Playlist des 23. Juni

  1. Martin Garrix & Troye Sivan „There For You“
  2. Amy Macdonald „This Is The Life“
  3. Namika „Lieblingsmensch“
  4. DNCE feat. Nicki Minaj „Kissing Strangers“
  5. Ed Sheeran „Galway Girl“
  6. Scooter „Bora! Bora! Bora!“
  7. Lily Allen – „Hard Out Here“
  8. Bruno Mars „24K Magic“
  9. Helene Fischer „Nur mit dir“
  10. Katy Perry feat. Skip Marley „Chained To The Rhythm“
  11. New Kids On The Block „Tonight“
  12. OneRepublic „No Vacancy“
  13. JP Cooper „September Song“
  14. Sigala „Easy Love“ (Radio Edit)
  15. Anne-Marie – „Alarm“
  16. Sia „Never Give Up“
  17. Adele „Skyfall“
  18. Pitbull „Back In Time“
  19. The Weeknd „Earned It“
  20. Flo Rida feat. StayC Reign „Freaking Out“
  21. Dru Hill „How Deep Is Your Love“
  22. Lil Wayne, Wiz Khalifa & Imagine Dragons „Sucker For Pain“
  23. Sarah Connor „From Zero To Hero“
  24. Hurts „Stay“
  25. Lucenzo „Danza Kuduro“
  26. Chima – „Morgen“
  27. Scotty „The Black Pearl“

Hamburg Guide des 23. Juni

Daphne de Luxe – „Comedy in Hülle und Fülle“

Ein pfundiges Comedyprogramm mit musikalischen Unterbrechungen! Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib und Seele und bringt „Comedy in Hülle und Fülle“ auf die Bühne. Dahinter verbirgt sich ein ausgewogenes Showkonzept aus Kabarett, Comedy, Live-Gesang und hautnahem Kontakt zum Publikum. Die Humoristin überzeugt mit ihrer ganz besonderen Mischung aus amüsanter Unterhaltung, Selbstironie, Tiefgang, Authentizität und berührendem Gesang. Sie greift aktuelle gesellschaftliche Themen auf und nimmt sich vor allem selbst nie zu ernst.

Entgegen dem gängigen Schönheitsideal straft diese „Barbie im XL-Format“ Weight Watchers und Fitnessgurus Lügen und beweist auf äußerst selbstironische Weise, dass auch eine Frau mit ein paar Kilos zu viel aussehen kann wie ein „De-Luxe-Modell“. Erst kürzlich beschrieb die Presse Daphne als „Comedy-Walküre“, die ihr Publikum mit ihrer „bedingungslos sinnesfrohen Aura um den Finger zu wickeln versteht“ – dem ist kaum etwas hinzuzufügen. Ob temperamentvoll, leise, spontan, direkt, selbstironisch oder hintergründig – Daphne de Luxe nimmt sich niemals zu ernst und vor allem sich selbst auf die Schippe. Hier findet pures Leben auf der Bühne statt, ohne dass ein Blatt vor den Mund genommen wird, hautnah und authentisch.

Daphne de Luxe, am Freitag, den 23. und Samstag, den 24. Juni jeweils um 20 UHR im Schmidtchen Theater Reeperbahn. Tickets gibt es für 18,- € bis 28,- €

Like Ice and Sunshine
16. Juni bis 16. Juli – Wandsbeker Marktplatz

Der Marktplatz verwandelt sich in eine Beach Club mit Palmen, Poolbecken, Strandkörben, Liegestühlen und überdachter Hafen-Lounge. Im Sand finden Zumba-Kurse statt, ein Karussell wartet auf die Kinder. Coole und leckere Drinks gibt es natürlich satt. Der Einritt ist frei. Geöffnet ist täglich ab 12 UHR.

Cirkus Roncalli
2. Juni bis 3. Juli 2017 – Moorweide

Manege frei für den Kölner Circus Roncalli. Ab Anfang Juni ist der Zirkus mit seiner Jubiläumstournee auf der Moorweide zu Gast. Das Publikum erwarten Akrobaten, Clowns und Jongleure der Spitzenklasse. Auch ein Pferdeflüsterer ist dabei.

Vorstellungen: Mittwochs bis Freitags – 15:30 und 20 Uhr, Samstags 15 und 20 UHR, Sonntags 14 und 18 UHR, Tickets gibt es hier.

Sands Open Air / Opening #01

ES IST WIEDER SOWEIT! ALLER GUTEN DINGE SIND DREI, DARUM WIRD AUCH IM DRITTEN JAHRdas  Sands Open Air gestartet! Freunde der Open Airs & gepflegter Drink-Kultur sind herzlich eingeladen zum legendären SANDS OPEN AIR! Wer die letzten Jahre dabei war, weiß was Ihn erwartet! Feiert mit bestem Deep House und leckeren Drinks mitten in der Stadt! LINE UP: SANDRO SANDRINO. Der Eintritt ist umsonst und draußen! Seid dabei am Freitag und Samstag Abend, die Sands Bar Hamburg befindet sich am Dammtordamm 2.

DARE! The 80s club for gays & friends

Der 80er Jahre Club für Gays, Queers, Freunde und Freundinnen in der Stadt. Seit dem CSD/Hamburg Pride 2007 zu diese Partyreihe zu Gast unter dem Dach des Thalia Theaters. Mit der Community wird das beste aus: Pop & Wave, Italo Disco, Dance Classics und das was die Gay-Szene der 1980er zum tanzen brachte – zelebriert. Ein bunter Club mit familiärer Atmosphäre fernab der üblichen 80er-Jahre-Partys.

Start ist am Samstag, den 24. Juni um 23 UHR im NachtAsyl im Thalia Theater. Der Eintritt kostet 8 € an der Abendkasse. (Nächster Termin ist am 22. Juli 2017)

Ausflug zum Wildpark Schwarze Berge

Nach nur 3 Monaten Bauzeit wurde im Wildpark Schwarze Berge am 09. Juni die Fertigstellung des neuen 45 Meter hohen Elbblickturms gefeiert. Von dort aus genießt Ihr einen atemberaubenden Blick. Das ist aber nicht das einzige was Ihr im Wildpark Schwarze Berge erleben könnt. Am Sonntag (25. Juni) zum Beispiel startet um 13 UHR die Futtertour. Die von März bis Oktober – jeden Sonntag stattfindende Tour startet beim Wolfsgehege.

Hier lernen die Teilnehmer bei einer Fütterung die Wölfe im Park hautnah kennen. Die Mitarbeiter vom Natur-Erlebnis-Zentrum im Wildpark Schwarze Berge e. V. bringen Felle, Gipsabdrücke und Schädel zum Anfassen mit. Außerdem führt die Tour neben dem Wolf noch zu einem weiteren spannenden Bewohner aus dem Wildpark. Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich und ist kostenfrei, ist fällt lediglich der normale Wildpark-Eintritt an.

Kino Freitag vom 23. Juni

Transformers: The Last Knight

Fünftes Leinwandabenteuer rund um die titelgebenden Autobots und ihre menschlichen Mitstreiter.

Im Laufe der Jahre hat Michael Bays “Transformers”-Reihe einige Wandlungen vollzogen. Im ersten und zweiten Teil spielten noch Shia LaBeouf und Leinwandsirene Megan Fox das Actionduo rund um die Autobots und deren Anführer Optimus Prime. Nach einem Streit mit Fox besetzt Bay die Rolle kurzerhand mit dem Unterwäschemodel Rosie Huntington-Whiteley um, die in “Transformers 3” zusammen mit LaBeouf den drohenden Weltuntergang verhindern muss. Lange Zeit hieß es, dass Regisseur Michael Bay die Reihe nicht mehr weiterführen will. Doch schließlich läutete er mit  „Transformers 4: Ära des Untergangs“ ein Revival ein. Diesmal stößt Erfinder Mark Wahlberg auf Optimus Prime und setzt damit eine Materialschlacht von ungeahnten Ausmaßen in Gang.

Trotz der unterschiedlichen Darsteller haben die “Transformers”-Filme Bays unverwechselbare Handschrift: Er lässt es gern actionreich Krachen! Und auch wenn die spektakulären Schauwerte rund um die Kämpfer der Riesenroboter zuweilen Story und Logik überschatten, bleibt das Interesse an den Filmen ungebrochen. Mit fast 4 Milliarden US-Dollar Einspielergebnis gehört die Reihe zu den zehn erfolgreichsten Franchises aller Zeiten.

Transformers 5: The Last Knight – Handlung und Besetzung

Im letzten Teil hat Optimus Prime die Erde verlassen, um nach seinem Schöpfer zu suchen. Seitdem befinden sich die Menschheit und die Transformers in einem erbitterten Krieg. Als eine Bedrohung ungeahnten Ausmaßes den Planeten heimsucht, schließt sich eine unerwartete Gruppe von Helden zusammen. Nun liegt es am alleinerziehenden Vater Cade Yeager (Mark Wahlberg), Transformer Bumblebee, einem englischen Lord (Sir Anthony Hopkins) und einer Professorin (Laura Haddock), die Welt zu retten.

Transformers 5: The Last Knight : Laufzeit 2h 30 min, FSK 12 Jahren, seit 22.06.2017 im Kino, Paramount

DU NEBEN MIR

Du neben mir: Kinoadaption des gleichnamigen Jugendbuches um die Teenagerin Maddy Whittier, die wegen einer Immunkrankheit nie das Haus verlässt – bis sie Olly kennenlernt:

Die 18-Jährige Maddy Whittier (Amandla Stenberg) hat eine schwere Krankheit – aufgrund eines seltenen Immundefektes reagiert sie allergisch auf die gesamte Umwelt. Isoliert lebt sie im Haus ihrer Eltern. Die Welt kennt Maddy lediglich aus Büchern und aus ihrer Fantasie. Regelmäßigen Kontakt hat sie bloß zu ihrer Pflegerin Carla (Ana de la Reguera) und ihrer Mutter (Anika Noni Rose). Das wird sich jedoch schon bald ändern.

Als nebenan der hübsche Olly Bright (Nick Robinson) einzieht, ist es für Maddy die Liebe auf den ersten Blick. Zuerst kommunizieren die beiden lediglich per SMS, durch eine Fensterscheibe getrennt. Doch Olly lässt sich nicht von der Zurückgezogenheit Maddys abschrecken. Und auch bei der 18-Jährigen wächst die Sehnsucht, aus ihrem Glashaus zu treten und die Welt da draußen zu entdecken. Trotz ihrer Krankheit beschließt Maddy, alles aufs Spiel zu setzen.

“Du neben mir” – Hintergründe

Basierend auf dem erfolgreichen Young-Adult-Roman “Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt” (original: “Everything Everything”) von Nicola Yoon erzählt das Teenager-Drama “Du neben mir” die Geschichte eines besonders fantasievollen Mädchens, das lernt, seine Isolation zu überwinden. Für die Hauptrolle konnte Regisseurin Stella Meghie (“Jean of the Joneses”) den “Tribute von Panem“-Star Amandla Stenberg gewinnen. An ihrer Seite ist Nachwuchsstar Nick Robinson (“Die 5. Welle“, “Jurassic World”) als sympathischer Nachbarsjunge Olly zu sehen. Olly hilft Maddy dabei, sich trotz ihrer Krankheit ein eigenes Leben aufzubauen.

Du neben mir: Laufzeit 1h 37 min, FSK 06 Jahren, seit 22.06.2017 im Kino, Warner

Hamburg-Harley-Days

Hamburg Guide Extra – Harley Days 2017

Hamburg Harley Days 2017 Motorräder, Musik und Maffay

Vom 23. bis zum 25. Juni 2017 wird es laut am Großmarkt: Mit den Harley Days ist eines der größten Biker-Events zu Gast in der Hansestadt. Harley-Davidson-Fans können sich freuen auf Livebands, Testfahrten Bike-Shows und mehr.  

Hamburg-Harley-Days

In diesem Jahr findet Europas größtes Motorrad-City-Event vom 23. bis 25. Juni statt und einmal mehr werden Besucher aus aller Welt erwartet. Homebase der Großveranstaltung ist wieder die Zeltstadt Harley Village, die auf 40.000 Quadratmetern rund um den Großmarkt errichtet wird. Mitten durch die Händler- und Cateringstände windet sich die Mainstreet, auf der Sehen und Gesehenwerden angesagt ist. Zu kaufen gibt es hier schlichtweg alles, was mit Harley-Davidson in Zusammenhang gebracht werden kann. Zum Beispiel kunstvolle Motorradumbauten im Bikers Power Customizer Village.

Neu: Wall of Death

Eine brandneue Attraktion im Harley Village heißt „Wall Of Death“. Dabei handelt es sich um einen riesigen hölzernen Kessel, in dem profesionelle Steilwandfahrer mit hohem Tempo ihre Runden drehen, wobei sie mit dem Zwei- bis Dreifachen ihres Gewichtes an die Wand gepresst werden. Vom oberen Ende der Steilwand kann man dem schwindelerregenden Treiben zusehen. Kostenpunkt: 6 Euro für Erwachsenen und 4 Euro für Kinder. 

Parade und Probefahren

Vom Großmarkt starten die kostenlosen Probefahrten auf nagelneuen US-Bikes und natürlich die große Parade am Sonntag (Start: 13 Uhr) – auf einer rund 33 km langen Strecke entlang der Landungsbrücken, über die Köhlbrandbrücke und die Reeperbahn – angeführt von Rocker und Vollblut-Biker Peter Maffay. Einen Tag zuvor findet das Schaulaufen der schönsten Motorradumbauten in der Mönckebergstraße statt zu dem rund 100 Maschinen in der Ride-In Bike Show antreten.

Live Musik

Und weil ein Harley Event ohne Musik, die mitreißt und in die Beine fährt, undenkbar wäre, heizen etliche wilde Bands dem Publikum ein. Hard Rock-Fans dürfen weder Thundermother, die geballte charismatische Frauenpower aus Stockholm, verpassen, noch die australisch-amerikanische Truppe The Dead Daisies, die schon als Support von ZZ Top, Aerosmith und Alice in Chains unterwegs war. Kein Wunder, schließlich hat sich hier eine Runde echter Vollblut-Rocker versammelt, die unter anderem den Bands Mötley Crüe, Whitesnake, Thin Lizzy und Foreigner entstammen. Ebenfalls mit dabei: Tex-Mex-Lady Patricia Vonne, die mit energiegeladenem Rock ’n’ Roll und Rhythm and Blues den Puls in die Höhe treibt, und Jimmy Cornett & The Deadmen, die einen wogenden Mix aus rassigem Blues- und heißem Southern Rock bieten.

Playlist des 16. Juni

1. Fake Pictures „Two Princes“ (Radio Mix)
2. Bastille „Of The Night“
3. Max Giesinger „Wenn sie tanzt“
4. Alok Bruno Martini and Zeeba „Never Let Me Go“
5. Spice Girls „Spice Up Your Life“
6. Major Lazer & Travis Scott, Camila Cabello feat. Quavo „Know No Better“
7. Feder feat. Alex Aiono „Lordly“
8. Mark Forster „Sowieso“
9. Queen „You Don’t Fool Me“
10. Rollergirl „Dear Jessie“
11. Cro „Unendlichkeit“
12. David Guetta feat. Zara Larsson „This One’s For You“
13. Chilli feat.Carrapicho „Tic Tic Tac“
14. Raf Camora feat. Maxwell, Gzuz & Bonez MC „Kontrollieren“
15. Michael Jackson „Smooth Criminal“ (Radio Edit)
16. Ariana Grande feat. Future „Everyday“
17. The Chainsmokers feat. Daya „Don’t Let Me Down“
18. Bibi „Bourelly Ballin“
19. Fanta 4 „Sie ist weg“
20. Liam Payne feat. Quavo „Strip That Down“
21. die ärzte „MF“
22. Tag Team „Whoop! (There It Is)“
23. Alan Walker feat. Gavin James „Tired“
24. Omi „Hula Hoop“

Younes Live On Tour mit dem HafenCity Riverbus

LIVE ON TOUR mit Action- und City Reporter Younes. Unterwegs in Hamburg auf der Stadtkreuzfahrt des HafenCity RiverBus. Der Bus ist ein modernes Amphibienfahrzeug der neuesten Generation und kombiniert die Fähigkeiten eines Passagierschiffes mit denen eines Reisebuses. 4 – 5 mal am Tag nimmt euch der HafenCity RiverBus mit durch eine Reise durch die Speicherstadt, HafenCity und durch den Stadtteil Rothenburgsort.

Unsere RiverBus-Gallerie

Hamburg Guide des 16. Juni

STAMP – Festival
Freitag, 16. bis Sonntag, 18. Juni 2017 – Platz der Republik, Altona

Mehr als 1.000 Künstler aus 20 Nationen präsentieren ein vielseitiges Programm aus Straßentheater, Paradenkunst, Musik, HipHop und Urban Art. Ziel von STAMP ist es, Straßenkunst in all ihren Facetten in Deutschland und Europa zu fördern.

Musikfest am Jungfernstieg
Donnerstag, 15. bis Sonntag, 18. Juni 2017 – Bühne am Anleger Jungfernstieg

Von Pop über Jazz und Swing bis hin zu französischen Chansons und Opernmelodien: Das Programm des Musikfests am Jungfernstieg ist vielseitig. Den Auftakt bildeten am Donnerstagabend die Jazz- und Swingband „Finest Old Dixie“. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Kieler Woche
Samstag, 17. bis Sonntag, 25. Juni  – Kieler Förde

Die Kieler Woche gehört zu den größten Segelsportereignissen der Welt und ist gleichzeitig das größtes Sommerfest Nordeuropas. Neben den Segelregatten gibt es auf zahlreichen Bühnen Live-Musik, Stände mit Leckereien und KunsthandwerkMitmachaktionen, Kinderprogram und vieles mehr. 

Dschungel-Nächte bei Hagenbeck
Samstag, 17. Juni 2017, 18 Uhr – Hagenbecks Tierpark

Zum letzten mal in diesem Jahr verwandelt sich der Tierpark Hagenbeck in einen einzigartigen Dschungel mit Klängen aus den fünf Kontinenten. Zwischen seltenen Ginkgo-Bäumen und asiatischen Bauwerken erleben Besucher indische Tänze, afrikanische Live-Musik sowie chinesische Kampfkunst. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. 

Hamburg TANZT!

Am Samstag (17. Juni) ab 21 UHR bebt in Ottensen an der Barnerstraße wieder die Fabrik. Der Grund ist: Hamburg Tanzt! Mit „Call me Mr. Vain“ – die 90er & 2000er Party werden der Community ein Herzenswunsch erfüllt. Ihr werdet zurück in diese legendäre Zeit gebracht. Wer hier eine gewöhnliche Revival Party erwartet, hat sich mächtig getäuscht.

In der Fabrik wird es neben einer 90er Jahre Dance Animation und einer phänomenalen Stimmung natürlich auch wieder die MEGA XXL-Videoleinwand und einige Überraschungen geben. Die Resident DJ’s bescheren euch eine kunterbunte, schillernde und goldglänzende Nacht mit all Euren Musikhelden der 90er und 2000er. Seid dabei bei der Mega KULTPARTYHamburg Tanzt!

Glitzer Glitzer
Samstag, 17. Juni, 23 Uhr – Grüner Jäger

Der Samstagabend funkelt und glänzt – zum letzten Mal findet im Grünen Jäger die Glitzer Glitzer Party statt. Nach einem Stopp an der Schminksta­tion kann glitzernd zu trashigen Hits aus 90ern und 2000ern, Hip Hop und Charts getanzt werden.

Playlist des 09. Juni

  1. Marteria „Das Geld muss weg“
  2. Lotto King Karl „Manuel Neuer“
  3. Lotto King Karl „Bild von dir“
  4. Lotto King Karl „360 Grad“
  5. Milky Chance „Blossom“
  6. Robin Schulz feat. Jasmine Thompson „Sun Goes Down“
  7. Macklemore & Ryan Lewis feat. Wanz „Thrift Shop“
  8. Gestört Aber Geil feat. Voyce „Millionen Farben“
  9. Arash feat. Sean Paul „She Makes Me Go“
  10. George Michael „Too Funky“
  11. Luis Fonsi and Daddy Yankee feat. Justin Bieber „Despacito“(Remix)
  12. DNCE feat. Nicki Minaj „Kissing Strangers“
  13. Frida Gold „Wovon sollen wir träumen“
  14. DNA „Tom’s Diner“
  15. Galantis „Hunter“
  16. Shaggy „It Wasn’t Me“
  17. Dua Lipa feat. Miguel „Lost In Your Light“
  18. Real McCoy „Another Night“
  19. OneRepublic „No Vacancy“
  20. Ja Rule „Reign“
  21. Jamiroquai „Cosmic Girl“
  22. Jim Pandzko feat. Jan Bohmermann „Menschen Leben Tanzen Welt“