Playlist des 8. Dezember

  1. Lauv I Like Me Better
  2. 98 Degrees feat. Stevie Wonder – True To Your Heart
  3. Rudimental feat. James Arthur – Sun Comes Up
  4. Ed Sheeran – Perfect
  5. Cher – Christmas (Baby Please Come Home)
  6. Lost Frequencies – Crazy
  7. Annenmaykantereit – Pocahontas
  8. Lea – Leiser
  9. Starley – Call On Me (Ryan Riback Remix)
  10. Tom Petty And The Heartbreakers – Christmas All Over Again
  11. Andreas Bourani – Auf uns
  12. Rita Ora – Anywhere
  13. SDP – Ich will nur dass du weißt (Radio Edit)
  14. Spice Girls – Wannabe
  15. Jason Derulo feat. French Montana – Tip Toe
  16. Imagine Dragons – Whatever It Takes
  17. Melanie Thornton – Wonderful Dream (Holidays Are Coming)
  18. Jax Jones feat. Ina Wroldsen – Breathe
  19. Gipsy Kings – Soy
  20. James Arthur – Naked
  21. Dolls United & Lukas der Lokomotivführer – Eine Insel mit zwei Bergen
  22. DJ Snake and Lauv – A Different Way
  23. Band Aid – Do They Know It’s Christmas
  24. Filatov & Karas – Tell It to My Heart
  25. Panjabi MC – Mundian To Bach Ke
  26. Nico Santos Rooftop
  27. Achtabahn feat. Matt Andersen – Ain’t No Sunshine

Kommentieren

Newcomer Alexander Hirsch war zu Gast in der Crazy Station

Der Hamburger Singer-Songwriter und NewcomerAlexander Hirsch“ war zu Gast bei Jerome Begro in der Crazy Station. Alexander Hirsch stellte 4 Songs aus seinem Debütalbum „Hier Draußen“ vor. Am 15. Dezember 2017 erlebt Ihr Alexander Hirsch LIVE mit seiner Band auf dem Release Konzert ab 19 UHR in der Location „Hebebühne“ (Hamburg Ottensen – Nähe Fabrik).

Über Alexander:

Ein Schallsignal läuft durch „So weit“. Beep. Beep. Beep. Alexander Hirsch und Alin Coen scheinen gemeinsam in einem U-Boot zu sitzen. Singend schwimmen sie durch Gitarrenklänge und ein Meer von Möglichkeiten. „Ist das nicht die Tiefe, die wie dein Herzschlag klingt“, singfragen sie, und wissen schon, die Möglichkeiten mögen viele sein, unendlich sind sie aber nicht. Denn egal wo man unterwegs ist, ob Meer, ob Wüste, ob Amazonasdelta, so sagt der Song, man bleibt doch immer bei sich und wird das, was man sowieso ist.
Im Falle von Alexander Hirsch ist das ein ausgezeichneter Singer-Songwriter. Der Weg des Wahlhamburgers beginnt in einem Pfarrhaus auf dem Land. Mit sieben spielte er Klavier und Gitarre und sang mit der Mutter im Chor. Als Teenager ist er Schlagzeuger in einer Punkband. „Dass ich einen künstlerischen Weg einschlagen werde, war mir schon immer klar, aber wie das funktionieren sollte, wusste ich lange nicht“, sagt Hirsch. Er machte sich auf die Suche, zog nach Leipzig, wo er Musikwissenschaft und Germanistik studierte.

Beide Fächer hört man seiner Musik heute an. Denn Alexander Hirsch schreibt Songs voll unverbrauchter Metaphern und ist damit einer der wenigen deutschen Texter, der Pop-Fabeln („Einmal Pinguine seh’n“) über fliegende Fische schreiben kann, ohne dabei auch nur einen Hauch nach Kitsch zu klingen.

In Hamburg besuchte Hirsch den renommierten „Popkurs“ der Hochschule für Musik und Theater, aus dem u.a. Wir Sind Helden und Peter Fox hervorgingen. Danach traute er sich den letzten Schritt zu gehen: sein erstes Album aufzunehmen. „Hier draußen“ heißt es, und es ist ein charmant verspielter Mix aus Selbstfindung, Tierfabel und ernsteren Tönen, wie dem wunderbar Silben skippenden „Feuer“, das Hirsch aus der Sicht eines Jungen im Krieg singt. Für seine zweite Single „So weit“ konnte Hirsch gleich Alin Coen gewinnen, von der er selber lange Fan war. Alexander Hirsch schrieb, Alin Coen sang. „So weit“ ist charmanter Folkpop, der in seinen Zeilen Erdbeermilch mit Spucke verwischt, ohne dabei zu süß zu sein.

Das Album hat Hirsch mit seinen Musikern in dem Hamburger Ton Hotel Studio aufgenommen und selbst produziert. „Eine leichte Entscheidung war das nicht“, sagt er. Der treibende Song „Lauf Junge“ ist während der Aufnahmen entstanden. „Er sollte mir Mut machen, darauf zu vertrauen, dass ich keinen Produzenten brauche, dass ich das kann, genau das rausbringen, was schon lange in mir gärt.“ Das Video zum Song drehte Hirsch gemeinsam mit einem der erfolgreichsten deutschen Marathonläufer, Philipp Pflieger, auf Lanzarote. Pflieger, der zuletzt bei den Olympischen Spielen in Rio lief, läuft hier durch karge Vulkanlandschaft, während Hirsch singt: „Das ist dein Weg und er ist weit, und jetzt gerade schwer, dann puste durch und nimm dir die Zeit.“

Alexander Hirsch macht die Musik, die viele in den Charts gerade machen wollen, nur ist Hirsch kein großes Team, kein Major, keine Marketing-Strategie. Er ist er. Einfach ein Junge und seine Geschichte – und die läuft ab jetzt.

CLIPS von Alexander Hirsch:

Kommentieren

Sendung vom 01. Dezember

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. Newcomer Alexander Hirsch ist in der zweiten Sendestunde zu Gast und stellt sein Debütalbum „Hier Draußen“ vor. Zudem wird euch der Start ins Wochenende versüßt! Gewinnt „Donuts“ For Free. Außerdem in der Show: den Hamburg Guide, die Weisheit der Woche, VIP News, den 90er der Woche, Wetter & Verkehr immer um halb und noch vieles mehr.

Kommentieren

Playlist des 01. Dezember

  1. Eminem feat. Beyonce – Walk On Water
  2. Alan Walker feat. Noah Cyrus & Digital Farm Animals – All Falls Down
  3. Wham! – Last Christmas
  4. Sofi Tukker feat. NERVO & The Knocks and Alisa Ueno – Best Friend
  5. Fedde Le Grand feat. King Gordy Bizarre (of D12) – Put Your Hands Up For Detroit
  6. Zara Larsson feat. Nena – Only You
  7. Cascada – San Francisco
  8. Flo Rida feat. Maluma Hola
  9. Soul II Soul feat. Caron Wheeler – Back To Life (However Do You Want Me)
  10. Lily Allen – Hard Out Here
  11. Cee Lo Green – Forget You
  12. Sia – Everyday Is Christmas
  13. Everything Is Recorded feat. Syd & Sampha – Show Love
  14. Joris – Herz über Kopf
  15. Regi Where Did You Go (Summer Love)
  16. Ricky Martin feat. Maluma – Vente Pa‘ Ca
  17. Roachford – This Generation
  18. Alexander Hirsch – Lauf Junge
  19. Alexander Hirsch feat. Alin Coen – So weit
  20. Alexander Hirsch – Feuer
  21. Alexander Hirsch – Einmal Pinguine sehn‘
  22. Wincent Weiss – Frische Luft
  23. Faithless – God Is A DJ
  24. MØ – When I Was Young
  25. Taio Cruz feat. French Montana – Row The Body
  26. Everything But The Girl – Missing

Kommentieren

Playlist des 17. November

  1. Alan Walker feat. Noah Cyrus & Digital Farm Animals – All Falls Down
  2. Die Fantastischen Vier – Der Picknicker
  3. Chris Brown Questions
  4. Katy Perry – Hot N Cold
  5. Fugees – Fu-gee-la
  6. Craig David – Heartline
  7. Feder feat. Lyse – Goodbye
  8. Rita Ora – Your Song
  9. Kelly Clarkson – Love So Soft
  10. Marky Mark – Good Vibrations
  11. Avicii feat. Billy Raffoul – You Be Love
  12. Flo Rida feat. feat. Ke$ha – Right Round
  13. Jason Derulo feat. 2 Chainz – Talk Dirty
  14. Chris Meid feat. Tabor Phyne – Eye of the Tiger
  15. Black Sabbath – Paranoid
  16. Alle Farben feat. Sam Gray – Never Too Late
  17. Selena Gomez & Marshmello – Wolves
  18. R. Kelly – Fiesta
  19. Ofenbach feat. Nick Waterhouse – Katchi
  20. Fool’s Garden – Lemon Tree
  21. Sofi Tukker feat. NERVO & The Knocks and Alisa Ueno – Best Friend
  22. Charles & Eddie – Would I Lie To You
  23. Beginner – Ahnma
  24. Mark Forster – Flash mich
  25. Camelphat & Elderbrook – Cola
  26. Spiller – Groovejet
  27. Michael Gray – The Weekend

Kommentieren

Playlist des 10. November

  1. Mark Forster – Kogong
  2. Jack Radics – No Matter
  3. Robin Schulz & HUGEL – I Believe I’m Fine
  4. David Guetta & Afrojack feat. Charli XCX & French Montana – Dirty Sexy Money
  5. Two Of Us – Blue Night Shadow (Single Version)
  6. Prinz Pi – Letzte Liebe
  7. Eros Ramazzotti – Piu bella cosa
  8. Charlie Puth – How Long
  9. 2 Pac – California Love
  10. Maroon 5 feat. SZA – What Lovers Do
  11. Clean Bandit feat. Julia Michaels – I Miss You
  12. Guru Josh Project – Infinity 2008 (Klaas Vocal Edit)
  13. Eric Clapton – Layla
  14. ALMA and French Montana – Phases
  15. MAGIC! Darts In The Dark
  16. Sean Paul – She Doesn’t Mind
  17. Portugal. – The Man Feel It Still
  18. The Pussycat Dolls – Hush Hush, Hush Hush (Album Version)
  19. Milky Chance feat. Izzy Bizu – Bad Things
  20. DJ Bobo – Pray
  21. Jonas Blue feat. Moelogo – We Could Go Back
  22. Michael Patrick Kelly feat. Gentleman – iD
  23. Major Lazer feat. Busy Signal, The Flexican, FS Green – Watch Out For This (Bumaye)
  24. Tiesto feat. StarGate & Aloe Blacc – Carry You Home
  25. Fatman Scoop – Be Faithful
  26. Jam & Spoon feat. Rea – Set Me Free ( Empty Rooms )
  27. Torfrock – Beinhart

Kommentieren

DJ Mokaby war zu Gast in der Show

Zu Gast war DJ Mokaby. Im lockeren Gespräch mit Jerome und Felix stellte der Hamburger DJ seine Radiosendung und seine beiden Singles (Was soll das und Ironic 2017) vor.

Zuhören ist Mokaby jeden Freitag um 07:15 UHR auf TIDE 96.0 in „MOKABYs Morning Mix“ – Hamburgs frühstem DJ Set. Der Hamburger Newcomer DJ & Produzent MOKABY sorgt mit seinem coolen summersound  für den perfekten Start in euer Wochenende.

Mehr Facts zu Mokaby:

 

https://www.youtube.com/mokaby

Kommentieren

Playlist des 03. November

  1. Kygo feat. Justin Jesso – Stargazing
  2. Beyoncé feat. Sean Paul – Baby Boy (Album Version)
  3. Amanda – Wie es ist (Single Edit)
  4. Cyndi Lauper – I Drove All Night
  5. Macklemore feat. Ke$ha – Good Old Days
  6. Robin Schulz feat. Francesco Yates – Sugar
  7. Betsy – Heavy Head
  8. Fanta Vier Ernten was wir säen
  9. Klingande – Pumped Up
  10. Atomic Kitten – Whole Again
  11. Max Giesinger Nicht so schnell
  12. Axwell & Ingrosso – More Than You Know
  13. Die Toten Hosen – Bonnie & Clyde
  14. James Hype feat. Kelli-Leigh – More Than Friends
  15. 99 Souls feat. Destiny’s Child & Brandy – The Girl Is Mine
  16. Jess Glynne – Right Here
  17. P!nk – Beautiful Trauma
  18. Sportfreunde Stiller – Applaus, Applaus (Single Version)
  19. Dua Lipa – New Rules
  20. East 17 Deep
  21. U2 & Kygo – You Are The Best Thing About Me
  22. Kay One feat. Pietro Lombardi – Senorita
  23. Calvin Harris feat. Rihanna – This Is What You Came For
  24. Mokaby – Was soll das
  25. Mokaby – Ironic 2017

 

 

 

Kommentieren

Playlist des 27. Oktober

  1. Chris Meid feat. Tabor & Phyne – Eye of the Tiger
  2. Taylor Swift – Ready For It
  3. Britney Spears – (You Drive Me) Crazy (The Stop Remix!)
  4. Milow – Don’t Turn Around
  5. Ginuwine – Pony (Album Version)
  6. MAGIC! – Darts In The Dark
  7. Philip George & Anton Powers – Alone No More
  8. Gestört aber GeiL & Koby Funk feat. Wincent Weiss – Unter meiner Haut (Radio Mix)
  9. Michael Schulte – Hold The Rhythm
  10. Michael Schulte – Falling Apart
  11. Michael Schulte – Rusted Blood
  12. Michael Schulte – Far Away
  13. Alan Walker – The Spectre
  14. Marshmello feat. Khalid Silence
  15. Republica – Ready to Go
  16. DJ Snake and Lauv – A Different Way
  17. Stella Getz – Friends
  18. Craig David – Heartline
  19. The Offspring – Pretty Fly (For A White Guy)
  20. Peter Fox – Stadtaffe
  21. Prinz Pi – Letzte Liebe
  22. Take That – Pray

Kommentieren

Sendung vom 20. Oktober

Das Crazy Station Team begleitet euch durch den Freitag-Feierabend. In Crazy Station LIVE ON TOUR testet Action- und City Reporter Younes ganz sportlich die „FLASH HAMBURG“- Boulder Halle in Hamburg-Bahrenfeld. Außerdem in der Show: der Hamburg Guide, euer Musikwunsch zum Freitag-Feierabend, VIP NEWS, die Weisheit der Woche, den 90er der Woche, Trends aus dem Netz in „Das klickt Hamburg„, Wetter und Verkehr und noch vieles mehr.

Kommentieren