese, „im Positiven wie im Negativen. Ich finde es schön, das solche Musik Gehör findet, dass auch viele und immer mehr Leute gern deutsche Texte hören.“ Er wolle die Kollegen auch „gar nicht alle in eine Kiste werfen. Aber viele scheren natürlich Sänger mit Gitarre über einen Kamm, und dann heißt es irgendwann, ach nee, nicht noch einer.“ Man müsse schon sehr ehrlich hingucken und sich fragen, ob da überhaupt noch irgendwo Platz ist. Der einzige, kurze Moment leiser Koketterie in mehr als einer Stunde.Denn da ist noch reichlich Platz. Wenn etwa Lukas Droese in „Kein Weg zu weit“ ein paar Verse auf englisch einbaut und man sich plötzlich gewahr wird, dass die „Docks Of The Bay“ ja durchaus auch in Hamburg zu finden sind, dann wird er zum Unikat. Und eine so milde, aber niemals im Flachwasser treibende Ballade wie das Titelstück seines Albums muss man schon im Erbe der Liedermacher von einst suchen, die dann jedoch textlich einer anderen Epoche als der des Lukas Droese verhaftet sind. Dabei möchte der über seine Verse auf gar keinen Fall schwadronieren, „ich wäre gern ein produktiverer Texter und bin schnell unzufrieden mit dem, was ich geschrieben habe. Es ist halt über jedes im Pop umsetzbare Thema schon tausendfach geschrieben worden. Ich suche dabei nach eigenen Worten, versuche alles Abgegriffene zu vermeiden und schreibe dann trotzdem manchmal Unsinn.“ Der es aufs Album offensichtlich nicht geschafft hat. Inzwischen, so Droese, achte er mehr darauf, „dass sich eine gewisse Selbstverständlichkeit in den Texten ergibt.“ Nagel auf den Kopf getroffen: Genau dies ist nämlich der Fall.

More Facts

LIVE im Studio „Alles auf Anfang“:

Clips von Lukas Droese:

 

Kommentieren

Playlist vom 09. März

  1. David Guetta, Martin Garrix, Brooks – Like I Do
  2. The Chainsmokers – Sick Boy
  3. Aerosmith – Crazy
  4. Michael Schulte – You Let Me Walk Alone
  5. Chris Brown – Don’t Judge Me (Dave_Audé_Radio)
  6. Tom Gregory – Losing Sleep
  7. Ofenbach vs. Nick Waterhouse – Katchi
  8. Loud Luxury feat. Brando – Body
  9. Ida Corr – Let Me Think About It
  10. Whitney Houston & Enrique Iglesias – Could I Have This Kiss Forever
  11. Imany – Don’t Be So Shy (Filatov Karas Remix)
  12. Die Fantastischen Vier – Endzeitstimmung
  13. Luis Fonsi & Demi Lovato – Echame La Culpa
  14. Kate Nash Do-Wah-Doo
  15. The Weeknd & Kendrick Lamar – Pray For Me
  16. Nico & Vinz – Am I Wrong
  17. Lukas Droese – Kein Weg zu weit
  18. Lukas Droese – Alles auf Anfang
  19. Black Eyed Peas – Just Can’t Get Enough (Album Version)
  20. Lukas Droese – Federleicht
  21. Lukas Droese – Worte für dich
  22. Lukas Droese – Lichter der Stadt
  23. Justin Timberlake feat. Chris Stapleton – Say Something

 

 

 

 

Kommentieren

Playlist des 02. März

1. Sigrid – Strangers
2. Nickelback – When We Stand Together
3. Michael Jackson – Who Is It
4. Sasha – Du fängst mich ein
5. Lost Frequencies – Crazy
6. Hugo Helmig – Please Don’t Lie
7. The Weeknd feat. Daft Punk – I Feel It Coming
8. Marshmello & Anne-Marie – FRIENDS
9. Mark Forster feat. Sido – Au Revoir
10. Camila Cabello – Never Be the Same
11. Stuntmasterz – The Ladyboy Is Mine
12. Breaking Benjamin – Red Cold River
13. Ed Sheeran – Perfect (Mike Perry Remix)
14. Madonna – Material Girl
15. Lexy & K-Paul feat. Enda Gallery – peilSCHNARTE
16. Faul & Wad Ad vs. Pnau – Changes (Radio Mix)
17. Bruno Mars feat. Cardi B – Finesse (Remix)
18. Drake – God’s Plan
19. Gipsy Kings – Baila Me
20. Armin van Buuren feat. Conrad Sewell – Sex, Love & Water
21. Go West – Faithul
22. Delorentos – In The Moment
23. Felix Jaehn Hight and Alex Aiono – Hot2Touch
24. M People – One Night in Heaven
25. MARUV & BOOSIN – Drunk Groove
26. Lukas Droese – Kein Weg zu weit
27. Fort Minor feat. Bobo And Styles Of Beyond – Believe Me

Kommentieren

Sendung vom 23. Februar

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. An jedem 04. Freitag im Monat hört Ihr in der Sendung den „Kino Freitag„. Es werden die neuesten Blockbuster vorgestellt, ein Blick auf die aktuellen Kino Charts geworfen und Ihr könnt Kino Freikarten für einen Film eurer Wahl gewinnen. Außerdem in der Show: den Hamburg Guide, VIP News, den 90er der Woche, Wetter & Verkehr immer um halb und noch vieles mehr.

Kommentieren