Playlist des 07. Juli

  1. Shawn Mendes „There’s Nothing Holdin‘ Me Back“
  2. t.A.T.u. „All the Things She Said“
  3. John Lennon „Imagine“
  4. ALIZEÉ „Moi…Lolita“ (Single Version)
  5. Gipsy Kings „Soy“
  6. Andreas Gabalier „Hulapalu“
  7. Michael Jackson „Heal the World“
  8. Tarkan „Simarik“
  9. Mark Forster „Sowieso“
  10. Moby „In This World“
  11. Pink „Dear Mr. President“
  12. Die ärzte „Schrei nach Liebe“
  13. Oasis „Don’t Look Back In Anger“
  14. Lost Frequencies feat. Janieck Devy „Reality“
  15. Tears For Fears „Mad World“
  16. Felix Jaehn Hight and Alex Aiono „Hot2Touch“
  17. Charlie Puth „Attention“
  18. Culcha Candela „Schöne Neue Welt“
  19. Jovanotti „Serenata Rap“

Kommentieren

Crazy Station „G20 – Spezial“ am 07. Juli von 15 bis 17 UHR auf TIDE 96.0 und auf TIDE TV

Am 7. und 8. Juli sind die Staatchefs der G20 Länder zu Gast in Hamburg. Neben der Bundeskanzlerin Angela Merkel sind u.a. auch Trump, Putin und Erdogan mit dabei.

Das G 20-Gipfeltreffen in Hamburg

Die Bundesrepublik Deutschland hat turnusgemäß im Jahr 2017 den Vorsitz der Gruppe der Zwanzig (G20) inne. Die G20 versammelt die größten Industrienationen und Schwellenländer. Der jeweilige Vorsitz lädt – neben Treffen von Fachministern – auch zu einem Gipfeltreffen auf höchster Ebene ein. Der genaue Ort dieses G20-Gipfels wird vom jeweiligen Staats- und Regierungschef des Vorsitzlandes festgelegt. Ort sind die zentralen Hamburger Messehallen mitten in der City. Das Gipfeltreffen 2017 wird auf Vorschlag von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Hamburg stattfinden.

Das Aufgebot der Polizei beläuft sich auf 15.000 Polizisten. Mehr als 100.000 Demonstranten werden in der Hansestadt zu Demos aufrufen.

Wir von der Crazy Station verwerfen unser Standartprogramm und widmen uns ganz dem G20. In der Sendung werdet Ihr auf dem laufenden gehalten. Service Beiträge mit dem HVV, mit City Managment Hamburg, der Polizei Hamburg und dem Hamburg Airport werden euch aktuelle Infos dirket ins Radio liefern. Außerdem verraten wir euch im Hamburg Guide was trotz G20 in der Stadt los ist am Wochenende.

Außerdem möchten mit euch reden – erzählt uns eure Erlebnisse zum G20! Seid Ihr davon stark betroffen? Habt Ihr Angst am Freitag und Samstag das Haus zuverlassen? Seid Ihr „pro oder „contra“ für den G20? Sagt uns eure Meinungen zum G20!

Telefonisch sind wir am Freitag erreichbar von 15 bis 17 UHR unter 040 – 3 2 5 – 99 – 03 -96, aber auch über WHATS APP unter 0174 – 2 89 13 21, oder per Email unter studio@crazystation.hamburg

Das „Crazy Station Spezial“ zum G20 hört Ihr wie gewohnt im Radio auf TIDE 96.0, aber auch einmahlig LIVE auf TIDE TV, direkt LIVE aus dem TIDE Radiostudio in der Finkenau.

Kommentieren

Playlist des 30. Juni

  1. Rita Ora „Your Song“
  2. Taio Cruz feat. Flo Rida „Hangover“
  3. Kylie Minogue „In My Arms“
  4. Milky Chance „Blossom“
  5. Lena „Satellite“
  6. Robin Schulz feat. James Blunt „OK“
  7. Astrid S „Breathe“
  8. Everything Everything „Can’t Do“
  9. Pitbull feat. Ne-Yo, Afrojack & Nayer „Give Me Everything“
  10. Madonna „Cherish“
  11. Alan Walker feat. Gavin James „Tired“
  12. Marteria „Das Geld muss weg“
  13. Lou Bega „Mambo No.5“
  14. Aqua „Barbie Girl“
  15. DJ Jazzy Jeff The Fresh Prince „Boom! Shake The Room“
  16. Janet Jackson „Again“
  17. Modern Talking „Sexy Sexy Lover“
  18. Thomas D. „Rückenwind“
  19. Mr. President „Coco Jamboo“
  20. Urban Cookie Collective „The Key, The Secret“
  21. Cappella „Move On Baby“
  22. Snap „The Power“
  23. Salt’n‘ Pepa „Let’s Talk About Sex“
  24. Crystal Waters „Gypsy Woman (La Da Dee La Da Da)“
  25. M People „Don’t Look Any Further“
  26. Gabrielle „Dreams“

Kommentieren

Hamburg Guide des 30. Juni

Billy Elliot – The Musical
28. Juni bis 23. Juli 2017 –
Mehr! Theater am Großmarkt

Billy Elliot, ein Junge aus einer englischen Bergbaustadt, soll eigentlich Boxen lernen – schleicht sich stattdessen aber heimlich in ein Ballettstudio, um zu tanzen. Das Musical, das auf dem gleichnamigen Film basiert, ist mit seiner außergewöhnlichen Musik von Sir Elton John und anspruchsvollen Choreographien noch bis Ende Juli in Hamburg zu sehen.

altonale 19 Straßenfest
30. Juni bis 2. Juli – Ottensen und Altona-Altstadt

Den Abschluss der altonale bildet wie immer das Straßenfest, bei dem der Stadtteil bis in die letzten Winkel viele Aktionen zum Ausprobieren und Kunst, Kultur und Live-Musik bietet. Für die Kleinen öffnen an diesem Wochenende der Kids Park und die Kinder Meile. Kinder können sich im Werken ausprobieren, Selbstverteidigung lernen oder am Stand des FC St. Pauli ihr Fußballkönnen unter Beweis stellen.

Thalia Campus Theaterfestival
22. Juni bis 2. Juli 2017 – Thalia Theater

Studierende können auf dem Theaterfestival einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen des Theaters erhalten, Inszenierungen besuchen und an Workshops (Theater, Kostüme, Regie) teilnehmen. Eintritt: 5 Euro 

Emergenza Festival
Sa, 1. Juli 2017, 19 Uhr – Markthalle Hamburg

Das weltweite Festival geht in Hamburg in die letzte Runde: Drei Bands treten hier gegeneinander an, um sich für die deutschen Finals in Berlin zu qualifizieren. Das Festival gibt Bands die Möglichkeit, auf renommierten Live-Bühnen aufzutreten. Die Gewinner der nationalen Wettbewerbe spielen schließlich auf dem Taubertal Open Air in Deutschland. 

No Limit – die 90er Party, das Original
Sa, 1. Juli 2017, 23:59 UHR – Schmidt’s Tivoli

Feiert bei „No Limit – die 90er Party, das Original“ die musikalischen Vorzüge des Kultjahrzehnts. Jeden ersten Samstag im Monat tanzt Ihr im Schmidt’s Tivoli. Die Backstreet Boys, Dr. Alban oder Haddaway sind genau die Musik, die du an diesem Abend auf die Ohren bekommst. Juckt es dir jetzt schon unter den Sohlen und du würdest am liebsten sofort einen Tanz aufs Parkett legen? Dann seid Ihr bei der „No Limit – die 90er Party, das Original“, im Schmidt’s Tivoli genau richtig aufgehoben! Auch die Galerie im Schmidt’s Theater ist geöffnet. Kurz vor Mitternacht öffnen auf der Reeperbahn die Türen und dann wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Der Eintritt kostet 10 €.

Sommer in der HafenCity
4. Juni bis 27. August 2017 – verschiedene Orte in der HafenCity

Die Veranstaltungsreihe „Sommer in der HafenCity“ bietet sonntags ein vielfältiges Angebot für Groß und Klein. Unter anderem kann man sich im Tango-Tanz auf der Promenade versuchen, Lesungen und Live-Musik lauschen oder eine Runde Fußball spielen.

Kommentieren

Ab Mitte Juli – Sperrung der U BAHN Linie 3

Hochbahn: Umfassende Bauarbeiten auf Linie U3

Zwischen dem 14. Juli und dem 7. September müssen sich Fahrgäste auf der Linie U3 auf Einschränkungen einstellen.

In den Sommerferien hat die Hochbahn eine Menge vor. Auf der über 100 Jahre alten Strecke der Linie U3 wird umfassend modernisiert und gebaut.

So wird das rund 40 Jahre alte Stellwerk Barmbek komplett erneuert. Gleichzeitig werden auf dem Ostast der U3 fünf Brücken instandgesetzt, an drei U3-Haltestellen der barrierefreie Ausbau vorangetrieben, Sanierungsarbeiten an drei weiteren Haltestellen durchgeführt sowie Schienen, Schwellen und Weichen ausgetauscht.

Modernere Technik

Das Stellwerk Barmbek, über das der U-Bahn-Betrieb auf der U3 zwischen Hamburger Straße und Kellinghusenstraße (inklusive der Strecke bis Wandsbek- Gartenstadt) gesteuert wird, muss komplett ausgetauscht werden. Dabei ersetzt modernste Rechnertechnik die rund 40 Jahre alte Relais-Technik.

Auch die signaltechnischen Anlagen auf insgesamt sieben Haltestellen (Barmbek, Saarlandstraße, Borgweg, Sierichstraße, Habichtstraße, Dehnhaide und Hamburger Straße) werden in diesem Projekt ausgetauscht. Im Zuge der Neuausrüstung läuft zudem der Anschluss an die Betriebszentrale in der Steinstraße und damit der erfolgreiche Abschluss des Projekts „Zentrale Betriebssteuerung“. Damit sind alle Stellwerke des U-Bahn-Netzes an die Betriebszentrale im Hochbahn-Haus angeschlossen und werden zentral gesteuert.

Brücken und Haltestellen

Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten finden an fünf Brücken auf dem Ostast der U3 zwischen den U-Bahn-Haltstellen Barmbek und Mundsburg statt. Auf der Strecke zwischen Barmbek und Berliner Tor werden 2,5 Kilometer Schienen, 1,5 Kilometer Schwellen sowie mehr als ein Kilometer Stromschienen ausgetauscht.

An sechs Punkten auf dem Ostast der U3 stehen die Haltestellen im Mittelpunkt: Mundsburg, Hamburger Straße und Dehnhaide erhalten neue Bahnsteigbeläge. An drei Haltestellen wird die Sperrung genutzt, um die Arbeiten zum barrierefreien Ausbau durchzuführen, die nicht im laufenden Betrieb möglich sind. Die U3-Haltestellen Uhlandstraße, Lübecker Straße und Habichtstraße werden im kommenden Jahr barrierefrei zu erreichen sein.

Busse statt Bahnen sorgen für Mobilität

In der Zeit vom 14. Juli bis 7. September fahren Busse statt Bahnen in den gesperrten Abschnitten der U3. Dabei fahren die Busse im Takt der U-Bahn und halten grundsätzlich an allen Haltestellen der U3 auf dem betreffenden Abschnitt.

Folgende Sperrungen sind notwendig:

14.-30. Juli: U/S Berliner Tor – U/S Barmbek (U3 Ost)

Der Ersatzverkehr mit Bussen fährt auch die Haltestellen Wartenau (U1) sowie Burgstraße (U2/U4) an. Zusätzliche Fahrempfehlung: U3 über Kellinghusenstraße oder S1 ab Barmbek. Am 29. und 30. Juli wird der Ersatzverkehr mit Bussen über U/S Berliner Tor hinaus bis U Rathaus verlängert, da an diesem Wochenende Brückenbauarbeiten der DB im Hauptbahnhof stattfinden.

31. Juli – 27. August: U Mundsburg – U Wandsbek-Gartenstadt (U3 Nordost) 

Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Fahrgäste aus dem Norden sollten ab Wandsbek-Gartenstadt die U1 Richtung Innenstadt nutzen.

23. August – 7. September: U/S Barmbek – U Kellinghusenstraße (U3 Nord)

Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet, der zusätzlich die U1-Haltestelle Hudtwalckerstraße anfährt. Ab dem 28. August fährt tagsüber die U3 wieder, nur von 20 Uhr bis 4 Uhr fahren Busse statt Bahnen. Allerdings muss auch tagsüber mit einer geringfügig längeren Fahrzeit gerechnet werden, da die U-Bahn in diesem Zeitraum „auf Sicht“ fahren.

 

Kommentieren

Playlist des 23. Juni

  1. Martin Garrix & Troye Sivan „There For You“
  2. Amy Macdonald „This Is The Life“
  3. Namika „Lieblingsmensch“
  4. DNCE feat. Nicki Minaj „Kissing Strangers“
  5. Ed Sheeran „Galway Girl“
  6. Scooter „Bora! Bora! Bora!“
  7. Lily Allen „Hard Out Here“
  8. Bruno Mars „24K Magic“
  9. Helene Fischer „Nur mit dir“
  10. Katy Perry feat. Skip Marley „Chained To The Rhythm“
  11. New Kids On The Block „Tonight“
  12. OneRepublic „No Vacancy“
  13. JP Cooper „September Song“
  14. Sigala „Easy Love“ (Radio Edit)
  15. Anne-Marie „Alarm“
  16. Sia „Never Give Up“
  17. Adele „Skyfall“
  18. Pitbull „Back In Time“
  19. The Weeknd „Earned It“
  20. Flo Rida feat. StayC Reign „Freaking Out“
  21. Dru Hill „How Deep Is Your Love“
  22. Lil Wayne, Wiz Khalifa & Imagine Dragons „Sucker For Pain“
  23. Sarah Connor „From Zero To Hero“
  24. Hurts „Stay“
  25. Lucenzo „Danza Kuduro“
  26. Chima „Morgen“
  27. Scotty „The Black Pearl“

Kommentieren

Hamburg Guide des 23. Juni

Daphne de Luxe – „Comedy in Hülle und Fülle“

Ein pfundiges Comedyprogramm mit musikalischen Unterbrechungen! Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib und Seele und bringt „Comedy in Hülle und Fülle“ auf die Bühne. Dahinter verbirgt sich ein ausgewogenes Showkonzept aus Kabarett, Comedy, Live-Gesang und hautnahem Kontakt zum Publikum. Die Humoristin überzeugt mit ihrer ganz besonderen Mischung aus amüsanter Unterhaltung, Selbstironie, Tiefgang, Authentizität und berührendem Gesang. Sie greift aktuelle gesellschaftliche Themen auf und nimmt sich vor allem selbst nie zu ernst.

Entgegen dem gängigen Schönheitsideal straft diese „Barbie im XL-Format“ Weight Watchers und Fitnessgurus Lügen und beweist auf äußerst selbstironische Weise, dass auch eine Frau mit ein paar Kilos zu viel aussehen kann wie ein „De-Luxe-Modell“. Erst kürzlich beschrieb die Presse Daphne als „Comedy-Walküre“, die ihr Publikum mit ihrer „bedingungslos sinnesfrohen Aura um den Finger zu wickeln versteht“ – dem ist kaum etwas hinzuzufügen. Ob temperamentvoll, leise, spontan, direkt, selbstironisch oder hintergründig – Daphne de Luxe nimmt sich niemals zu ernst und vor allem sich selbst auf die Schippe. Hier findet pures Leben auf der Bühne statt, ohne dass ein Blatt vor den Mund genommen wird, hautnah und authentisch.

Daphne de Luxe, am Freitag, den 23. und Samstag, den 24. Juni jeweils um 20 UHR im Schmidtchen Theater Reeperbahn. Tickets gibt es für 18,- € bis 28,- €

Like Ice and Sunshine
16. Juni bis 16. Juli – Wandsbeker Marktplatz

Der Marktplatz verwandelt sich in eine Beach Club mit Palmen, Poolbecken, Strandkörben, Liegestühlen und überdachter Hafen-Lounge. Im Sand finden Zumba-Kurse statt, ein Karussell wartet auf die Kinder. Coole und leckere Drinks gibt es natürlich satt. Der Einritt ist frei. Geöffnet ist täglich ab 12 UHR.

Cirkus Roncalli
2. Juni bis 3. Juli 2017 – Moorweide

Manege frei für den Kölner Circus Roncalli. Ab Anfang Juni ist der Zirkus mit seiner Jubiläumstournee auf der Moorweide zu Gast. Das Publikum erwarten Akrobaten, Clowns und Jongleure der Spitzenklasse. Auch ein Pferdeflüsterer ist dabei.

Vorstellungen: Mittwochs bis Freitags – 15:30 und 20 Uhr, Samstags 15 und 20 UHR, Sonntags 14 und 18 UHR, Tickets gibt es hier.

Sands Open Air / Opening #01

ES IST WIEDER SOWEIT! ALLER GUTEN DINGE SIND DREI, DARUM WIRD AUCH IM DRITTEN JAHRdas  Sands Open Air gestartet! Freunde der Open Airs & gepflegter Drink-Kultur sind herzlich eingeladen zum legendären SANDS OPEN AIR! Wer die letzten Jahre dabei war, weiß was Ihn erwartet! Feiert mit bestem Deep House und leckeren Drinks mitten in der Stadt! LINE UP: SANDRO SANDRINO. Der Eintritt ist umsonst und draußen! Seid dabei am Freitag und Samstag Abend, die Sands Bar Hamburg befindet sich am Dammtordamm 2.

DARE! The 80s club for gays & friends

Der 80er Jahre Club für Gays, Queers, Freunde und Freundinnen in der Stadt. Seit dem CSD/Hamburg Pride 2007 zu diese Partyreihe zu Gast unter dem Dach des Thalia Theaters. Mit der Community wird das beste aus: Pop & Wave, Italo Disco, Dance Classics und das was die Gay-Szene der 1980er zum tanzen brachte – zelebriert. Ein bunter Club mit familiärer Atmosphäre fernab der üblichen 80er-Jahre-Partys.

Start ist am Samstag, den 24. Juni um 23 UHR im NachtAsyl im Thalia Theater. Der Eintritt kostet 8 € an der Abendkasse. (Nächster Termin ist am 22. Juli 2017)

Ausflug zum Wildpark Schwarze Berge

Nach nur 3 Monaten Bauzeit wurde im Wildpark Schwarze Berge am 09. Juni die Fertigstellung des neuen 45 Meter hohen Elbblickturms gefeiert. Von dort aus genießt Ihr einen atemberaubenden Blick. Das ist aber nicht das einzige was Ihr im Wildpark Schwarze Berge erleben könnt. Am Sonntag (25. Juni) zum Beispiel startet um 13 UHR die Futtertour. Die von März bis Oktober – jeden Sonntag stattfindende Tour startet beim Wolfsgehege.

Hier lernen die Teilnehmer bei einer Fütterung die Wölfe im Park hautnah kennen. Die Mitarbeiter vom Natur-Erlebnis-Zentrum im Wildpark Schwarze Berge e. V. bringen Felle, Gipsabdrücke und Schädel zum Anfassen mit. Außerdem führt die Tour neben dem Wolf noch zu einem weiteren spannenden Bewohner aus dem Wildpark. Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich und ist kostenfrei, ist fällt lediglich der normale Wildpark-Eintritt an.

Kommentieren

Kino Freitag vom 23. Juni

Transformers: The Last Knight

Fünftes Leinwandabenteuer rund um die titelgebenden Autobots und ihre menschlichen Mitstreiter.

Im Laufe der Jahre hat Michael Bays “Transformers”-Reihe einige Wandlungen vollzogen. Im ersten und zweiten Teil spielten noch Shia LaBeouf und Leinwandsirene Megan Fox das Actionduo rund um die Autobots und deren Anführer Optimus Prime. Nach einem Streit mit Fox besetzt Bay die Rolle kurzerhand mit dem Unterwäschemodel Rosie Huntington-Whiteley um, die in “Transformers 3” zusammen mit LaBeouf den drohenden Weltuntergang verhindern muss. Lange Zeit hieß es, dass Regisseur Michael Bay die Reihe nicht mehr weiterführen will. Doch schließlich läutete er mit  „Transformers 4: Ära des Untergangs“ ein Revival ein. Diesmal stößt Erfinder Mark Wahlberg auf Optimus Prime und setzt damit eine Materialschlacht von ungeahnten Ausmaßen in Gang.

Trotz der unterschiedlichen Darsteller haben die “Transformers”-Filme Bays unverwechselbare Handschrift: Er lässt es gern actionreich Krachen! Und auch wenn die spektakulären Schauwerte rund um die Kämpfer der Riesenroboter zuweilen Story und Logik überschatten, bleibt das Interesse an den Filmen ungebrochen. Mit fast 4 Milliarden US-Dollar Einspielergebnis gehört die Reihe zu den zehn erfolgreichsten Franchises aller Zeiten.

Transformers 5: The Last Knight – Handlung und Besetzung

Im letzten Teil hat Optimus Prime die Erde verlassen, um nach seinem Schöpfer zu suchen. Seitdem befinden sich die Menschheit und die Transformers in einem erbitterten Krieg. Als eine Bedrohung ungeahnten Ausmaßes den Planeten heimsucht, schließt sich eine unerwartete Gruppe von Helden zusammen. Nun liegt es am alleinerziehenden Vater Cade Yeager (Mark Wahlberg), Transformer Bumblebee, einem englischen Lord (Sir Anthony Hopkins) und einer Professorin (Laura Haddock), die Welt zu retten.

Transformers 5: The Last Knight : Laufzeit 2h 30 min, FSK 12 Jahren, seit 22.06.2017 im Kino, Paramount

DU NEBEN MIR

Du neben mir: Kinoadaption des gleichnamigen Jugendbuches um die Teenagerin Maddy Whittier, die wegen einer Immunkrankheit nie das Haus verlässt – bis sie Olly kennenlernt:

Die 18-Jährige Maddy Whittier (Amandla Stenberg) hat eine schwere Krankheit – aufgrund eines seltenen Immundefektes reagiert sie allergisch auf die gesamte Umwelt. Isoliert lebt sie im Haus ihrer Eltern. Die Welt kennt Maddy lediglich aus Büchern und aus ihrer Fantasie. Regelmäßigen Kontakt hat sie bloß zu ihrer Pflegerin Carla (Ana de la Reguera) und ihrer Mutter (Anika Noni Rose). Das wird sich jedoch schon bald ändern.

Als nebenan der hübsche Olly Bright (Nick Robinson) einzieht, ist es für Maddy die Liebe auf den ersten Blick. Zuerst kommunizieren die beiden lediglich per SMS, durch eine Fensterscheibe getrennt. Doch Olly lässt sich nicht von der Zurückgezogenheit Maddys abschrecken. Und auch bei der 18-Jährigen wächst die Sehnsucht, aus ihrem Glashaus zu treten und die Welt da draußen zu entdecken. Trotz ihrer Krankheit beschließt Maddy, alles aufs Spiel zu setzen.

“Du neben mir” – Hintergründe

Basierend auf dem erfolgreichen Young-Adult-Roman “Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt” (original: “Everything Everything”) von Nicola Yoon erzählt das Teenager-Drama “Du neben mir” die Geschichte eines besonders fantasievollen Mädchens, das lernt, seine Isolation zu überwinden. Für die Hauptrolle konnte Regisseurin Stella Meghie (“Jean of the Joneses”) den “Tribute von Panem“-Star Amandla Stenberg gewinnen. An ihrer Seite ist Nachwuchsstar Nick Robinson (“Die 5. Welle“, “Jurassic World”) als sympathischer Nachbarsjunge Olly zu sehen. Olly hilft Maddy dabei, sich trotz ihrer Krankheit ein eigenes Leben aufzubauen.

Du neben mir: Laufzeit 1h 37 min, FSK 06 Jahren, seit 22.06.2017 im Kino, Warner

Kommentieren